Beiträge von FranzXR

    Hallo,


    geh zu einer Rechtsberatung, wenn Du eine Rechtsauskunft haben möchtest!


    Ganz ehrlich, die meinen Angaben die notwendig wären für eine Einschätzung hast Du ja nicht geliefert, wie z.B.:

    • Auf welchem Grund steht die Hecke? Ganz auf Deinem oder teilweise auf fremden.
    • Wem gehört die Straße? Privatstraße wenn ja wem gehört die, oder ist es ein öffentlicher Weg?
    • Was sind die üblichen Gepflogenheiten und Absprachen zwischen den Eigentümern? vor allem wichtig wenn der Weg ein Privatweg mit mehreren Eigentümern ist...

    Ich bin zwar kein Rechtsanwalt, aber diese offenen Punkte kommen mir sofort in den Sinn wenn ich Deine Frage lese....


    Aber Michael war schneller und sein Tipp bringt Dich bestimmt weiter als eine Rechtsauskunft... ;-) :-)



    Gruß

    Franz

    Also, in den Rechen kann man problemlos BR-Rähmchen einhängen und den Rahmen mit den Zuchtstopfen auch. Als Endbrüter reicht das völlig aus, auch bei größeren Rähmchenabstand - als Anbrüter sollte es eine Frage der Bienenmasse sein, aber das mach ich nicht mit so einem Setup - da fehlt mir die Erfahrung...

    Die 110W Motoren haben meist eine meachanische Drehzahlregelung uns einen manuellen Ein-/Ausschalter. Die 300-370 Watt Motoren haben oft eine halbautomatisch und meist eine automatische Steuerung. Der Preisunterschied kommt nicht nur durch den Motor... - aber das muss jeder selber entscheiden was er möchte...

    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

    Offensichtlich bist Du zu jung, aber offene Böden wurden zur Varroafallzahlenermittlung eingeführt.


    ==> Vor der Varroa gab es keine offenen Böden und damit diese Diskussion nicht! (Aber es gab tote Völker im Frühjahr wegen ungenügender Lüftung - nur kam keiner auf die Idee einen Gitterboden zu verwenden. Das wäre auch unpraktisch gewesen dann hätte man ja den ganzen Dreck im Bienenhaus auf den Böden gehabt...)


    Schaut mal hier: Mit offenem Gitterboden überwintern. Bodenschieber rein/raus oder ähnlich alte Diskussionen, dieses Thema hatten wir schon oft.... ;-)

    Na ja, wenn die noch nicht einmal ein AI Modell haben dann stehen die noch ganz, ganz am Anfang.

    Mir fehlen da noch ganz triviallere Angaben, wie wo soll der Sensor plaziert werden und warum nur ein Sensor pro Beute, möchte man nicht auch die Verteilung der Temperatur und derFeuchte in der Beute berücksichtigen?

    Auch lässt tief blicken das die erste Aktion war ein Protzauto zu kaufen - ein Indikator das das nichts wird....

    Zunächst müsstest Du sicher sein, dass die Königin nicht mehr da ist.

    Na ja, entweder findet er die gekillte Königin im Gemüll, dann kann man Ersatzkönigin einfach rein machen, gerade weil Oktober ist. Oder er sieht die tote Königin nicht dann soll er nichts mehr machen...

    die Königin, die man behalten möchte, sollte man selber bestimmen und die nichterwünschte (meist ältere) entfernen.

    Nicht zu dieser Jahreszeit, wenn mehrere Königinnen im Volk sein sollten, lass alles wie es ist.... Aber, wenn Du Dich auf das Vereinigen von Völkern beziehst dann hast du recht ;-)

    Nur der Königinnenvermehrung sind da Grenzen gesetzt, da muß man entweder Bienen machen lassen oder zukaufen.

    Hallo,


    sorry das sehe ich anders, als Wochenendimker kann man auch ordentliche Ableger machen und die Königinnen standbegatten lassen, ala Basiszucht - das funktioniert und die Ergebnisse können, für den Hobbybereich durchaus ordentlich sein!


    Gruß

    Franz


    P.S.: sorry, das war OT....

    Robiwahn , das ist schon klar - ich hatte mich ja schon verbessert und für die Verwechslung entschuldigt. Nur robirot , hatte geschrieben das "...2 MP Rähmchen einen DD- Blatt HR..." ergeben, was falsch ist - 2 MP Rähmchen ergeben "1 DD- Blatt HR- Rähmchen"😊 - Klugscheißer eben, aber der hatte recht...😭 - ich hatte das nicht bemerkt und ihm ( robirot ) fälschlicherweise Recht gegeben...😢

    Für die Zukunft: Noch leichter würde das Honig pressen sein wenn Du die MP Waben nicht drahten würdest, dann kannst Du die ganz einfach ausschneiden.... - das gleiche gilt für HR Rähmchen mit entsprechend niedriger Höhe...

    Ein MP Rähmchen mit 159 mm Höhe ist 2/3 LS und nicht 2/3 Zander... und 2 MP Rähmchen zusammengesteckt ergibt meist 2/3 LS und nichts mit Zander.... - Das sieht man doch in den Bildern von black.peterle !

    sorry, da lag ich wohl falsch, da habe ich mich wohl vertan! Dadant Blatt HR ist natürlich richtig, wie robirot geschrieben hat...

    Zusammengesteckt sind sie 10mm länger und die Oberträgerleiste 5mm kürzer.

    Wabenfläche 141mm x 10mm weniger.

    Tuts aber trotzdem zu meinen 2/3 Zanderbeuten.

    OK, die müssten eigentlich 15mm länger sein, aber wenn Du das nicht so genau nimmst und die trotzdem reinbekommt ist alles klar. Hast du dann bei Zander die langen Ohren?

    warum ergeben bei mir den 2 M+ immernoch 1 Dadant Blatt Honigraum, wie es ja normal ist

    Stimmt :-) ! mea culpa für meinen Irrtum... (offenbar haben einfach zu viele rähmchenmaße 159mm Höhe...)