Beiträge von hansen77

    Als Lampe kann ich eine Kopflampe mit Rotlicht empfehlen. Die Bienen sehen das rote Licht nicht und fliegen dich deshalb nicht an.


    Gruß

    Micha

    Ich gehe auch noch von Einträgen in dieser und der nächsten Woche aus. Die Völker sehen auch noch fit aus, deshalb darf es weitergehen.


    Gruß

    Micha

    beegoodies

    Die Richtung der Waben spielt nur bei Radialschleudern eine Rolle.

    Bei der Selbstwände zeigt während des Schleuderns die komplette Wabenfläche zur Schleuderwand und die Zentrifugalkraft sorgt für die Entleerung. Bei der Radialschleuder verläuft der Kraftvektor der Zentrifugalkraft durch die Mittelwand, das entleeren der Zellen wird durch einen Sog zwischen den Waben gewährleistet. Deshlab soll bei der Radialschleuder die Neigung der Zellböden zur Schleuderwand zeigen.


    Gruß

    Micha

    Hallo,


    erst einmal vielen Dank für die viele Hilfe.


    Ich denke, dass wir die Achtwaben Schleuder mit den großen Körben nehmen. Für mich war das Handling hierbei wichtig, aber da der Tenor positiv ist wird es auch in die Richtung gehen.


    Vor der Schleuder wird eine Entdecklungsmaschine von WET stehen, hinter der Schleuder ein Honig-Wachs Separator von Fritz. Die imkerliche Reise soll dann doch in größere Gefilde führen. Das gute an der Reise ist, dass meine Frau in dritter Generation Imkerin ist und noch genau weiß wie es mit Handschleuder im Wanderwagen ist.


    Gruß

    Micha

    Hallo Imkerkollegen,


    wir sind auf der Suche nach einer neuen Selbstwendschleuder, unsere 4 Waben stösst langsam aber sicher an seine Grenzen.


    Zur allgemeinen Situation:

    Wir imkern auf DNM mit Flachzargen als Honigraum.

    Durch die Heide ist eine Selbstwendschleuder von Nöten, für die restlichen Trachten nutzen wir einen Radialkorb.


    Wir haben zwei Schleudern CFM im Visier:


    12 Waben Selbstwende (hier sind auch nur 12 Flachwaben möglich).

    8 Waben Selbstwende (hier sind die Taschen so groß, dass man 16 Flachzargen schleudern kann)


    Am liebsten würden wir die 8 Waben nehmen, hier stellt sich aber die Frage nach dem Handling, ist es umständlich die zwei Waben hintereinander in die Körbe zustellen? Hat einer von Euch Erfahrung mit einer solchen Konstellation? Oder würdet Ihr direkt die ganz Große mit 16 Körben nehmen?


    Gruß

    Micha

    Also ich werde die Völker auf dem Truppenplatz bis zum 16.09 stehen lassen (offizieller Abwanderterim). Bei den ausserhalb werde ich nach Trachtlage entscheiden.


    Gruß

    Micha

    Ich war gestern bei meinen Völkern. Und kann den Eindruck von Georgie bestätigen. Wirklicher Trachtflug fand nicht statt, die Völker hatten durchschnittlich 5kg Eintrag und diesen meist im Brutraum. Es gab natürlich auch Ausreißer, 10 Völker haben eine zweite Flachzarge bekommen.


    Die Heide sieht von der Blüte noch sehr gut aus, diese Woche soll auch noch etwas Wasser kommen und die Hitze ist auch vorbei. Noch gebe ich mich nicht geschlagen :-).


    Gruß

    Micha