Beiträge von joew

    Eine Vielzahl an "Lebensmitteln" werden, vollständig irreführend, als vitalisierend, für Kinder und Jugendliche besonders geeignet etc. angepriesen.

    Ob sich das mit der Ampel ändert? Ichweissnicht...


    Da wird nicht hinterfragt, warum das Müsli extra für Kinder 28g Zucker (nicht Kohlenhydrate) auf 100g hat,

    Naja, dass in einem süssen Müsli Zucker drin ist, finde ich persönlich nicht überraschend.


    Wesentlich problematischer finde ich Zucker in zB Fischkonserven oder gar Hering. Da würde ich keinen Zucker erwarten.

    Wem noch nie ein Schwarm abgegangen ist, der möge den ersten Stein werfen.


    Selbstverständlich versuche ich, Schwärme zu verhindern.


    Andererseits würde ich aber auch nicht meine Hand dafür ins Feuer legen...


    Ich habe auf dem Balkon aber eine Liege und keine Bienen.


    Dummerweise nimmt der Laie nur den Schwarm wahr. Krankheiten kann er ja nicht erkennen. Er weiss ja nicht einmal, dass es diese gibt.

    OK, dass Naturprodukte ausgenommen sein sollen war mir nicht klar.


    Ob das so bleibt? In der Vergangenheit wurde manch eine Regelung im Nachhinein auf andere Bereiche ausgeweitet.

    Abgesehen von der Unsinnigkeit von "Ampeln" im Lebensmittelbereich

    Seit wann interessiert sich der Bürokrat dafür, ob seine Regelung sinnvoll ist?


    Die Sau wird nun mal durchs Dorf getrieben und wird uns folglich nicht erspart bleiben.

    ... wird immer öfter durchs Dorf gejagt, und wird uns wohl auch nicht erspart bleiben...


    Honig wird dabei vermutlich sehr schlecht abschneiden, wegen dem hohen Gehalt an Einfachzuckern.


    Wie ist eure Einschätzung? Wird es dunkelrot, oder könnten Enzyme/Aminosäuren/Vitamine noch etwas retten, so dass es wenigstens hellrot werden könnte?

    Nach dem Schleudern kommt kalt Wasser in die Schleuder und steht über Nacht, dann hat sich der ganze Honig am Boden ordentlich gelöst,

    Bei so Hobbyschleudern mag das gehen, aber zweckmäßiger sitzt der Antrieb unter dem Kessel. Da wäre vollmachen schwierig :)

    Auch bei Hobbyschleudern ist das schwierig. Unten ist ja das Lager. Und das ist nicht wasserdicht. Nicht einmal Honigdicht.

    Bei mir gibt es eine eiserne Devise: niemals warmes/heisses Wasser in Anwesenheit von Wachs/Propolis!


    Propolis in der Schleuder habe ich wenig bis gar nicht, weil ich die Rähmchen vor dem Schleudern abkratze. Mag man als Geigelei ansehen, aber erstens sammle ich Propolis, zweitens ist das Hantieren an den Völkern einfacher, wenn kein Propolis an Rähmchen/Zargen ist, und drittens finde ich das ist wesentlich einfacher, als es hinterher aus der Schleuder rauszupopeln.


    Es wird also zuerst mit kaltem(!) klarem Wasser und grosser Bürste gereinigt. Dazu nehme ich eine Handbrause, die ich mittels Brauseschlauch und Adapter an der Küchenarmatur anschliesse. Dabei lösen sich die Wachs-/Propoliskrümelchen nahezu von selbst und alles kann in einen unter den Auslauf gestellten Eimer ablaufen. Man muss lediglich die Brause so führen, dass die Teilchen auch in Richtung Auslauf gespült werden.


    Der Korb wird IN der Schleuder gereinigt. Korb und Korpus werden mit der Brause gründlich abgeduscht. Wenn keine Wachs/Propolis-Rückstände mehr da sind, wird noch einmal gründlich mit heissem Wasser durchgebraust.


    Dann wird der Korb entnommen und gründlich auf Rückstände kontrolliert. In der Regel ist er dann schon sauber. Gelegentlich muss ich den von der Unterseite noch etwas nacharbeiten.


    Den Korb in die Badewanne zu stellen würde mir nicht einfallen: der ist schwer und seine harten/kantigen Oberflächen würden das Acryl der Badewanne bzw das Emaille der Duschwanne beschädigen.


    Den Korpus spüle ich dann nochmal durch, weil man jetzt (ohne den Korb) überall drankommt.


    Wenn alles sauber ist, wird der Korb wieder eingesetzt und das Ganze darf an der Luft unter Staubschutz trocknen.


    Zum Reinigen verwende ich ausschliesslich klares Wasser. Zuerst kalt. Wenn kein Wachs/Propolis mehr anwesend ist warm.


    Da ich kein Fett in die Schleuder bringe, sehe ich auch keinen Bedarf, Spülmittel einzusetzen. Desinfektionsmittel schon gar nicht. Honig ist wasserlöslich. Wachs/Propolis kann man mit kaltem Wasser wunderbar wegspülen, sofern man nicht vorher mit warmem Wasser dafür gesorgt hat, dass es anhaftet.

    bei dir ist es offenbar normal, selektiv zu lesen

    Was bitte soll ich ist an dem Wort "Desinfektionsreiniger" selektiv gelesen haben?


    Den Vorwurf selektiv zu lesen muss ich an Dich zurückgeben: Ganz offensichtlich hast Du überlesen, dass ich MEHRFACH geschrieben habe, dass es SAUBER sein muss. Du hast es sogar zitiert und trotzdem überlesen!


    Mir reicht die Sauberkeit nur mit Wasser und Spülmittel eben nicht aus.

    Oh, Spülmittel verwende ich auch nicht. Tenside/Emulgatoren gehören da nicht dran. Und diese verdunsten auch nicht so schnell...


    Hinterlassenschaften des Vorbesitzers,

    Es geht also um eine gebrauchte Schleuder. Das hattest Du nicht dazugeschrieben. Da hätte ich auch einmalig gründlich gereinigt und desinfiziert. Danach sind die Hinterlassenschaften weg. Dann gibt es keine Veranlassung mehr zu desinfizieren.


    eurem 0815-Schema gereinigt hat

    Jetzt wird es aber komisch! Meine Schleuder wird gründlich gereinigt!


    Irgendwelche Vorhaltungen von einem Sagrotan-Imker verbitte ich mir!

    Dann hängt man eine halbvolle Honigwabe hinters Schied, fluchtet ab und am nächsten Tag kommt das Futtergeschirr drauf.

    Ich habe die HR inklusive ASG abgeräumt, und in gleichem Zuge Futterzargen mit Sirup aufgesetzt. Restfutter gab es noch auf den Pollenwaben. TBE war 14 Tage vorher.


    Fand ich einfacher als Honigwaben runterhängen, die man später wieder entnehmen muss..


    War das falsch?