Beiträge von wasgau immen

    Ne Junge Queen, legt wenn du sie lässt UND die was taugt, am Anfang so richtig los...die Braucht nur genug Bienen Futter(Pollen) und Platz und Wärme.

    Der Drang nach oben is auch nix neues, also eher nach oben als in die Breite.

    Das ganze funzt nur richtig, wenn du nen Wärmeblock mit min 5 Kisten machst (nur so werden die Randwaben ausgebaut/bebrütet, (WÄRME!) und mit Dauerfütterung.

    Man muss schon wissen was ma wann und wie macht......

    die über die Kreissäge gegangen sind?

    ja Stehr. Ich habs echt überlegt, das mit er Kreissäge, hab mich aber dran gegeben die Höchsel

    aus Strobe zu bauen. Nich unproblematisch zu bauen, aber ich bin nun zu Frieden damit.


    Der Hauptgrund fürs nich absägen war die Konische Form der Dinger, oben breiter als unten..und ma wieder der Preis....

    Das hat Jos nich, der Arbeitet mit DD Blatt, die sind gleich breit (?) Er schafft damit hunderte von Ableger zum Verkauf...

    Auf jeden Fall hab ich damit viele schöne Verstärkungsableger hin bekommen :)

    ich mach keine TBE, halte die aber nich für schlecht :)

    Grundsätzlich aber bin ich für ne Herbstverstärkung mit ner Frischen halbwegs geprüften Queen.

    Grad nach ner TBE, wird die Alte nochmal so richtig ran genommen/ausgepumpt.

    Die Vertsärkung mit nem Milbenfreien Ableger und neuer Queen sorgt für Viereckige Wintertrauben.......

    als Begattungskasten und dann noch sparsam, nee harmoniert nicht.

    Es geht nix über Minis. Im Vergleich zu der 6er auch noch günstiger im Einkauf.

    Für mal eben eine begatten zu lassen, völlig überkandidelt, da langt auch ne Kiste im Standmass. In dem Falle also teure Spielerei :saint:

    Ich hab Minis und eben auch daneben 6er.

    Darin, in den 6er plus 6er Aufsatz, treibe ich Ableger bis die 4 geteilt werden können um die dann nochmals zu teilen. Immer mit ner Zelle und Standbegattung/Besamung.

    Alles im Sinne des Erfinders, nach Jos Guth.....Da muss schon Völkervermehrung oder Herbstverstärkung die Intention sein.

    du kaufst/handelst dir blauäugig nen Haufen Ärger ein.

    In ein gemachtes Bett steigst sicher nich ein. Noch ises Hobby..

    Mann muss müssen können..... ;)

    Ich würds bei aller Verlockung nich machen, denn Träume>>Albträume

    Wachse langsam und aus eigener Kraft, dann klappst auch mit der Frau (haste die gefragt, die jubelt bestimmt nich)

    Haste keine Starke Frau, und steht die nich hinter dir....

    Schau/höre dich um, die Familie wird immer aussergewöhnlich belastet, isso

    ja, is es.

    Auch hier ein richtiges Milbenjahr, ebenso nich viel (eher nix, noch nix) von Viren zu sehen.

    Auf dem Überlebensstand sind die ersten schon (r)ausgefallen......aber auch Freude....

    ganz klar sehe ich dort, was im nächsten Jahr vermehrt wird.

    jepp Markus

    Ich benutze die nicht, vornewech gesagt. Also selber keine Erfahrung damit.

    Vorteile wären ja erkennbar, wenn es funzt.

    Klar, ein wirklich anfälliges Volk (die gibts zur Genüge, merkst ja auch selber) heilst du damit nicht, die Viren müssen da schlagartig raus, das geht nach meinem bescheidenen Wissen nur, wenn die Milben möglichst schnell und möglichst alle frühst-möglich geputzt werden.

    Das klappt, so wie ich erfahre, mit besagtem nicht wirklich gut.

    Ganz ohne Winterbehandlung,(also nix machen im Winter/Frühjahr) und kein Drohnenschneiden, so wie ich das mache, könnte schlimm enden, wenn die Immen sich nich selbst wehren.

    In Kombination mit anderem ....also um den Milbendruck nach ner sagen wir mal TBE, unten

    zu halten, könnte es was taugen. Also die Dauerbienen während deren Aufzucht zu schützen.

    Ist aber auch ne Preifrage ;)

    Selber herstellen, nee , würd ich nich. Internet si ja knallvoll mit sehr fraglichen Anleitungen.... ;(

    Schad, das wir von den Instituten nich geholfen bekommen..... ;( (Geldhuren)

    Die Amis machen wohl gerade was...

    Die Sreifen kommen wohl (ich weiss es nicht genau) wie vieles, ma wieder aus der Imkerschaft?, und haben die Reise um die Erdkugel angetreten/vollbracht, obs hier was taugt, wir werden sehen.... ich bin skeptisch.

    Wiederstandsfähige(re) Bienen......brauchen wir allerdings dringend!

    konnten sich immer allein ernähren.

    :(

    wären verhungert, seit April is das heuer so, nur Kosten!

    bei 5en... reden wir nich drüber...

    schon bei 50 kanns sehr heikel werden

    Sterben dann noch x Völker über den Winter...

    Die Frauen!!!... alles leidet

    überlegts euch :!:

    Man muss sich leisten können was ma sich gönnt