Beiträge von honigmade

    Was würde eine gezielte Kreuzung mit der Varroa resisdenten Biene mit unseren europäischen Bienen für einen Sinn machen. Nur mal so als Gedanke!
    Gruß honigmade

    Seid gegrüßt Imkers,
    in meinem Bestand sieht es sehr gut aus, soll heißen: bisher 4 einzelne Milben im Gemüll bei 16 Völkern.
    Habe Videos von den Bienenbärten an den Beuten, auch auf denen sind keine Milben zu sehen.
    Ende Juli Schwammtuch 30 ml 1.1/2 Segeberger, 24.Std. Mitte August Oxamat. Tragen alle noch Pollen ein, bei schönem Wetter!
    Schätze, durchweg in der Brut.:lol:


    honigmade

    Hallo Weiselvermehrer,
    in diesem Frühjahr hatte ich vier Weiseln eingebüßt, trotz begonnener Brut, aus welchen Gründen auch immer. Völkerauflösung und Drohnenmütterchen waren die Folge. Abgekehrt und Brutwabe angeboten. Haben sich eine Königin gezogen, nicht größer als eine Arbeitsbiene. Der frühe Zeitpunkt im Jahr könnte Ursache dafür sein das die kleine Lady vier Waben bestiftet hat um dann das Geschäft komplett einzustellen. Habe mich in Geduld geübt, um dann doch auszutauschen.
    Eine Zelle aus einer Wabe von einem Schwarmvolk ausgeschnitten und mit Wachs auf einen Zuchtstopfen gelötet. Neue Königin in annehmbarer Konstitution stiftet.
    Abschwefeln wäre vielleicht der richtige Weg gewesen. Sentimentalität!
    Gruß honigmade

    Hallo Freunde, zum Thema Anzahl Drohnen: einmal habe ich im Mai ein Handteller großes Stück Wabe
    mit Drohnenbrut ausgeschnitten und kontrolliert. Dabei habe ich in unter eine Made 15 (fünfzehn) Milben
    gezählt. Fotografiert und in der Versammlung präsentiert. Soviel zur Standortwahl bei Drohnenbrutbeginn.
    Gruß honigmade

    Hallo Imkers,
    bei meiner ersten Kontrolle bei 12 Grad waren zwei Völker ohne Königin und ein Volk schwach besetzt aber mit Weisel.
    Ledige Bienen auf schwaches Volk hinter Trennschied gekehrt. Weisel mit wenig Bienen zu weisellosem Volk mit zwei Waben hinter
    Trennschied gesetzt. Brut bei Kurzkontrolle vorhanden , Weisel angenommen. Alles paletti!
    erfolgreiches Bienenjahr wünscht honigmade

    Hallo Preistreiber,der ich selber bin,
    mein Honig war mitte März 2013 aufgebraucht, durch großzügigen Verkauf á 5.€/500gr und hohen Eigenbedarf,
    Einkauf von Imkerhonig im Supermarkt für knapp 7.00€, Konsequenz: mein Honig kostet ab sofort 6.00€
    Rechnung ohne Nachbarn gemacht: haben noch nie probiert, aber: "der soll sein Zeug selber fr....."!
    Bei Kartonlieferung trotzdem 5.00€/Pfund, weiterverkauf für 7.00 €, das Geld ,den fünfer/Glas krieg ich noch, hoffe ich weiter!
    honigmade

    Hallo Hartmut,
    könnte sich eine fremde Jungweisel in die Beute geschmugelt haben, es sei
    denn Du hattest ein Gitter nach dem Ableger mit der Königin voran gestellt.
    Gleiches ist bei mir mit vier Zuchtlarven passiert, keine Weisel, alles gebrochen,
    in Erwartung des Schlupfs der Körungsnachzucht, alle vier ausgefressen.Karte!
    Gruß Honigmade