Beiträge von Formica

    Das stelle ich mir grad bildlich vor und es erheitert mein Gemüt!
    Letztes Jahr hatte die Linde bei mir zuviel Wasser. Ich hoffe, dieses Jahr nicht!

    Ich bin mit der Sommerlinde bislang zufrieden. Das Stockwaagenvolk hat binnen sechs Tage 12 kg zugelegt. Nun neigt sich die Sommerlindenblüte dem Ende. Die Winterlinde ist noch nicht offen, wird noch zwei bis drei Tage dauern. Sie ist hier zwar nicht so zahlreich wie die Sommerlinde, honigt aber wohl besser. Wenn sie soviel bringt wie die Sommerlinde bin ich mit diesem Honigjahr doch noch ins Reine gekommen. Vom Wetter her sollte es ja ausnahmsweise kein Störfeuer mehr geben!

    Hast du einen Vorschwarm aufs MWs, siehst du spätestens nach 4 Tagen Stifte, bei einem Nachschwarm nach 8. Da das Wetter so schlecht war, kann es ev sein, dass die Königin erst morgen oder Montag begattet wird? Oder du hast die ersten Stifte tatsächlich übersehen. Bei 15 ausgebauten MWs kann das schon passieren. Hättest einen Vorschwarm gehabt würdest jedenfalls schon mehrtägige Larven haben.

    Aha, danke für die Info, die gibt's hier leider nicht. Habe aber dieses Jahr zwei gepflanzt! Für Honig wird das allerdings nicht reichen...

    Zitat

    Habe wieder 2 Dadantbeuten gefüllt, und die Honigräume wieder Drauf gesetzt, es war schon die 3. Schleuderung, grüner Honig , Keine Ahnung wo der her kommt, ich vermute Blatthonig Oder ?


    Grüner Honig könnte von der Kiefer sein. Sonst kenne ich keinen Grünen.

    Das mag ja für Saarlouis gelten. In Nürnberg, und damit in etwa auch bei uns in Bayreuth ist die durchschnittliche relative Luftfeuchte der letzten Tage bei ca. 50%. Sie sinkt gegen mittag sogar auf ca 35% ab.
    Bei diesen Temperaturen kann die Luft sehr viel Wasser aufnehmen, sie auf über 60% in meinem Wohnzimmer zu bekommen habe ich mittels Verdunstung noch gar nicht geschafft. Das trocknen der Wäsche im Wohnzimmer oder so hat hier schon einen deutlichen Effekt auf die Temperatur und ist sehr angenehm.

    Ich habe heute auch endlich mal die Völker ein wenig angeschaut. Alle meine Völker sitzen auf einer Zarge. Fünf haben recht stark ausgewintert und besetzen die Zarge recht gut. Die anderen besetzen eher nur drei bis sechs Waben. In den nächsten Tagen wird die Weide blühen und es scheint ja nun anhaltend mild zu bleiben.
    In zwei bis drei Wochen wird die Kirsche blühen und dann sollten ja wohl die Honigräume drauf. Aber wann ist der richtige Zeitpunkt für den zweiten Brutraum? Kommendes Wochenende?
    Meine Bienen sind anscheinend erst seit wenigen Tagen wieder in Brut. Das heißt, die ersten neuen Bienen werden erst etwa zeitgleich mit der Kirschblüte schlüpfen. Warte ich dann bis dahin ab und setze beide Räume gleichzeitig auf?
    Grüße, Jogi

    Ja, den empfohlenen Thread hatte ich intensiv mitverfolgt. Jedoch hat sich dadurch für mich noch keine optimale Lösung ergeben.
    Ich wollte mit meiner Frage einfach nur wissen, wie des Drohns Deckelsystem ausschaut.
    Und das kann mir leider kein Buch beantworten.

    Ein gut funktionierendes Deckelsystem ist dieses Jahr sehr wichtig.


    Der
    Drohn


    Kannst du mir kurz erklären, wie deiner Meinung nach ein gut funktionierendes Deckelsystem ausschaut?
    Folie, Filzmatte, Holzdeckel und Blechhaube? Oder keine Folie um dem Wasserdampf das entweichen zu ermöglichen?
    Gruß, Iupac