Vereinigen

  • Ich habe ein schwaches Volk aus dem Winter weiter zockeln lassen. Dachte, es wächst ein wenig. Ich hatte dort Waben, mit toten Bienen, die kopfüber in den Zellen steckengeblieben sind. Vermute, dass sie verhungert sind.


    Ich habe 2 Futterwaben hinzugegeben, aber nichts geschieht. 1 Wabe mit einem kleinen Brutnest. Königin ist zu sehen.


    Kann ich immer noch mit einem anderen Volk vereinigen?


    Oder soll ich mit 1 bis 2 Brutwaben von den anderen Völkern dieses Volk aufmöbeln? Gelingt dies?


    Harald

  • Du kannst beides machen.
    Weißt du, woran es lag, daß sie so schwach auswinterten?
    Die Königin oder andere Ursachen?
    Es mag sein, daß deine Königin legt wie Teufel, aber die Arbeiterinnen nicht erlauben, daß mehr Brut aufgezogen wird, als sie mit ihrer geringen Anzahl pflegen können.
    Sie fressen dann einfach alles überschüssige auf.
    Da würde dann das Zusetzen von 1-2 auslaufenden (!) Brutwaben den entscheidenden Kick geben, über diese kritische Micker-Grenze zu kommen.
    Dann könnte es noch ein nettes Sommertrachtvolk werden.
    Oder wenigstens ein Bienenspender zum Verstärken anderer Völker.


    Es ist sehr schwer, etwas zu beurteilen, ohne es selbst gesehen zu haben.
    Vereinigen würde ich nur, wenn die Königin definitiv zu alt oder sonstwie nicht mehr richtig in die Gänge kommt.
    Wenn du ein/mehrere Völker hast, die eine Brutwabe ohne Schaden abgeben können, würde ich das vorziehen.
    Sollte aber auslaufende Brut sein.
    Viel Glück!

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Danke für die schnelle Antwort.


    sabi(e)ne schrieb:

    Du kannst beides machen.
    Weißt du, woran es lag, daß sie so schwach auswinterten?
    Die Königin oder andere Ursachen?


    Viel Glück!


    Es war schon vor dem Einwintern etwas schwach. Habe eben probiert, denn als Neuimkern weiß mann manchens nicht und sammelt eben Erfahrung.


    Werde also die anderen Völker ein wenig leerer machen und die Kleine, die erst ein Jahr alt ist, aufpäppeln.

  • :o dafür sind wir alle hier: zum Lernen :wink: 
    Wenn du schreibst, daß sie tw. verhungert sind, liegt es gewiß nicht an der Königin, eher an stiller Räuberei im Herbst.
    Die Futterwaben direkt ans Brutnest, leicht aufritzen, und die auslaufenden (!!!) Waben von den anderen Völkern BIENENFREI dazugeben.
    Ansonsten hast du die nächste Räuberei.
    *Daumen-drück*
    Und im Herbst reichlich füttern und kontrollieren, bevor es zu kalt wird :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen