Beiträge von Rainfarn

    Damit hätte die Krone nichts Anderes gemacht, als Rases verlinktes Kuriositätenkabinet und die lokale Nachrichtenseite aus Frankreich von Hausecke, zusammenzumixen. Wahrscheinlich gibt es noch weitere Seiten mit gleichem Inhalt. Haben wir Sommerferien und damit "Saure Gurkenzeit"? Ist von mir vollkommen OT, aber ein gutes Beispiel, wie Informationen heutzutage gehändelt werden. Mein Gott, wer will schon warten bis nächste Woche und wen interessiert es dann überhaupt noch.... ;-)

    Alles gut bei den drei Bienenvölker in Paris.

    Ein ganz kleines Problem weniger für Frankreich und ein weiterer Beweis für die unglaubliche Überlebensfähigkeit der Bienen.

    Jaaaaaha, ist auf Englisch. Ich weiß ;)

    oder Französisch, Hauptsache deepl.com.

    Auch hier steht nur, das der Imker die Stöcke per Drohnenbild gesehen hat, nichts über den Zustand der Völker im Stock. Warten wir die kommende Woche ab, da darf er wohl persönlich hoch und nachschauen.


    Ich vermute der Faktor Zeit, vor allem wenn das Volk nicht gerade vor der Haustür steht und es doch eine Terminsache ist.

    3-5-8. Welches Problem siehst Du mit "Termin" bei Nachzucht im 2 HR.?

    Der Einwabenableger ist da nicht unbedingt einfacher und es geht allgemein um die Qualität der nachgezogenen Königinnen. Ich hab die auch schon gemacht, bin aber weg davon, zu klein.

    Nach dem es hier jetzt auch noch mal wiederholt wurde, wird es mir immer noch nicht klarer, was diese Aussage letztendlich bedeutet und ob man sie überhaupt so treffen kann, bzw welche praktisch verwertbaren Schlüsse man daraus ziehen sollte? Die Korrelation zwischen den Aussagen sehe ich nur bedingt, da gerade die Erfahrungen aus dem Verein ein ganz anderes Bild zeichnen.

    Die Befallskontrollisten haben teilweise Totalverlust, weil sie eine Behandlung als unnötig eingestuft haben. Die mit langjährigem Behandlungskonzept kamen, wie meist, unbeschadet aus dem Winter. Letzteres würde zumindest die erste Aussage etwas untermauern....

    Die Haltung ist legitim, aber es handelt sich ja nicht um Eine der Standardorganisationen für Onlinepetitionen, sondern um eine Stiftung, die die Biene im Fokus hat. Egal wie man persönlich zu dieser Stiftung oder Personen steht, eine gewisse Solidarität und Verständigung auf diesen kleinsten gemeinsamen Nenner Biene, täte uns mal ganz gut und es würde an einem Strang gezogen. Ausserdem sollte man die Welle nutzen, die das Artenvielfaltvolksbegehren in Bayern ausgelöst hat.

    Es handelt sich im Pollensubstitute, also weniger echten Pollen (zu teuer), damit ist das Krankheitsrisiko vernachlässigbar. Die Zutatenliste führt meist nur auf, was alles angeblich nicht drin ist.

    Ganz am Anfang hab ich den Fehler gemacht und von o. genannten Händler! einen Beutel gekauft. Ist meinen Bienen sonstwo vorbeigegangen und wenn sie gekonnt hätten, hätten sie mir wahrscheinlich einen Vogel gezeigt.

    musst schon verstehen. Einem davon, hat der Berhard wohl sein Matchboxauto im Sandkasten geklaut, seitdem "schießt" er immerwieder gegen seine Art von Imkern.

    Was hat denn sowas in einer sachlichen Diskussion zu suchen??

    Bezieht sich deine Frage auf den Post von BeesPal oder auf die, mit persönlichen Befindlichkeiten gespickten Posts, die er damit meint? Ist mir nicht ganz klar.