Beiträge von WFLP

    Gibt's Spannungsnessungen an / in den Völkern ?!

    Das hat Randolf Menzel schon vor Jahren untersucht:
    https://www.bcp.fu-berlin.de/b…enzel-Elektro_Okt2013.pdf

    Er hat die Potentiale einzelner Bienen gemessen und die Bedeutung der elektrostatischen Aufladung für den Schwänzeltanz nachgewiesen.


    Aber interessant, dass die statische Elektrizität beim Pollen sammeln hilft.

    Das ist nicht neu. Spannender ist, dass die Bienen anhand der Ladung der Blüten erkennen können, ob sie kürzlich von einem Insekt besucht wurden.

    Wer Bienen beim Blütenbesuch beobachtet, stellt fest, dass sie häufig gar nicht oder nur sehr kurz auf der Blüte landen und sofort zur nächsten fliegen.

    Wer sich fragt, wie die Biene in so kurzer Zeit feststellen kann, ob die Blüte einen Besucht lohnt, finden hier die Erklärung.

    Ein echtes Problem ist draußen, weiter abseits von Siedlungen, wo auch gefährdete oder weniger vermehrungsfreudige Arten leben.

    Die Katzen wandern leider recht weit. Ein Imkerkollege, der am Stadtrand einer Kleinstadt wohnt, hat eine Katze, die regelmäßig ihren Fang nachhause bringt. Darunter im Lauf eines Jahres zwei Eisvögel (!) und einen jungen Feldhasen.

    Es geht den meisten Vogelarten bei uns schlecht, auch den Kulturfolgern. Man mag es o.k. finden, wenn die Spatzen dezimiert werden. Aber wie ist es mit Bachstelzen (habe ich mehrfach erlebt) oder Schwalben?

    Mittlerweile haben wir keine Katzen mehr und ich kann gut ohne leben.

    Die typische Jagdtechnik der Hornissen (der crabro wie der velutina) ist ja, die anfliegenden Bienen im Flug von hinten/oben zu fassen. Da sehe ich keinen Vorteil einer Umlenkung. Sind die Völker schwach und die Hornissen viele, landen sie auch auf dem Flugbrett. Dagegen würde die genannte Vorrichtung helfen.

    wenn ich mit den Kerzen unter 4000 € pro Jahr einnehme und diese Einnahmen nicht mehr als 1/3 der Einnahmen durch die Imkerei ausmachen. Habe ich das richtig verstanden?

    Nein, jetzt bringst Du die Regelungen für Einkommen- und Umsatzsteuer durcheinander.
    Für die Umsatzsteuer gilt nur die Grenze von 4.000 Euro (für Umsätze, die nicht unter die Urproduktion fallen).

    Du musst ergänzend noch die enthaltene Umsatzsteuer angeben. Bis Rechnungsbeträge von 250 Euro genügt die Angabe: "Der Rechnungsbetrag enthält 9,5% Mehrwertsteuer."

    Ist der Rechnungbetrag über 250 Euro, muss außerdem drauf:

    - der Nettobetrag

    - die Mehrwertsteuer als absoluter Betrag (also nicht nur den Prozentsatz)

    - eine fortlaufende Rechnungsnummer

    - die Steuernummer oder Umsatzsteuer-ID


    Übrigens fehlt auf dem Muster Deine Anschrift. Die muss auf jeden Fall drauf sein. Die Anschrift des Empfängers erst ab 250 Euro Rechnungsbetrag.

    Die Völker sind da oft sehr unterschiedlich. Dass sie unter den genannten Bedingungen nicht fliegen, ist also zunächst nicht besorgniserregend. Mit würde auch - bis auf eine sehr geringe Volksstärke - kein typisches Problem einfallen, dass den Flugbetrieb so sehr beeinträchtigt.

    Ob das Volk evtl. sehr schwach ist, sollte ein Blick in die Wabengassen klären. Man kann auch für ein paar Tage den Bodeneinschub einsetzen, dann sieht man am Gemüll gut, ob es ausreichend viele Wabengassen besetzt.