Beiträge von Catbee

    Hallo an alle,


    bei einigen meiner Völker werden die Drohnen auch schon aktiv hinausbegleitet. Bei einigen auch schon Drohnenbrut kurz vor dem Schlüpfen. In den Völkern mit jungen Königinnen sieht man nur noch wenig Drohnen. Bei der letzten Durchsicht hatte ich keine WZ mehr.


    Für mich ist der Schwarmtrieb durch und ich stelle meine wöchentlichen Durchsichten ein. Nun wird nur noch nach ausreichend Platz/MW/HR bzw. Futter geschaut.


    Bienenhummel

    Obwohl Drohnen hinausbegleitet werden, ziehen die Völker oft gleichzeitig noch neue auf, daher muss der Schwarmtrieb nicht vorbei sein.


    LG Olivia

    Hatte dieses Jahr auch zwei Königinnen,die auf dem Boden landeten. Neben einer Schwarmkiste in der sich der Schwarm von vor 2 Stunden sammelte. Beute daneben gestellt, zugeschaut, eingesammelt.


    Bei der heutigen Durchsicht gab es keine Schwarmzellen mehr. Keinen Stift in Spielnäpfchen. Schwarmsaison beendet! Hoffe ich jedenfalls. Die Völker sehen sehr aufgeräumt aus. In den Völkern mit jungen Königinnen werden die Drohnen rar.

    Der große Hartriegel am Haus hat schon abgeblüht. Der Geruch von Mäusenestern begleitet uns schon fast 2 Wochen. Die Hartriegel in der Umgebung sind in Vollblüte.

    Bei HR-Mangel hilft nur rechtzeitig bestellen oder schleudern. Der Honig hat nur 15,5-16°. Die Spritzprobe war 100 %-ig positiv, bzw. negativ, auch wenn noch nicht viel verdeckelt war. 3 Schwärme gingen raus, während ich an der Schleuder stand. Ich liebe Schwärme, aber ich habe keinen Platz mehr. Wozu schau ich eigentlich jeder Woche in die Völker ? :)

    Die junge Königin braucht 16 Tage + 4-6 bis sie ausfliegt. Wie lange brauchen die Drohnen noch bis sie bereit sind?


    Die Bienen „wissen“ meist sehr genau, was sie tun. ;)

    Da ja meine Völkeranzahl größer geblieben ist als geplant, musste ich kurzfristig HR nachbestellen. Die HR sind gestern gekommen, werden heute und morgen gestrichen und sind morgen Abend auf den Völkern. :)

    Bei mir war es auch so, dass alle Zellen mit Pollen und Brut belegt waren. Ich hab dann mit ausgebauter Brutwabe erweitert. Inzwischen ist die Massenpollentracht zuende und der Pollen zu 80% verbraucht und in Brut umgesetzt. Freiwerdende Zellen im Brutnest werden bis in die Ecken und die Randwaben bestiftet.

    Hier auch 1 bestiftetes Weiselnäpfchen. Einige Spielnäpfe. Der Pollenüberfluß ist zu 80 % verbraucht und in Brut umgestetzt. Die ersten Völker schreien gerade zu nach den dritten HR (DN flach). Ich vermute rege Schwarmtätigkeiten, wenn es nächste Woche kühler sein soll und danach die Sonne wieder raus kommt.

    Hallo an alle,


    Remstalimker, ich hoffe, die Bienen halten sich daran. Noch keine Drohnen an den Fluglöchern und letzte Woche Samstag noch keine Drohnen in den Völkern gesehen. Somit denke ich, ich kann es wagen, erst nach 14 Tagen wieder reinzuschauen. (HR werden zwischen durch kontrolliert.)


    LG Olivia

    Bei uns gab es auch massenhaften Polleneintrag, bis vor ein paar Tagen. Dann hörte es auf und nun kommt, gefühlt, nur noch eine von 20 Bienen mit Pollen. Die Brutnester „klären“ sich und der Pollen wird weniger.

    Rase hat sich nur lustig gemacht über mich. :) Ich habe noch zu viele Völker und musste daher schon HR nachkaufen. (Ja, ich habe inseriert. Aber der Absatz hinkt, weil ich ein anderes Wabenmaß habe.) Wir haben normalerweise keinen Raps. Hätte ich die "normale" Anzahl, würde ich mich freuen über den Schub der Volker durch den Raps. Ich hätte Kisten frei für die Ableger usw.


    Liebe Grüße

    Olivia

    Ja, nun hab ich auch ein schönes, großes Rapsfeld in 500 m Entfernung entdeckt. Es zeigen sich bereits die ersten Blüten. Mir bleibt auch nichts erspart... :)