Beiträge von falkwe

    Aber warum denn nicht abends nur Fluchten einlegen und morgens Honigwaben entnehmen, gleich Schleudern und wieder zurückhängen? Wenn du abends entnimmst hast du doch frischen Honig in den Zellen. So kann er noch über Nacht "bearbeitet" werden.

    Nein, du kannst die Waben selbstverständlich als Winterfutter nutzen. Die Bienen kommen mit dem auskristallisierten Honig klar. Stell dir mal vor, die Bienen könnten das nicht. Melizitose-Honig wäre hier eine Ausnahme, das musst du ausschließen. Pass aber auf mit der Lagerung. Sollte der Honig in der Wabe sauer werden, wäre dies schlecht. Also gut belüftet lagern. Beste Grüße und viel Erfolg.


    Falk

    Also ich habe bisher immer je nach größe 4-6 Rähmchen mit Anfangsstreifen genommen, die werden dann auf jeden Fall ruck-zuck ausgebaut und bestiftet. Sobald verdeckelte Brut vorhanden ist geht die allgemeine Beurteilung des Brutnestes los, d.h. reichen die Rähmchen oder muss ich erweitern. Ja und ab dem Punkt kommt der HR drauf und das Volk wird im Grunde wie jedes andere Volk weiter geführt...
    Aber Mittelwände braucht es nicht, die Schwarmmädels platzen doch fast vor Wachs und wollen es loswerden. Wenn mann gut abschätzt kommt es weder zu teilweise ausgebauten Rähmchen noch zu Drohnenbau, denn dazu hat ein Schwarm zunächst keine lust....

    Wozu braucht man die? Ich schlag die Schwärme in eine 'normale' Schwarmfangkiste oder einen Karton oder Hobbock und kipp die dann später in eine Kiste nach Wunsch mit Mittelwänden. Wozu soll die Schwarmfangkiste mit dem gewünschten Rähmchenmaß übereinstimmen?


    Beste Grüße,
    Ralf


    Vor meinen Hobbocks steh ich auch immer mit dem Gedanken, das die ne gute Schwarmfang-Grösse haben. Ich hab immer Angst das sie darin verbrausen oder überhitzen bei der mangelnden Belüftung. Wie löst du das?

    So, die Honigräume sollten ja nun bei Allen drauf sein...
    Spinnen wir die Sache mal weiter. Ab wann setzt ihr denn bei Dadant den 3. HR? Oder schleudert ihr vorher ab, sodass immer 2 HR drauf bleiben? Bei uns wird der Raps demnächst in die Vollblüte gehen, wenn jetzt noch 2 Tage Regen kommen ist da ja viel zu erwarten. Nun haben meine Völker aber schon gut angetragen und besetzen 2 HR. Was würdet ihr tun? Es ist mein 2 "Honigjahr", ich hatte solch eine Situation noch nicht.


    Viele Grüsse


    Will der Falk wirklich wissen, warum du eine so sonderbare Art hast, dich hier mitzuteilen? Interessiert ihn das wirklich? Will der Falk eventuell nur erfahren, ob du im wahren Leben auch so mit Menschen sprichst?
    Ich glaube, es muss nicht sein, dass ich diese Frage ernsthaft stelle... :lol::lol::lol:

    Ich habe den ersten HR am 9.4. aufgesetzt.
    Mittlerweile denke ich das es deutlich zu spät war.
    Gruß


    Ach Holzbock, dein Beitrag trifft komplett auch auf mich zu. bei uns uns honigt die Weide wunderbar. Ich hab sofort ALLE Futterwaben entnommen und ordentlich gepresst. Der HR wurde über Nacht angenommen und angetragen. Ich werde jedes Jahr ein wenig schlauer.:daumen:

    was haben denn die Dadantler,die den oder die HR schon drauf haben, noch hinter dem Schied hängen? Ist das Winterfutter schon raus genommen worden oder lasst ihr noch eine Reservewabe Futter und Pollen?

    Ich persönlich würde nicht auf eine Krankheit tippen. Die sprichst von Drohnenbrütigkeit, ich geh mal davon aus, dass diese Feststellung von dir richtig ist.
    Schimmel an den Randwaben ist normal, gerade jetzt, wenn die Böden geschlossen sind und der Bien voll aufdreht entsteht viel Schwitzwasser.
    Ist das Volk drohnenbrütig geht die Bienenmasse zurück und die Saubermacherei funktioniert nicht mehr optimal. Soweit keine anderen Krankheitszeichen vorhanden sind, kannst du die Futterwaben für andere Völker nehmen, die schimmligen einschmelzen.


    Schimmel und Faulbrut sind übrigens, zumindest im Bien, 2 verschieden Schuhe. Nur weil die Brut fault, schimmelt sie nicht. Faulbrut hat zunächst andere, offensichtlichere Krankheitszeichen. Sollten die dir nicht bekannt sein, solltest du aber mal schnell Theorie lernen.:wink:

    Oh man, du ahnst ja gar nicht was du mit dem Thread bei mir auslöst... :daumen:
    Ich hab erst vor ein paar Tagen beim Lesen gedacht, dass ich gern auch ein TBH-Volk hätte. Nun bin ich bekräftigt und werd dieses Jahr das Projekt angehen. Kannst du gescheite Literatur empfehlen, Bernhard?
    Was hat es denn mit den Fluglöchern auf sich? Bei deiner TBH befinden sie sich ja an der Stirnseite, teils unten und teils mittig. Ich gab bisher auch schon TBH's mit seitlichen Fluglöchern gesehen.


    Aber zum Projekt: tolle Arbeit und 1000Dank das du es hier öffentlich teilst.


    Falk

    Ich verwende Futterwannen aus Plastik, die ich in den Bergwinkel-Werkstätten kaufe. Hier im Produktkatalog auf S. 28 unten abgebildet.
    Die Dadant-US Beuten heißen dort Magazimimkerbeuten. Die Futterwannen passen in einen Dadant-HR.



    Gruß vom Sammler


    Danke, auch ne gute Sache auf den 1.Blick. hab ich richtig gelesen? Knapp 21€ soll dieses Teil kosten?

    Ich danke euch ersteinmal. Auf den Fütterer von Nicot hatte ich bereits ein Auge geworfen, aber der passt ja bei mir nicht.


    hornet : eine Frage zu dem von dir verlinkten 6l-Fütterer. Ich habe vom selben Verkäufer die Version mit 1,5l mal getestet und war gar nicht begeistert. Grund: der Boden ist zur Mitte hin nach unten gewölbt, damit das Fütter zum Aufstieg fließt. Das hatte den Nachteil das der Fütterer wacklig stand. Beim Nachfüllen ist es nicht nur einmal passiert, dass das Ding leicht zur Seite kippt und ein Schwung Futter auf den Rähmchen landet. Ist das bei dem Großen auch so?

    Hallo.


    Ich habe die letzten 2 Jahre meine Völker mit Plastikschüsseln im Honigraum gefüttert, gefüllt mit Stroh als Steighilfe. Ich war mit dem Ergebnis nicht wirklich unzufrieden, aber überlege nun trotzdem ob es was Besseres gibt.


    Ich fand es immer unpraktisch, das Volk zu öffnen um zu füttern. Da kam mir die Idee ob die aufsetzbaren Fütterer denn nicht besser seien. Wie sind denn eure Erfahrungen? Was nutzt ihr? Gibts für 12er Dadant Füttterer aus Plastik?


    Ich danke euch.


    Gruß
    Falk