Beiträge von Schnielz

    Eine Frage noch. Wie schaffe ich es, dass der Docht schön mittig bleibt? Beim eingießen des Wachs sind die immer verrutscht :(

    Nimm ein Brett, klebe mit Heißkleber kleine Magneten drauf.

    Aluschälchen drauf (nicht magnetisch), Docht mittig rein (magnetisch), alles bleibt an Ort und Stelle.

    Zerstäuber mit Rapsöl füllen und die Innenwand der Schälchen ansprühen, dann haftet nichts an und reißt folglich auch nicht.

    Bei mir kommt "nur" eine fortlaufende Nummer auf den Deckel vom Eimer. Bisher auf einem kleinen Etikett, dank der vielen Anregungen hier künftig auf Kreppband :)


    Zur Nummer trage ich dann im Honigbuch noch Wassergehalt, Schleuderdatum, Stand und Menge ein. Wenn der Eimer abgefüllt wird, kommt noch die Nummer der Abfüllung hinzu.


    Die Abfüllungen werden ebenfalls fortlaufend nummeriert und zusätzlich wird vermerkt welche Eimer, MHD und Anzahl/Größe der Gläser.


    Von jeder Abfüllung halte ich eine Rückstellprobe zurück bis das MHD abgelaufen ist. Hier stelle ich mir nur seit einiger Zeit die Frage ob ein 50g Glas reicht, habt ihr da Erfahrungen mit den Kontrolleuren gemacht?

    Hallo zusammen,


    ich wurde vom Betreiber eines Bistros angesprochen ob sie meinen Honig für Ihr Frühstück beziehen können. Natürlich geht das.

    Man will 500g Gläser um die Brote/Baguettes/Brötchen zu schmieren und 30g Gläser für die Leute die am Tisch frühstücken.

    Die 30g Gläser sollen ausschließlich im Laden am Tisch serviert werden, sind hier dennoch alle Pflichtangaben wie beim 500g Glas zu beachten? Reicht hier vielleicht ein Hinweis auf das Verkaufsregal, in dem mein Honig dann steht?


    Man möchte weiterhin die 30g Gläser später aus den 500g Gläsern selbst wieder auffüllen.

    Hier hadere ich noch mit der Praxistauglichkeit der Methode und dem Problem das eventuelle Verunreinigungen des Honigs auf mich zurückfallen könnten.

    Da würde ich den Betreibern gerne eine Alternative vorschlagen.


    Habt ihr Erfahrungen mit diesem Vertriebsweg die ihr mit mir teilen möchtet?


    Vielen Dank.

    Hallo zusammen,


    ich habe die Möglichkeit meinen Honig in einem Laden in den Niederlanden zu verkaufen.

    Muss ich bei Rechnungsstellung, Etikettierung, Kennzeichnung o.ä. irgendwas beachten oder kann sind die in Deutschland gültigen Vorschriften so übertragbar?


    Vielen Dank.

    Bei Tieren mit weicher, nachgiebiger Haut ist das nachzuvollziehen - aber bei einem Exoskelett? Kann ich mir auch kaum vorstellen, dass sich da an der Länge sooo viel ändert. Das müsste sich ja teleskopartig ineinanderschieben.

    (...)

    Aber genau so funktioniert es. Der Hinterleib ist ja kein fester "ei-förmiger" Körper, er besteht aus Ringen. schau mal hier

    Ich habe eine 4 Waben Selbstwendeschleuder mit Programmautomatik von Königin-Trade.

    Kontakt mit der Firma war prima, alles auf deutsch. Dank der Beratung sind die Wabenkörbe so dimensioniert, dass 2 Rähmchen pro Tasche hineinpassen (DN flach).

    Zusätzlich gibt es eine Handkurbel, falls der Motor ausfällt (denn das passiert ja immer wenn man mitten drin ist...)

    Lieferung erfolgte zum Wunschtermin mit Spedition.

    Kosten lagen bei ca. 1300EUR und damit um einiges günstiger als vergleichbare dt. Produkte.


    Verarbeitung ist - soweit ich das als Laie beurteilen kann - in Ordnung. Einziger Kritikpunkt wäre der Boden der nicht zum Auslass hin geneigt ist.


    Die Reinigung habe ich mittlerweile (für mich) so perfektioniert dass ich einen Speiskübel unter die Schleuder stelle der alle 3 Öffnungen (Achse, Hahn und "Sumpfauslauf") abdeckt und dann kommt der Hochdruckreiniger zum Einsatz. Mit ordentlich Druck gehen auch die Wachsreste von den Körben ab.

    Danach ein paar Runden trocken laufen lassen und mit Papiertüchern nachwischen.