Beiträge von BaarImker

    Ich bin ebenfalls ein Fan von Edelstahlbehältern, aber leider haben meine Bienen meine finanziellen Möglichkeiten und Wunschvorstellungen dahingehen einfach überholt.
    Der Honig kommt bei mir nach dem Schleudern feingesiebt in 12,5kg Eimer, die auch meine Bienenkönigin noch ohne Probleme gut tragen kann und wird dann portionsweise in den Edelstahlabfüller verflüssigt oder angetaut und gerührt, je nach Sorte.

    Für die Lagerung habe ich mir ein bischen was bei anderen abgeschaut. Glaube es war der Christoph, alias toyotafan, der das mal in nem Vortrag erwähnt hatte.

    Ich fülle den Honig nämlich nicht direkt in den Eimer, sondern packe vorher einen grosse "Gefrierbeutel" hinein. Damit der Honig nachher en bloc rausgeht, kommt vorher ein Wellpappe an die Seite mit der Welle in die richtige Richtung natürlich, damit kein Vakuum im Eimer entsteht. Den Beutel verschliesse ich mit einem Kabelbinder.

    Zum Auftauen kommt der Block in den Abfüller, der Kabelbinder wird aufgeknipst und ich kann den Beutel umstülpen. Sauberes Arbeiten ohne viel Kleberei und die Eimer können ohne Probleme mehrfach benutzt werden.


    Gruss David

    P.S. Gerade sogar noch Fotos dazu auf'm Äpfelchen gefunden, die das ganze noch etwas besser erklären... Die Beutel kaufe ich zwischenzeitlich noch ne Nummer grösser, macht das Abfüllen einfacher.

    P.S.: Du kannst auch einmal hier in Forum suchen was wir hier zu diesem Thema 2001-2004 diskutiert haben, dann kannst Du auch erahnen was besser und was schlechter in diesem Zusammenhang funktioniert hat.

    Noch schöner wäre es, wenn sich endlich mal jemand die Mühe machen würde die relevanten Links zusammenzustellen. Das Interesse am Thema ist schon da, aber aktuell wird geblockt mit "alles schon gesagt", "keinen Bock dumme Kommentare zu hören" oder Einsatz-Phrasen.

    Was hindert dich daran. Suchfunktion benutzen und los! 8o

    Würde bedeuten eigentlich müsste die Besamung der Drohneneier mit Eiern von einer künstlich besamten Königin erfolgen, die nur von einem Drohne Sperma erhalten halt, um Töchter mit identischen genetischen Anlage zu erhalten... :/
    Irgendwie ist mir das zu arg...

    Und die Verdampfungszeit dürfte auch irrelevat sein.


    Hauptsache es verdampft alles...

    ...und die Temperatur wird nicht so hoch, dass sich die Kristalle wieder zersetzen.

    Deshalb sollte man das Gas auch wie in der Anleitung beschrieben bei erreichen der 250°C abdrehen.

    Ein weiterer Vorteil dabei: Der Temperaturfühler geht auch nicht wegen Überhitzung kaputt, gelle Peter aus dem Erzgebirge ... 8o

    Hab ich mir gleich mal geladen...
    Im Moment lassen sich bei mir allerdings nur Eisblumen fotographieren. ^^

    Mein Test folgt vermutlich also erst, wenn hier die ersten schon wieder vom Schleudern sprechen...