• guten Tag ,
    ich hab jetzt seit dem letzten Jahr Bienen, und weiß immer noch nicht alles über sie, deshalb hab ich eine frage und zwar:
    kann ich schon mit AS behandeln???und wie mach ich das am besten mit dem behandeln??
    würde mich freuen wen ich bald mehr wüsste!!

    wer lust hat kann sich ja mal über ICQ melden!!
    269-083-629

  • Hallo Tody,


    so ist das nicht ganz richtig. Einen Schwarm bzw Ableger kann man auch vor Trachtende behandeln - bzw sollte es sogar. Insbesondere bei Schwärmen unbekannter Herkunft, oder um (brutfreien) Ablegern etwas Hilfestellung gegen die Varroa zu geben.


    Oder ggf um ein massiv geschädigtes Volk noch zu retten - dann ist aber Essig mit der Honigernte für dieses Jahr bei diesem Volk - allerhöchstens als Futter für die Bienen selbst.


    Jedoch für AS ist die Zeit wirklich noch nicht reif.


    Und bei Völkern, aus denen Honig geerntet werden soll, verbietet sich selbstverständlich jegliche Behandlung vor Trachtende.


    Mirthran

    Wer Linksschreibfehler findet, darf sie behalten...

  • Hallo,


    ich schliesse mich der Antwort Mirthran's an, Behandlung zu dieser Zeit nicht mit AS, alternative ist dann OS oder auch Bienenwohl. Kunstschwärme etc. kann man auch mit Perizin behandeln, natürlich als Schwarm und nicht in der Beute! Aber wenn du schon nach AS fragst, nimm OS, Bienenwohl riecht zwar besser ist aber im Vergleich recht teuer.


    Bei starken Varroabefall, so dass man schon viele Bienen mit V. drauf sieht, verkrüppete Bienen....; würde ich das Volk auf eine Zarge MW und einer Futtertasche mit Futterteig abfegen und nach 5 Tagen mit OS behandeln.
    Restwaben ausschneiden und ein Feuerchen machen. Vielleicht noch eine gute Pollenwabe mit reinhängen, alles andere sollte weg, man weiß ja nie, mit Krankheiten bei hohem Varrodruck.


    Grüsse 8)


    Nachtrag, bitte dann auch bei allen Völkern so vorgehen, wegen der Reinvasion!

    Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage !

  • jan schrieb:

    guten Tag ,
    kann ich schon mit AS behandeln???und wie mach ich das am besten mit dem behandeln??


    AS-Behandlung im Frühjahr zieht in sehr vielen Fällen Königinnen-Verluste nach sich!
    Eigentlich gibt es im Frühjahr keine Behandlung gegen Varroa außer Drohnenbrut schneiden. Brutfreie Völker (Schwärme, Kunstschwärme) kann man mit Perizin oder milchsäure oder Bienenwohl (Oxalsäure) behandeln.


    Der Milbenbefall sollte allerdings i.d.R. im Frühjahr realtiv gering sein, so dass man mit der Behandlung von Völkern mit Brut noch bis zum Abschleudern (hier etwa Anfang Juli) warten kann.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • danke für die vielen Meinungen!!


    meine Bienen haben den letzten winter ich geschafft!ich hab gestern bemerkt das in meinen leeren Stöcken wieder leben gibt
    kann das sein das es ein Schwarm von wo anderst ist???

    wer lust hat kann sich ja mal über ICQ melden!!
    269-083-629


  • danke für die vielen Meinungen!!


    meine Bienen haben den letzten winter ich geschafft!ich hab gestern bemerkt das in meinen leeren Stöcken wieder leben gibt
    kann das sein das es ein Schwarm von wo anderst ist???

    wer lust hat kann sich ja mal über ICQ melden!!
    269-083-629