Beiträge von Mopsdrohne

    Moin zusammen,
    Zum Thema Pollen, Winterbienen und Frühjahrsentwicklungein Zitat von der Facebookseite der Armbrusterschule 9.12.2017:
    "6. Weimarer Bienensymposium,(Professor) Kaatz:
    -Fettkörper ist vergleichbar mit unserer Leber. Im Frühjahr wird dieser Fetteiweißkörper verstoffwechselt in Futtersaft, auch ohne Pollenaufnahme.
    -Sammlerin kann Futtersaftdrüse umschalten. Sie spaltet dann Honigenzyme.
    -Ammenbienen fressen den Pollen und erzeugen Futtersaft, den sie an Sammlerinnen übergeben und kommunizieren dadurch den Pollenbedarf im Stock.
    -Bei der Durchlenzung können die Bienen 2 Larven ohne Pollenzufuhr aufziehen. Bei 10.000 überwinternde Bienen führt dies zu 20.000 Larven.
    -In Zeit entspräche dies ca 3 Wochen.
    -Die Wertigkeit überwinterten Altpollens liegt bei ca 50 Prozent, es ist also ein doppelt so hoher Stoffumsatz nötig für die gleiche Nutrifikation." zitatende
    Gruß Michael

    Moin
    Ich habe im letzten Jahr auch das erste mal mit 2 Relexionschieden gearbeitet und konnte feststellen, das beim ähnlichen engen schieden wie im Jahr davor ( einfaches Schied als Abschluß), die sonst im Warmbau übliche volle Pollen/Futterwabe an erster Stelle ( am Flugloch) zu 70-90% durchgebrütet wurde.
    Die Schieden habe ich aus Sperrholz bzw. Leimholz und einer Oberträgerleiste gebaut.
    Bei den Sperrholzschieden gabs gerne mal an der überstehenden Trägerleiste Wildbau, bei den bündig an den OT geschraubten Leimholz nicht.
    Die damals verwendete Rettungsfolie kann ich nicht empfehlen, da bei vielen Schieden sich die Beschichtung der Folie abgelöst/ aufgelöst hat und die Folie jetzt durchsichtig ist.Außerdem war die Beestigung derselbigen mit doppelseitigen Teppichklebeband auch eher suboptimal.
    Für dieses Jahr habe ich mir Leimholzschiede gebaut, die auch noch unten eine Leiste angeschraut bekamen, um ein Verziehen des Holz zu verhindern, was ich letztes Jahr tw. beobachten konnte.
    Als Reflexionsfolie wird dünne Alufolie mit derglänzenden Seite nach außen flächig mit Holzleim aufgeklebt.


    Gruß Michael, jetzt mit diesen Beitrag nicht mehr Anfänger

    Moin zusammen,
    Auch ich möchte mich für das nette inoffizielle IFTNORDOST bedanken.
    Für gestern wurden 6,5 kg Zunahme in der Region gemeldet, was schon mal ein guter Start ist.
    Gruß Michael

    Moin zusammen,
    Habe eben gerade mit meinen Robinienwald Besitzer telefoniert, der davon ausgeht, das es bei ihm in 3 Tagen losgeht (nord-westliches Brandenburg).
    Wird dann dieses Jahr leider keine Punktlandung und ich hoffe, das wir nicht zuviel verpassen, wenn wir Samstagfrüh aufschlagen.
    Schade um das Bier, das sich Jörg redlich verdient hat (Flens oder Dithmarscher?)

    Letztes jahr hat jemand von der Mutter aller Robinentrachten gesprochen. Wenn das hier alles so bleibt, dann toppen wir das 2016 noch einmal!


    Dann muß ich wohl mit 4 leeren HR anwandern und hoffen, das es für eine Woche reicht:lol:


    Gruß Michael, der noch schnell bis Freitag 25 HR+Rähmchen aus Einzelteil zusammen bauen muß

    Moin Jörg,
    Wollen wir den Wetteinsatz noch um einmal Grillen erhöhen ?
    Bis jetzt gab erst sehr wenig Meldungen in Süden vom Blühbeginn und meiner Erfahrung nach sind jetz bestimmt noch 9-10 Tage bis es an meiner Stelle los geht.
    Die angesagten Temperaturen auf deiner Ecke kann aber auch nicht wirklich als sommerlich bezeichnen, was die ganzen Entwicklung auch besonderen Vorschub leisten würden.


    Gruß Michael

    Moin Jörg,
    Wenn ich mir die statistische Auswertung des Blühbeginn der Robinie beim Deutschen Wetterdienst anschaue und richtig interpretiere (http://www.dwd.de/DE/leistunge…/phaenosta.html?nn=588524) und mich recht entsinne,das ich letzten Jahr am 29.5 angewandert ( bin ja ein paar dutzend Kilometer nördlich von dir) möchte ich glatt 1 Bier dagegen wetten, und auf den 28.5 tippen.
    Die Wettschuld können wir vor Ort bei Dir begleichen, falls du Zeit für ein Besuch von 3 Dir bekannten Nordlichtern hast.


    @all: Blühgeginn der Robinie lässt sich hier http://www.dwd.de/DE/fachnutze…zenentwicklung/_node.html ganz gut verfolgen. (einfach in der Spalte Kultur nach Blühbeginn Robinie suchen)


    Gruß Michael

    Hallo Dommy,
    An diesem Datum ist die Bayer Aktionärshauptversammlung in Köln.
    Tradionell auch Anlass als Imker sich dort zu treffen, um vor und in der Kongressshalle gegen die NeoNics und andere Gifte von Bayer zu
    protestieren.
    SuFu im Forum nutzen oder auch bei CGB (Koordination gegen Bayergefahren ) mal kuggen


    Gruß Michael,
    der noch ne Mitfahrgelegenheit aus Schleswig-Holstein am 29.4 nach Köln sucht

    Moin zusammenn,
    Mein Chef hat jahrelang seine Altwaben kurz hinter die dänische Grenze bei Flensburg zum ausschmelzen und reinigen gebracht , bevor er sich einen großen Dampfschmelzer holte.
    Die kamen supersauber und gebündelt zurück, das Wachs in Blöcken und das ganze für glaube ich 15 ct pro Stück.
    Ich versuch mal den Anbieter rauszufinden.
    Gruß Michael

    Hallo Jonas,
    Der DBIB setzt sich nicht dafür ein.
    Herr Klogether, bekannt für seine Lobbyarbeit für Bayer (IFT 2013? oder mal Suchfunktioin im Forum bemühen) hat seine Website in "enger Abstimmung mit Mitgliedern des Deutschen Berufsimkerbund" erstellt.Nix Vorstand oder entscheidene Gremien, wahrscheinlich nur mit 2 Berufsimkern darüber gesprochen.


    Gruß Michael

    Moin zusammen,
    Hat irgendwer seine Schleuder direkt auf einer Imkermesse gekauft ?
    Ich meine damit nicht den Kaufvertrag unterschrieben oder bestellt sondern quasi den Aussteller beim Abbau geholfen und die Schleuder als Ausstellungsstück gleich mit nach Hause genommen.
    Gibt es irgendwie da nochmals Rabatte oder Sonderkonditionen ?
    Ich wollte in Soltau meine neue Schleuder gerne gleich mitnehmen und so nochmal was sparen (Hersteller ist noch nicht ganz klar)
    Gruß Michael