Beiträge von Catbee

    Hallo,


    ich habe letzte Woche ein starkes Volk mit einer wunderschönen 2 mal bebrühteten Leerwabe erweitert, weil die Futterwaben, die noch hinter dem Schied waren, so gut wie leer waren. Alle Brutwaben waren komplett belegt mit Minifutterrand, viel Polen und Brut. Madame ging schon auf der Drohnenwabe spazieren. Die Bienen tragen immer noch massig Pollen ein. Nun bin ich auf die Nachschau am Wochenende gespannt, was aus der Leerwabe wurde.


    Die Leerwabe habe ich zwischen letzter Brutwabe und Drohnenwabe gehängt. Das Volk hat schon einige Kilos im ersten HR und heute den zweiten bekommen, der am Abend schon gut belaufen war. (Ich habe DN Flachzargen.) Es beginnen heute schon die Kirschen bei uns zu blühen. Einige Löwenzähne habe ich heute gesehen. Der Schwarzdorn, glaub ich, und die Ahörner stehen fast in Vollblüte. Alles auf einmal.


    LG Olivia

    Hallo Rabenschar,


    je nach Größe des Volkes ist das Flugloch auf die Brutwaben begrenzt. Bei Vollvölkern ist das Flugloch dann ganz geöffnet. Muss man beobachten, wie die Räubertendenzen in der Gegend sind. Ich habe heute die letzten Fluglochverengungen entfernt. Hatte schon einen Versuch vor 10 Tagen gestartet und dann doch wieder eingeengt. Sobald genügend Tracht reinkommt, ist auch durch die hungrigen Völker von Nachbarimkern keine Räubergefahr mehr. Das Schied ist bei mir ein normales Rähmchen mit Sperrholzplatte gefüllt und kann normal von den Bienen umlaufen werden. Die Flugbienen ketten sich im Sommer nachts in dem freien Raum auf. Auch die fetten Schwarmbienen sammeln sich dort. Bei mir gibt es auch keine Rähmchen im "Leer"-Raum hinter dem Schied, sobald genug Nahrung im HR ist.


    LG Olivia

    Hallo Ihr Lieben,


    bei meinem stärksten Volk habe ich heute den Honigraum und die Drohnenwabe kontrolliert. Im HR wurde die 1 Mittelwand bereits ausgebaut und alle Waben über dem Brutnest sind gut angetragen. Im Brutraum und hinter dem Schied ist das Futter bis auf ein Kilo aufgebraucht. Alle Brutwaben (5 oder 6) sind restlos voll mit einem sehr schmalen Futterrand, 3-4 cm Pollen rund um die Brut, und Brut. Der Baurahmen ist seit 8 Tagen drin und komplett ausgebaut. Madame ging darauf spazieren. Es ist ja keine andere Zelle mehr frei auf den Brutwaben. Stifte konnte ich auf dem Drohnenrahmen nicht sehen.


    In den meisten anderen Völkern sind die Bienen im Brutraum und haben heute 1 MW im HR über das Brutnest bekommen. Nächste Woche will ich die Drohnenrahmen in die restlichen Völker hängen.


    Es geht wieder los. :) Ich wünsche Euch volle Honigtöpfe.


    Liebe Grüße

    Olivia

    Hallo Max,


    deine Trachtbedingungen kennne ich nicht, aber nur 1 HR erscheint mir sehr wenig. Viele beginnen mit 2-3 Völker und haben nach1-2 Jahren dann 10 Völker stehen. Fang doch erstmal an und improvisiere das erste mal oder leih dir eine Schleuder, danach weist Du dann schon genauer, was du willst.


    LG Olivia

    Hallo Ihr Lieben,


    am Sonntag, dass war der 25.03.18, hat uns eine Hummelkönigin beim Radfahren überholt. Ansonsten noch keine Hummeln gesichtet. Die Hummelburg ist noch völlig unbeachtet.


    Heute sollen wir 15 °C bekommen und am Mittwoch 20°C. Das wird...


    LG Olivia

    Hallo Chris,


    Ich gebe erst den HR und anschließend den Drohnenrahmen. Der leere Rahmen ist so ein großes Loch im Brutnest. Dafür muss erst mal die Bienenmasse da sein um es zu füllen. Wann die ersten Baubienen in ausreichender Anzahl da sind kann man ja etwa ausrechnen (nach Brutbeginn).


    LG Olivia

    Hallo Chris,


    Ich verstehe Herrn Koller so, dass er zwei ausgebaute Randwaben gibt, dann eine Mittelwand, vier ausgebaute, 1 Mittelwand und wieder zwei ausgebaute Randwaben.


    So hast Du die Mittelwand direkt über dem Brutnest. Bei der Drehung um 180° ist wieder die Mittelwand über dem Brutnest.


    Es hängt sicherlich auch von der Volksstärke und der Wettervorhersage für die nächsten 1-2 Wochen ab, ob man davon ausgehen kann, dass die Mittelwände zügig ausgebaut werden. Wäre es noch kalt, würde ich nur ausgebaute Waben über das Brutnest hängen. Sobald es wärmer wird dann die MW über das Brutnest geben.


    LG Olivia

    Hallo an alle,


    meine Bienen stehen in Segeberger Styro 1,5 DN Beuten auf Beton.


    Meine Wärmebretter decken, wie oben auf den Bildern, den Bereich unter dem geschiedeten Brutraum ab. Im Newsletter von Werner Seip vor ca. 2 Wochen stand, dass die Seips die Wärmebretter einlegen, weil die Völker wohl schon zu brühten beginnen. Da meine Bienen, wie gesagt, auf Beton stehen, lege ich die Wärmebretter ein, damit die Bienen den Brutbereich besser warm halten können.


    Gefühlt, ging am nächsten Tag bei meinen Völkern das Brutgeschäft richtig los. Viele Wasserholerinnen flogen. Meine Carnis wissen auch nicht, dass sie eigentlich erst bei 8-10 °C anfangen zu fliegen. Meine fliegen auch bei 2-3 °C zur Tränke.


    Bertram, Deine Idee oben finde ich gut. Bei meinen Böden kann ich das Brett leider nicht vorn rausziehen, da in der Mitte des Fluglochs ein Steg ist. Meine Bretter kommen etwa Mitte Mai raus.


    LG Olivia

    Hallo Rolfpaul,


    war jetzt noch mal im Beutenlager.


    Es steht drauf Original Segeberger. Ich kaufe meine Beuten bei Holtermann. Habe gerade noch mal 2 letzte Woche gelieferte Flachzargen neben die DN 1,5 Zarge gestellt. Es ist weniger Unterschied, unter 1 cm, aber neue Zargen schrumpfen normaler Weise auch noch.


    LG Olivia

    Hallo an alle,


    hab 2 DN Flachzargen (Segeberger Styro) neben die DN 1,5 gestellt. Es fehlt bei den Flachzargen 1 cm insgesamt. Mit dem hohen Boden ohne Bausperre kann man die DN 1,5 Rähmchen in 2 Flachzargen einhängen. Sonst passt es nicht. Z. B. Wenn man bei der Kö Zucht eine Brutwabe in den HR neben die Zuchtlatte über das Absperrgitter hängen will.


    LG Olivia

    Hallo zusammen,


    zu diesem Vorhaben fällt mir ein:


    Wenn die Bienen unten im Brutraum bauen, hab ich die Baubienen unten und nicht im Honigraum. Der Brutraum verhonigt und der Schwarmtrieb bildet sich stärker aus. Weniger Honig oder evtl. gar kein Honig. Bin auch für Umstellung über TBE.


    Warum sollte ich die Brut im Mai verwerfen? So stark sollte die nicht belastet sein. Evtl. brutfrei behandeln?


    LG Olivia