Beiträge von wasgau immen

    Ganzjährig bleibt 1

    Dadant Honigraum ( = 1/2 Brutraumhöhe ) auf dem Dadant Brutraum

    bei mir auch :thumbup:

    Ich teste heuer mit Untersetzen oder drauf lassen . Bei Ableger oder Krüppelvölker eher schädlich, nich unbedingt nachmachen!

    Jaki, sooo ist das richtig, das andere wird sich zeigen.

    Ich machs so, weil ich Fett Füttern kann, ohne Angst vor eingeschnürtem Brutnest zu haben.

    wenn du so richtig fette Völker in einer 10er überwinterst, hast Futterplatzprobleme, überhaupt Platzprobleme rundum.

    Wer wandert, weit wandert, bei Hitze, wünscht sich ne 12er....

    Wer damit, also starken Völkern und einer im ganzen Jahr über eigentlich dafür zu kleinen Kiste umgehen kann und will...

    Übrigens, ne 12er (Brutraum) ist kleiner als ne Zander oder DN 2 Zargiger Brutraum in L. deutlich kleiner :u_idea_bulb02:

    Meine Erfahrung ist, das ne VOLLE 12er mehr Honig macht als ne volle 10er :u_idea_bulb02:

    Dem Wort VOLL ist Wert bei zu messen.

    Überdenkt die enge Schiederei nochmal, das Ding verhindert die volle Volksentfaltung und soll älter werdende Bienen produzieren, bedingt richtig. Denn es gibt einen genetischen und einen mechanischen Faktor (Schied) für Altwerdende Bienen.

    Den Genetischen Faktor werdet ihr mit Schied nie finden, er wird damit behindert!

    Und ja, es gibt Queens die brauchen ne 12er, darum gibts die ja, sonst wäre der Erfinder bei ner Kleineren geblieben :!:

    Wasi, der Beides hat und Beides schätzt :)

    liebe Elle,

    eine Queen entsteht immer aus einem Ei und einem Spermatozoten :u_idea_bulb02:

    Ich würde davon jede Menge nachziehen , auslesen, F1 crossing machen, auslesen..


    Ist der Eimer voll, wird die Nachzucht doll richtig angefangen und weiter gemacht

    quatsch!

    Ärgerlich, aber 1mm macht den Bock nich fett (er) !

    Ich pranger diesen Mist schon immer an, aber 1mm, meine Güte :) das quillt es ja schon, und du hast Freunde wie Kittharz etc.

    Ich hab nu nich nachgerechnet ;) ...

    Beespace bei mir +- 8mm

    wenns bei dir nich hinkommt, leim ne Hartholzleiste mit gutem wasserfestem Leim drunter,

    denn haste was echt gutes! Not macht Tugend!

    Und bleib dann bei deinem Rähmchenlieferant, sonst erlebst noch andere Wunder!


    Wolfgang, due wplltest ne Scherz machen? Neeee, Recht haste!

    der hat ja auch nicht die "geschönte Wahrheit" erzählt :saint:

    100kg Schnitt... Die Letzten Jahre hier nicht mehr, die Hälfte Schnitt ist noch genug geschönt.

    Vorher immer nur Einzelne ;(

    Er (Bruder Adam) hatte oft sogar Nulljahre und hat das auch geschrieben.

    So, wie das bei uns eben auch ist.

    Wenn ich Mich, Meine Bücher, und Meine Vortrage. und meine Queens, usw, Mich ernährend an den Mann bringen will, muss ich "Werbung" :saint: machen die alte/neue Sau durchs Dorf treiben.

    Und doch ist es möglich 50kg Raps und 50kg Akazie und 20kg Kastanie und auch noch Tanne zu bekommen Dann sprech ICH aber nich von Schnitt.

    wenn ihr wissen, also wirklich wissen wollt, wie man an Spitzenerträge (das was im Honiglager ist) kommt, lest Bruder Adam-

    Das fängt an mit ner Kiste ohne Schnörkel, leicht und schnell zu bearbeiten

    Keinerlei Schnickschnack der Zeit und Geld und Honig kostet

    Geht weiter mit ner angepassten Biene die älter als 3 Tage wird und sich schnell regeneriert, die sich auch gut bearbeiten lässt, gesund ist und bleibt, ohne Schwarmdusel, mit ner Queen die Gas gibt und.....

    Nem guten Trachtband von Weide bis Heide oder der Arbeit auf ne bestimmte Tracht hin, so die denn kommt. (ich hab die Profis auch schon ma mit nix nach Hause gehen sehen)

    usw.

    Mit nem Imker, der Diener und nicht Quäler der Mädels ist.

    Lest Bruder Adam, da stehts der Reihe nach viel schöner geschrieben drinne, von nem Imker, der auch nicht immer die Kisten voll hatte, aber wenn... dann...

    Und ja, es dauert bis du das kapierst.

    Die besagten Großen leben meist vom Zukauf, von Queens, und Vortrögen usw

    Thats it

    Lasst euch nich blenden, ne Schwalbe macht noch keinen Sommer und die Schwalben werden immer weniger.

    Duck und wech

    Probleme mit der Sanftmut^^

    na ja, das geht schnell, ich würde sagen Bruthygiene ist das dickere Brett, und deutlich wichtiger.... und auch von jedem machbar :saint::saint::saint:

    Die Amis haben eine Testspray (ich glaub ubbo oder so heißt das) entwickelt, traumhaft wenn das funzen würde!

    schaut mal

    A powerful tool to select for mite resistant honeybees?!
    Kaira Wagoner and Cory Stevens discuss her highly practical UBO assay and how it effectively identifies bees that are highly resistant to varroa mites. Kaira...
    www.youtube.com

    sag ich doch Marcus.

    WENN es von der Weide bis zur Heide (hinhi reimt sich) duchhonigt, hast auch die Kanllervölker dafür (davon). Ganz von alleine.

    Übrigens, ich hab gelernt Propheten nich gaaanz zu vertrauen, denn, gaanz tief in dir drinne, ist etwas das sagt: nanü, da stimmt doch was nicht!

    Den Rest schreib ich nicht... ihr wisst schon

    ich hatte mal diese Glück!

    Ein Sperrbezirk fast nur für mich, ein ca. Jahr lang, Und unsre Bienen waren gesund! Alles wurde aufgehoben, nur "mein "Sperrbezirk nicht.

    Den Groll hab ich immer noch im Hals! Hatte wohl die "falschen Bienen". wird gemunkelt....

    Die Willkür, von der du sprichst...