Beiträge von zenz

    ist von mir hier in Südtirol auch nur knapp 3 Stunden im Auto.

    Kannst du etwas sagen zu den Preisunterschieden, vor Ort direkt gekauft und im Handel?

    Hab kurz nachgeschaut. Für meine Schleuder wäre hier 17% Unterschied zum Handel. Hab auch grad mal nachgefragt bei Logar, ich hab meine Schleuder 2015 gekauft und die genau gleiche Schleuder 6 W. Selbstwender für 6 Waben Dadant Brutraum oder 12 Dadant Honigraumwaben mit 90er Kessel kostet heute 18 % mehr... ich glaube das ist ein generelles Phänomen bei Edelstahlsachen in der Imkerei.

    Gruß Martin

    Hallo.

    Ich kann über Logar wirklich nur Gutes berichten. Meine fast komplette Ausstattung von Schleuder, Entdeckelungswachsschmelzer, Klärbehälter, Abfüllkübel, Honeytherm, Wachsklärbehälter und vieles mehr habe ich mir direkt in Slowenien bei Logar geholt. Alles funktioniert wie am ersten Tag. Verarbeitung auch sehr zufrieden und Sencur, Sitz von Logar, ist von mir hier in Südtirol auch nur knapp 3 Stunden im Auto.

    Hier in unserer Gegend sind sehr sehr viele Imker mit Produkten von Logar eingedeckt und ausnahmslos zufrieden.

    Gruß Martin

    Danke Jürgen.

    Das heisst, du bist all die Jahre ohne Brutentnahme im Juli, allein mit Varromed zurechtgekommen?

    Gruß Martin

    Bei uns hier in Südtirol ist das 1 kg Glas sehr stark verbreitet und viele Imker, die ich hier kenne, füllen ausschließlich in 1 kg Gläser ab. Ich persöhnlich mag dieses große Glas nicht und überlege auch, nur noch in kleinere Gebinde zu füllen... Natürlich hat man weniger Arbeit und Kosten, aber schön ist was anderes :-) Hier wird für das 1 kg Glas ca. 15 Euro verlangt, für das 0,5 kg Glas 8 Euro.

    Gruß Martin

    Hallo Imkerkollegen.

    Ich plane derzeit meinen neuen Schleuderraum bzw. Abfüllraum. Ich habe fürs Verarbeiten des Honigs und reinigen der leeren Kübel und Geräte nur diesen einen Raum zur Verfügung und möchte endlich nicht mehr die Badewanne dazu missbrauchen. Endet immer mal wieder mit Stress mit der besseren Hälfte ;-) Denke, dass ich dadurch sicher einiges an Feuchtigkeit in diesen Raum bekomme, was ja in Kombination mit Honig nicht so toll ist. Wie handhabt ihr dies?

    Danke für eure Meinungen.

    Hat jemand als Thermoschied eine alukaschierte Dämmplatte verwendet? Diese einfach in ein Rähmchen geschnitten? Gibt es dazu Erfahrungen? Haltbarkeit?

    Gruß Martin

    zenz - meine Fragen: Warum muß die ganze Schleuder raus zum Hochdruckreinigen? Die glatten Wände + Schleuderboden ohne Spalt, aus dem Honigreste ausgespült werden müßten, ließen sich doch auch ohne Hochdruck reinigen? Beim Schleuderkorb ist das mit Hochdruck ggf. einfacher - aber der hat ja auch keine 95cm im Durchmesser, paßt also durch 90er Türen und wiegt sicherlich viel weniger als 100kg?

    Hast Recht. Aber für mich ist es einfacher, wenn ich draußen die ganze Schleuder reinigen kann. Weniger Sauerei im Schleuderraum. Gruß Martin

    Ich hab auch eine Logarschleuder mit 95er Kessel. Ich kann die Schleuder auch nicht durch die Tür transportieren ohne den Motor und die Füsse abzuschrauben. Aber wo ist das Problem, meine Schleuder kommt nur raus um gesäubert zu werden mit dem Hochdruckreiniger, das ist nicht sooo oft im Jahr und das gute Stück wiegt über 100 kg, das schaff ich auch nicht alleine...

    Gruß Martin