Beiträge von wasgau immen

    ICH würde:

    Ne alte Handkurbelschleuder oder auch ne Billigste Neue erwerben.

    Das Ding würd ich isolieren, in den Korb 2 Backsiebe einbauen

    Dann einen Saunaofen kaufen auf 380V umklemmen

    Hura, ne günstige Wachsschleuder für 8 bis 10 Waben, und 50% mehr Wachs Ausbeute.

    So wie ich euch kenne, wird das zu Tode geredet

    Ich würd das trotz dem machen.

    du scheins mit solchen "Burschen" keine Erfahrung zu haben.

    Eins verstehst aber, trau schau wem

    Und wenn du erkennst, das dein gutes Gut zum 3-4fachen Preis feil geboten wird, und du lang auf den Tisch gezogen liegen sollst...

    Jetzt?

    und das Gleiche gilt auch für Preise.

    Ein Angebot für meinen lecker Keschdehonig......

    Ich schlug vor, nach alter guter Sitte den Glaspreis (500gr) als Grundlage her zu nehmen.

    Mir wurde ein Angebot gemacht......(denkt euch was)

    Mein Misstrauen ließ mich dessen Seiten und Preise durchblättern....(denkt euch was)

    Es kam nicht zum Geschäft, weil (denkt euch was)

    Ehrlichkeit is nun mal aller Vertauen Anfang Punkt

    man kann voneinander lernen, immer!

    Wenn man nur will ;)

    Ich habe, immer, irgendwas, sei es auch nur klitzeklein, gelernt/gesehen/mitgenommen, egal bei wem und wo und wie alt.

    Die Statistik der Bienenvölker beruht auf Schätzungen

    mag ja sein :) ungefähr wirds aber stimmen.

    Eine Tatsache ist es aber, das Pferde einen riesigen Flächenverbrauch gegenüber null Nutzen bedingen. Eher verursachen die einen riesigen weiter wachseden Schaden miut schlimmen Folgen, den Alle tragen müssen. Nochmal: wären Pferdekoppeln Streuobstwiesen und dergl......

    Bei Bienen sehe ich eher nur Nutzen für ALLE

    Nun, die Ökos schießen sich auf unsere Bienen ein, ich feuer zurück und nehm deren sinnlose

    Gäule aufs Korn.

    Wer hat nu die besseren Argumente?

    Ein Gaul auf ein Bienenvolk, wer hinterlässt den größeren ökologischen Fußabdruck?

    und nicht angeleinte Hunde reißen die Kitze

    Ist das Tierliebe?


    Das, was wirklich helfen würde, und glatt jeden betrifft, wird unterlassen. Es würde ein riesen Aufschrei geben.

    Da ist es doch soo einfach über eine recht unorganisierte Truppe wie uns Imker her zu fallen.

    Auf einen Gaul kommt genau ein Bienenvolk, das is ne Tatsache.

    Wer von den Beiden einen Riesen Schaden anrichtet, is ja nich strittig, wird aber gerne tot geschwiegen.

    Reiter(innen) sind ja sehr oft ebenso im Naturschutz tätig....


    Kommt, seht euch hier die Pferdeverseuchte Landschaft an, dann versteht ihr mich.

    Auf 9 Rinder kommt ein Pferd!

    Hier auf 9 Pferde ein Rind (wenn überhaubt)

    Mach was draus.....

    mir fallen Pferde ein.

    Ein Pferd macht so viel co2 wie etwa 25 000 km Autofahrt

    Hier bei mir gibts außer Pferde null Landwirtschaft, dank dieser Tiere sind ALLE Wiesen grüne Wüste, und es gibt noch viel Wiese hier....Eine Plage also!

    Wozu sind Pferde gut, was haben die für Nutzen??

    hmmmm!

    Sollen und können uns das weiterhin leisten, diese Dekadenz!

    Dagegen sind doch die Paar Bienenvölker ein glatter Witz


    Menschen und Pferde
    700.000 Menschen würden gerne reiten oder wieder in den Sport einsteigen. Außerdem gibt es etwa 600.000 Haushalte mit Pferdebesitz in Deutschland sowie 920.000 Haushalte mit einer Reitbeteiligung. Laut Hochrechnung beträgt die Anzahl der Pferde im Privatbesitz rund 1,25 Millionen.



    November 2021 gab es in Deutschland 11,0 Millionen Rinder. Das waren ca. 262 200 Tiere beziehungsweise 2,3 % weniger als im November 2020. Im November 2019 hatte die Zahl der Rinder noch bei rund 11,6 Millionen gelegen.


    so Ihr seid drann

    Meine Frage, wozu diehnen Pferde`?

    Und ist es nicht die gleiche Klientel, die......?

    Wenn also wirklicher Wille da wäre, Fläche wäre wirklich genug da!

    Wieviel schönste Streuobstwiesen etc könnten entstehen?

    Dem steht nur die Dekadenz entgegen!


    1,25 Millionen Pferde!

    Wieviel Bienenvölker gibts grad so in D? Die Statistik zeigt die Anzahl der Bienenvölker in Deutschland in den Jahren 2007 bis 2021. Im Jahr 2021 wurden nach vorläufigen Angaben insgesamt 1,02 Millionen Bienenvölker gezählt.


    So Ihr seid drann

    wäre es hilfreicher, die Bevölkerungsentwicklung in den Blick zu nehmen. Da braut sich etwas zusammen...

    darf man das überhaubt sagen ;(

    Leider hast du Recht, Afrika und Asien fressen einfach nur (Heuschreckenschwarm mäßig) kahl weil sie anzahlmäßig zu viel und überhaubt immer mehr wachsen, die "Westlichen" rasieren den Rest alleine mit ihrer unverschämten Dekadenz...ohne zu wachsen.

    Warm satt und trocken, sag ich immer, aber den allermeisten reicht das nicht.

    Deinen Beitrag, sollte man Einrahmen.

    Kurz, und richtig!

    Übrigens, weil man nicht darüber sprechen darf, entstehen solch moralische Schreibsale, aber die Natur, die kennt keine Moral, die rächt sich!

    die Unterschiede sind anfänglich sehr groß, die Aussicht auf zeitnahes Ausräumen, steigt erst mit fortgeführter enger Zucht,, und aditiv. Sdi bringt schnell Fortschritt ;)

    Schlechte Ausräumer nehmen stinkende ferfaulte Zellen hin, machen nix.

    Meine haben nach 8-12 std tabula rasa. Das ist sehr ausreichend, aber noch laaange kein VsB.

    ankokeln oder einfrieren is sicherer.

    Aber egal, macht es und wenn ihr was macht, macht es überall gleich, damit ihr Unterschiede

    feststellen könnt.


    Der, der sich VSH kauft, hat noch lange nix, wenn er die leidvolle Ausles und Zuchtarbeit scheut
    Ich weiss wovon ich rede, den hab ich da noch nie gesehen ;)