Beiträge von wasgau immen

    ich müsste mich jetzt für einen entscheiden und das find ich nicht so prickelnd

    ich hab das Qriginal genommen, Bruder Adam ist das perfekte Beispiel

    Durch die Beschäftigung mit dem Selbstbau habe ich meiner Meinung nach auch schon gelernt (Beespace, Funktionsweise der einzelnen Teile, ...)

    stimmt, und es sit einfach wichtig, zu wissen wie und warum DD nach BA funzt. Die Granden warnen schon immer vor Verschlimmbesserungen, und doch, der Markt ist voll davon. Ein Dschungel, wo ich nich mehr durch blicke.

    Last but not least: ich liebe den Duft noch frisch gehobeltem Holz, die Ruhe (außer wenn die Oberfräse läuft) in der Werkstatt und den befriedigenden Blick zurück auf die Werkbank bevor man in der Werkstatt das Licht ausmacht .

    So ein Stapel, von gut riechendem selbst gefertigtem Material, macht MICH stolz, schont mein Konto und das Beste: das passt !

    Nun das Beste, es ist nicht jedem vergönnt..... Die Beste von allen...... ich bin NICHT alleine......

    Ein gemeinsames Ziel eine Aufgabe, lenkt ab von der Traurigkeit da draussen.

    steht dir ja frei, wenns besser ist sagst du das und schau ich mir das an.

    die Frage nach der Wirtschaftlichkeit gar nicht aufgeworfen.

    ich hab ja nun das PASSEN als Grund angeführt, und will nich für Murks meine sauer verdiente Kohle:saint:

    Dann haben Imkers im Winter schon mal (viel)Zeit:/ Carpe diem

    Wenn man das gut hin bekommt, also warum nicht. Auf jeden Fall machts Spass, besonders in diesen trüben China Virus Zeiten. Bisschen sparen schadet nun auch nicht.

    das hält schon, aber nach dem Reinigungsbade irgend wann, wird das Holz ausgelaugt also weicher.

    musst halt vorsichtig nachspannen, aber es geht

    Die Ältesten sind 10 Jahre alt (nu is aber genug, die sind Hin)

    ich hab da was neues;) ich zeig das euch schon.

    In der Alten Version steckt die Klammer gerade drin, ja es is möglich das die mal raus geht (nach mehrmaligen waschen)

    nu wird die Klammer in 45 Grad rein geschossen, unmöglich, die so mit dem Draht wieder zu ziehen.

    Ich zeig das euch, bisschen Geduld, das (arbeits)Tempo bleibt das Gleiche:saint:

    Mir macht das grade Spass, den Murksverkäufern in die Suppe.......

    Franzi, ich sagte : "sagen wir mal", es ist eigentlich noch mehr, meine Kumpels haben diesen Blöden Schein für den Grosshandel eben nich, und es kommt mir nich drauf an, ob ich ne Pallette mehr mit bringe. Hab eben nich mehr wie 55c bezahlt... bischen weinen "arme Imker" und so... könnte klappen:saint:


    Ja Bernd, die mögen das:)

    Invertieren tu ich nicht, gesunde Völker machen das problemlos selber. Musst halt nicht die Schüssel randvoll machen. Für meinen Verstand ist invertieren schon wieder Peppeln.

    is mir leider zu weit!


    denk ma über Apfelessig nach:)


    und die Menge die du gereda brauchst


    und, du sollst die Fütterer nich so voll machen, lieber einmal mehr füttern


    und du sollst die Bienen das Ding putzen lassen, (das Ding kann man auch umgedreht auflegen;))

    DenIBC spüle ich nach jedem Gebrauch, dann wird nix schwarz

    ich mache alles aus Strobe!

    das mit der Buche...neee die is nicht nötig und zu hart, lieber das Seitenteil etwas dicker (ich mach 12mm bei DD) machen.

    Ösen ist total unnötig, ich Tacker schon seit vielen Jahren.

    Morgen geh ich da ran, ich zeig ma wie das geht.

    noch was

    wer selber baut, hat das Mass was er braucht. Ich hab 5 gekaufte unterschiedliche, und keins gleicht dem Anderen bzw nur eines entspricht dem was, genau passt.

    DD hat 28mm breite Oberträger... find das mal.... (messt nach, bevor;))

    Das habe ich dieses Jahr gemacht, und es war zeitraubend.

    Nöö Ralf:!:500kg 2zu1-1std, davon ne halbe um das warme Wasser laufen zu lassen.

    Du brauchst 4 Dinge

    warmes Wasser

    Zucker in 25kg Säcke

    Einen Mörtelrührer mit verlängertem Quirl und Originalmotor, keine Bohrmaschine.

    Einen kleinen IBC, ich glaub 600 l hat der.

    In dem IBC hab ich den kleinen Stutzen raus geschnitten und einen größeren (aus Maischefass etwa 45cm Diameter) eingebaut.

    So, nun alles Wasser rein und die Hälfte des Zuckers, einmal 2min rühren und dann den Rest Zucker nachschütten. etwa 5min Rühren, fettisch.

    Ich mische auf der Ladefläche des Bullis;)

    Eine Makita Benzinpumpe und ein Schlauchaufroller von Gardena (25m) ersparen mir Schlepperei.

    Das funzt!

    Wie schon gesagt, ich mag auch kein Wasser teuer bezahlen. Was drin ist is auch nicht immer sicher( und ich hab mal gesehen wie ein Silo mit Wasser gestreckt wurde;()

    alternativ, Happyflor z im Kanister, aber (zu) teuer und schwer zu bekommen, da Zeug ist aber echt gut! Ks gehen ab wie Sau.