Beiträge von meister-miezebien

    Der Fogger wird ja mit Gaskartuschen betrieben in der Regel mit der CG1750, zumindest wird es so vom Hersteller empfohlen.

    Die Kartusche CG3500 funktioniert genauso, hat aber fast doppelten Inhalt und kostet unwesentlich mehr. Außerdem gibt es weniger Müll.

    Kleiner Nachteil, das Gerät ist schwerer und die CG3500 ist wesentlich höher als der Behälter für die Flüssigkeit. Also beim Transport eher abschrauben.

    Es gibt auch bestimmt noch andere Hersteller, deren Kartuschen passen, habe aber nur mit diesen Erfahrungen.

    Es sind keine Pudelmützen. Und es wird auch nicht von Problemen gesprochen.



    Es sind Armaflex Rohrisolierungen von Armacell.

    Auch ist es kein Update, sondern lediglich ein wirklich kleiner Verbesserungsvorschlag, den jeder selber für sich machen kann. In jedem gut sortierten Baumarkt oder Fachhandel erhältlich.

    Es soll ein schnelles Abkühlen verhindert werden, das gilt auch für die Gaskartusche.

    Wenn die bei Raumtemperatur gelagert wird und anschließend im Herbst in eine kühlere Außentemperatur gebracht wird, wird sie vermutlich ohne Dämmung schneller die Außentemperatur annehmen als mit der Dämmung, so vermute ich es zumindest.;)

    Und die liegen bei jedem Gerät ob sofort mit in der Schachtel drin.


    y4m_qiAkVgEA7W4Mh079ij5Vd5t-nEgC1A-u75NLqXdSSYfoiromAQibSrsbh309zMVZgC_TI0G8vKE_zBke_7QODKIs4IG_dSd9iZA4us0qJQadeQXBGLyo2RDkYHyKyY9lvY020tUb-XWj9d7WWkI4Rno8jre0LW4kkMxUgedqXEJhzsO0WLhJFXCWGSwZr9iP07QvQSEgCBzZyoBJreZZQ?width=1024&height=681&cropmode=none

    Die Nicot Futterzargen sind vom Hersteller im Maß her nicht für Zander ausgelegt !

    Da wird Zander nie erwähnt.

    Egal ob das Model Dadant-Blatt 10 oder Dadant-Standard/Langstroth.

    Können aber passend gemacht werden.

    -Rutschleisten kann man wegmachen

    -Futterzargen seitwärts zuschneiden

    Ich habe am Schluß Trennschiede mit eingebauten Fächern für Milchflaschen verwendet.

    Da konnte ich die Flaschen einfach austauschen, wenn Sie leer waren.

    Zwei Stück von den Futtertrennschieden in der TBH faßten dann 4 Liter Flüssigfutter.

    Hier habe ich noch ein Foto vom ersten Prototypen gefunden:


    s!AhpVPeWjenHuj3_F93yb9EZa8rRC


    Auf Wunsch kann ich gerne bei Gelegenheit ein Foto von den "schönen Futtertaschen" nachreichen.

    Die liegen im Lager irgendwo.

    Meine Beuten haben Gitterböden, Varroa-Windeln und Distanzleister zwischen den Oberträger.

    Nun gut jetzt wissen wir, das es zwischen den Oberträgern Distanzleisten gibt.

    So würde ein Wandergitter oben sinnvoll erscheinen, natürlich müssen die Distanzleisten zwischen den Oberträgern entfernt werden um eine Zirkulation zu ermöglichen.

    Die Oberträger aber mit kurzen Distanzstücken gegen das Verrutschen während des Transport sichern, dann sollte es eigentlich von der Temperatur her funktionieren, außer das Auto ist zu klein.

    Das Hauptproblem bei dem längeren Transport ist die Hitzeentwicklung.

    Verbrausen...Wabenbruch usw.

    Bei Deinen TBH´s ist der Boden geschlossen ?

    Und die Oberträger sind oben auch geschlossen ?

    Die Maße Deiner TBH´s kenne ich nicht, gehe aber mal davon aus, daß nicht die ganze TBH besetzt ist, sondern nur die Hälfte ?

    Wenn keine Möglichkeit besteht eine Lüftung zu gewährleisten, dann nur den Vorschlag von Robiwahn durchführen.

    Keine Rähmchen/Oberträger umhängen, die nehmen dann beim Transport mit hoher Wahrscheinlichkeit Schaden.