Beiträge von meister-miezebien

    Mhm da gibt es was, das nennt sich Paletten, die gibt es in den verschiedensten Abmessungen, sind stapelbar, druckbeständig, mit Palettenhubwagen fahrbar.

    Und bei vielen Firmen umsonst zum abholen.

    Und in der Not auf Maß zuschneidbar.

    Schön das soviele Interesse haben, das freut mich.

    Das Dach hier ist extensiv begrünt, bei intensiv ist meist Rasen, Pflaster bzw. größeren Pflanzen dabei. Intensiv ist mit Gartenaufbau vergleichbar.

    Der Pflegeaufwand variiert ein bischen mit der Lage, Substratwahl( Auftragsdicke und Wasserspeichermatten) und dem Wetter. Man sollte ein bis zweimal im Jahr kontrollieren, ob größere Pflanzen wachsen, bis sich der Bewuchs eingestellt hat, dann reicht meist einmal im Jahr.

    Hier in diesem Fall wurden FPO-Bahnen von der Firma Bauder verwendet. Diese Bahnen werden auch ohne Abdeckung als "Dachabdichtung" verwendet, meist in der Industrie.

    Da ist die Dachbegrünung "schmückendes Beiwerk". Die Dachbegrünung auf der Dachabdichtung schützt die Dachbahn noch besser vor Witterungseinflüssen und speichert einiges an Niederschlag bzw. verzögert die Einleitung in die Kanalisation.

    Hier ein Link zum Hersteller, da findet man auch noch mehr über Temperaturmilderung und Wasserrückhaltung: https://www.bauder.de/de/gruendach.html


    BaarImker: Da hast Du recht, wenn man Geld dafür zahlt, könnte es noch schöner sein. Dies ist mein eigenes Hausdach und da sind nur die Pflanzen draufgekommen, die ich aus dem alten Garten mitgenommen habe. Also kostete die Bepflanzung null Euro.

    Also quasi eine Bepflanzung mit Flachballenstauden, aber leider nicht die ca.15 Stück pro Quadratmeter, wie üblich, sondern nur das was der alte Garten hergab. ;)

    Falls jemand in nächster Zukunft ein neues Dach braucht oder baut, möchte ich hier vielleicht eine kleine Inspiration geben.

    Klar ist es meist nur eine kleine Fläche, aber in diesen Zeiten finde ich zählt jede Blüte :-)

    Hier ein Gründach, das letztes Jahr um die Zeit angelegt wurde.


    Gründach

    Brumm&Summ:

    In diesem Thread mit 199 Beiträgen ist schon einiges geschrieben worden.

    Im Beitrag #136 von mir ist eine Arbeit von Tom Seeley verlinkt, wo einiges Grundsätzliches erwähnt wird.

    Zu meinen eigenen Erfahrungen kann ich nur sagen:

    + Unter 2m Aufhänghöhe funktionieren sie nicht

    + Halbschatten besser als direkte Sonne

    + besser mehrere als eine einzige Aufhängen

    + regelmäßig kontrollieren, also in Schwarmzeit am besten täglich, bei Erscheinen von Scout/Späherbienen weiß man das ein Schwarm in der Nähe ist.

    Von dem Hersteller habe/hatte ich 2 Stück.

    1 davon ist seit über einem Jahr zur Reparatur beim Hersteller, da sie unerklärliche Gewichtssprünge machte, die andere liegt seit 6 Monaten bei mir im Regal mit dem gleichen Problem.

    Vielleicht gibt es noch einen anderen ?


    LoRa ? Hm was ist das ?