Beiträge von Catbee

    Hallo PaBa,

    das Geheimnis liegt wohl im Ankratzen der Pollenzelle vor dem Ausschlecken. Ich weiß nicht mehr, wer es mal geschrieben hat, aber: Die Bienen räumen eine Zelle erst komplett leer, um sie zu reparieren. Das ist wohl der Trick. Läßt du die Zellen „unverletzt“, gibt es für die Bienen keinen Grund den konservierten Pollen auszuräumen.

    LG

    Hallo PaBa,

    nach dem Schleudern werden Waben mit größeren Pollenbereichen bei mir eingeschmolzen. Bei Waben mit einzelnen Zellen, kratze ich den Pollen grob raus mit der Entdeckelungsgabel. Die Waben werden den Völkern zum Ausschlecken wieder aufgesetzt. Nach ein paar Tagen sind die Zellen wieder sauber und repariert.

    Pollen im Wabenlager ist Futter für die Wachsmotten. Deshalb lagere ich keine Waben mit Pollen.

    Liebe Grüße

    Olivia

    Ich bin für füttern. Haben sie noch genug Futter?


    Ob sie weisellos sind, erfährst du durch die Klopfprobe. Kurz anklopfen. Wenn der Summton kurz laut wird und dann wieder leise, ist die Weisel da. Bleibt der Ton minutenlang laut, sind sie weisellos.


    Wenn sie stark sind und so angrifflustig, obwohl durchgezüchtet, tippe ich auf Futtermangel. Da müsstest du ganz schnell Futter zur Verfügung stellen.

    Hallo,

    ich überwintere in DN 1,5 auf 10 Waben und habe im Sommer 6 oder 7 BW + Drohnenrahmen und Schied im Brutraum. Ich finde die Umstellung von 2x DN 1.0 hat sich gelohnt. Wie es ist mit einem Brutraum1.0 zu Arbeiten, weiß ich nicht.


    LG Olivia

    Hallo,


    für die TBE ist es jetzt genau noch Zeit. Beide Volksteile werden Brutfrei mit Ox besprüht und damit gegen Varroa behandelt. Das Wirtschaftsvolk wird gleich mit 8 l dünn gefüttert und baut die Brutzarge in einer Woche komplett aus.


    LG Olivia

    Bei uns besucht sie im Sommer den Wollziest. Als Tipp hab ich mal gehört, dass man Muskatellasalbei anpflanzen soll. Wenn es blaue Holzbienen in der Gegend gibt, werden sie dort auftauchen. Leider habe ich bei unseren Gärtnern und Gartenmärkten keinen solchen Salbei bekommen.

    Hallo an alle,

    heute war bei uns die erste blaue Holzbiene des Jahres zu sehen. Sie kam kurz auf die Terrasse und hat an den Stiefmütterlich genascht. Leider war sie zu schnell für ein Beweisfoto.😀

    Liebe Grüße

    Olivia

    Ich war gar nicht mehr auf einen Schwarm gefasst.


    Der Flügel war vorher nicht geschnitten.


    Da die Königin sich um diese Zeit noch einen Neustart mit Schwarm zutraut und die Bienen ihr das auch zutrauten, kann sie so schlecht nicht sein.


    Ich war in der Nähe und konnte gleich zur Wasserflasche greifen, als der Schwarm rausging. Hab dann das Flugloch solange mit Wasser besprüht, bis die gezeichnete Königin auftauchte. Konnte sie dann gleich schnappen.


    Ich schau gleich, ob die Mittelwand ausgebaut wird und werde vermutlich noch einzelne MW ranhängen.


    Ausgebaute Leerwaben habe ich nicht. Es ist alles eingeschmolzen, weg geräumt, winterfertig. Nur die Bienen machen es wieder anders …

    Ich habe in diesem Jahr so fette Völker und Jungvölker. Entmilbt sind sie und sitzen auch auf frischem Wabenbau. Dieses eine habe ich überfüttert.

    Ich habe noch ein Volk aus meiner 5 Waben-Schaubeute. Die könnten die zusätzlichen Futterwaben brauchen.

    Wenn ich insgesamt 5 MW einhänge und die auslaufenden, zu 80% mit Futter gefüllten, Brutwaben darüber hänge, können die Bienen ihr Schwarmgefühl und den Bautrieb ausleben.


    Was meint ihr?

    Hallo Ihr Lieben,


    Vor einer Stunde hat es bei mir geschwärmt.

    Eine Königin aus diesem Jahr, auf DN 1,5. Es sind 8 Waben drin, auf 5 Waben noch Reste von Brut. Zum Glück konnte ich die gezeichnete Königin abfangen und der Schwarm kam zurück.


    Hab jetzt kontrolliert und festgestellt dass es 1 geschlüpfte Wz gibt, zwei ältere ausgefessene und 2 mit schlupfreifer Weisel, einige in allen Stadien zwischen Ei und kurz vor Verdeckelung. Habe alle entfernt. In dieser Woche gebe ich das Restfutter und bin dann fertig. Bei diesem Volk war es zuviel. Das Brutnest ist komplett voll mit Futter.


    Was mache ich nun? Ich würde jetzt eine Mittelwand an das Brutnest geben. Dann will ich dabei horchen, ob die Bienen ruhig sind und eine Königin haben, und sonst, wenn sie brausen, die alte Königin mit geschnittenem Flügel zurück setzen.


    Was würdet ihr mir raten?


    Liebe Grüße

    Olivia