Beiträge von Vantommes

    Hallo Zusammen


    Zitat

    Hatte ein paar Völker an nem Feld stehen. War von der Ausbeute sehr enttäuscht


    Für mich geht es bei der Silphie eigentlich nicht so um den Ertrag, sondern darum das die Bienen in der Blütenarmen Zeit noch Pollen und Nektar finden, das ist nach meiner Sicht in den Monaten September und Oktober viel wichtiger als volle Honiggläser. Die sollten eigentlich schon lange voll sein. :lol:


    Noch ein Tipp damit die Silphie auch spät blüht.


    Es ist in den letzten Jahren durch den "Klimawandel" und warme Frühjahre mit der späten Blüte der Silphie bei uns in Westfalen meistrens in die Hose gegangen wenn man die Silphie einfach wachsen lässt. Dann blüte diese schon im Juli und August. In diesem Jahr scheint es wohl wieder so zu werden, meine schauen schon wieder bis zu 5 cm aus der Erde. Dann einfach auf 50 bis 80 cm wachsen lassen und einmal über dem Erdboden abschneiden. Die Pflanze treibt dann neu aus und man gewinnt dadurch mindestens 1,5 Monate das die Silphie im Spätherbst blüht. Hat bei mir die letzten Jahre immer so geklappt.


    Beste Grüße Vantommes

    Hallo,


    also ich müsste von Zanderbeute auf DN Holzbeute, die ZBeuten sind einfach platt und nicht mehr reparabel und ich möchte langfristig auf DN Beute umstellen.


    Ich hab mir schon überlegt ob ich einen neuen Brutraum mit neuen Rähmchen und neuen Mittelwänden in einer DN Maßzarge unterbaue in der Hoffnung das die Madels in die nagelneue Zarge übersiedeln. Das Volk ist aber sehr stark und sitzt zur Zeit noch auf zwei Zanderzargen. Würde dann die obere Zanderzarge allerdings abnehmen. Ob das funktionieren kann ???


    Beste Grüße
    Thomas


    melanie
    Danke für den Hinweis.