Sie schwärmen schon wieder

  • Allen einen schönen Mai-Feiertag,
    eben wurde mir telefonisch der erste Schwarm in der Innenstadt von Brühl (bei Köln) gemeldet. Seit Freitag sitzt er in einer Hecke.
    Das kann ja wieder heiter werden!
    Viele Grüße
    Peter

    Vernunft verwirrt Dogmatiker! (Prof. Dr. H. Lesch)
    ----------------------------------
    Start 2004 mit Eifel-Carnika; 5 Völker in Lagerbeuten nach Bremer und Golz; fast Öko-Betriebsweise.

  • komme gerade von meinen bienen ausm raps zurück.


    ein volk scheint geschwärmt zu sein: relativ wenig bienen in den zargen und habe auch eine verdeckelte weiselzelle gefunden :(
    vom schwarm keine spur (machts gut *schnief*)




    ein zweites volk ist sicher geschwärmt. doch zum glück hat der schwarm in der nähe kein baum gefunden und so hat er sich als "bart" unter dem brett gehängt, auf welchem ich die völker ca. 30 cm über den boden gestellt habe.
    hab dann das volk nachgeschaut und auch einige fast und schon verdeckelte weiselzellen gefunden. habe die rausgebrochen und den schwarm nass gemacht und dann wieder zugesetzt.


    als ich den großteil des schwarms schon in die beute gekippt hatte, habe ich die königen gesehen, wie sie auf dem deckel spaziert ist, womit ich den schwarm eingefangen habe (nass gemacht und auf den deckel gefegt). nun wollte ich die königin vorsichtig zurück ins volk fegen, leider habe ich sie aus den augen verloren. jetzt weiß ich nicht, ob sie reingefallen ist oder ob sie weggeflogen ist *narf*


    falls sie weggeflogen sein sollte, würde sie zu ihrem volk zurückfliegen ?
    jetzt muss ich erstmal das volk im auge behalten, ob es nun weisellos ist oder nicht ....
    werd nachher nochmal hinfahren, vielleicht hat sich die königin ja irgendwo nieder gelassen und ich finde das knoll aus arbeiterinnen und königin.

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • Hallo Christian,
    die Königin ist bestimmt nicht weggeflogen.
    Der noch flugfähige Teil der Schwarmbienen wäre ihr sonst gefolgt.
    Sie ist bestimmt im Kasten.
    Abwarten!
    Wenn die ersten Waben ausgebaut sind, findest Du Eier und Larven.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo Leute,


    ich hab`mal eine Frage: Ich kam heute gegen 19 Uhr an meinen in der Abendsonne nach Südwesten ausgerichteten Stand, da hing eine fast faustgroße Traube in der Fluglochnische. Ich hatte den Eindruck, den Bienen war es zu warm in der Beute und die hingen da vor dem Flugloch. Die anderen fächelten mit den Flügeln vor dem Beutenloch. Das Volk ist ziemlich stark, besetzt fast drei Zargen. Vor 9 Tagen habe ich die Honigzarge mit 3 Waben und 7 Mittelwänden über Absperrgitter aufgesetzt. Sie sind kräftig dabei die oberen Mittelwände auszubauen. Das Magazin steht auf einer Streuobstwiese, 50 m neben einem jetzt blühenden Rapsfeld. Ist diese Traube ein Indiz für Schwarmneigung oder was könnte es noch sein?

  • Guten Morgen, Wiesenimker,
    ich vermute, die Mädels wollten gerade ihre Mutter zu einem Familienausflug überreden. Was sagt Dein Wetterbericht für heute?
    Ist heute mittag Reisewetter?


    Gruß Peter

    Vernunft verwirrt Dogmatiker! (Prof. Dr. H. Lesch)
    ----------------------------------
    Start 2004 mit Eifel-Carnika; 5 Völker in Lagerbeuten nach Bremer und Golz; fast Öko-Betriebsweise.

  • Hallo Wiesenimker,


    denen kann es auch zu warm in der Kiste sein! hab z.Z. so ne SMS Waage und die hat einen zweiten Temperaturfühler den ich in den Honigraum unter dem Decke platziert hab!


    da hat es gestern den ganzen Tagüber 40,1 °C gehabt! das ist mehr als man denkt!


    und wenn es den Bienen hat zu warm ist in der Kiste, dann verlassen ein Teil die Beute!


    Grüßle

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • Hallo Bienenbartbesitzer,


    Riesewetter/Reiselust? wenn´s noch nicht zu spät ist SCHRÖPFEN, Mutti auslagern mit 1/2 Volk,
    wenn´s zu spät ist - Fangkiste startklarmachen & auf die Lauer legen. :o


    Wärme: wie ist der Standort? Pralle Sonne - welche Farbe haben die Beuten? Wenn dunkel - dann mit "weiß" pinseln!!! Hab ich im Vorsommer auch machen dürfen. Holzbeuten mit dunkler Lasur und dunklem Deckel auf weiß umgefärbt, 2 Tage später kam Ruhe in die Boxen 8) !
    KÜHLWASSER bereitstellen für Innenkühlung!
    Freundliches summ summ aus der sonnigen Lausitz
    Knäcke

  • [quote='knaecke1959']... , Mutti auslagern ...quote]


    ich bin immer wieder begeistert, wie es leute schaffen die mutti zu finden. :o
    ich schaffe es kaum, trotz brille :-?


    bei 30 vollbesetzten rähmchen habe ich kaum ne chance,
    vielleicht sollte ich nur noch den schaukasten behalten, da klappt es eigentlich :roll:

  • Vielen Dank für Eure Antworten. Ich denke, es hängt ein Stück weit an den hohen Temperaturen. Da ich die Hamann-Holzbeuten benutze (hellbraun lasiert / kein Gitterboden) kann es gut sein, dass die Temperatur in der oberen Zarge gestern in der prallen Abendsonne auch so um die 40° warm war. Heute Mittag gegen 13 Uhr habe ich kontrolliert, es war viel los am Flugloch, aber keine Traube mehr. Dennoch will ich heute Abend eine Brutwabe schröpfen. Die Königin ist nicht gezeichnet, die zu finden wäre ein außerst mühseliges Unterfangen. In den nächsten Tagen ist auch der Baurahmen mit Drohnenbrut verdeckelt, den will ich auch entnehmen, sowie evtl. einen zweiten Honigraum aufsetzen.
    Um die Belüftung der Beute ein wenig zu verbessern, überlege ich mir, ob ich die hintere, geschlossene Reinigungsöffnung gegen die Gitteröffnung austausche, oder soll ich damit bis nach den Eisheiligen warten? Was meint ihr?

  • bei mir hingen die bienen auch bei zwei völkern draußen vorm flugloch, bei einem tun sie es immer noch. bei dem anderen tun sie es nicht mehr, da hingen sie als schwarm - wie oben beschrieben - unter dem eigentlichem volk.
    wenn du pech hast, dann ist dir schon ein schwarm abgegangen und deshalb sitzen sie nimmer draußen.


    wenn wenn wenn, irgendwie ist imkerei eine sehr schwammige wissenschaft :(
    manchmal verzweifel ich schon an den banalsten fragen, ach herr je, hab noch viel zu lernen :o

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • Hallo!


    Ein Standort in der prallen Sonne neigt viel eher zum Schwärmen als ein beschatteter Platz.
    Habe mal ein Sprichwort gehört mit diesem Inhalt (vielleicht sogar hier im Forum),
    Sonnenseite - Schwarmseite
    Schattenseite - Honigseite (oder so ähnlich).


    Dies zeigt deutlich, dass ein Standplatz in der prallen Sonne zwar für eine schnelle Volksentwicklung sehr gut ist, aber auch das Schwärmen fördert und ein abgeschwärmtes Volk ist für eine gute Honigernte nicht zu gebrauchen.


    lg
    Andreas

  • Hallo Zusammen,
    diese Bienenbärte bestehen aus Flugbienen.
    Diese mögen es gern kühler.
    Sie gehen nur ungern in den warmen Bereich des Brutnestes.
    Wenn zu wenig Platz im Brutnest ist, hängen sie aussen vor.
    Also, den Brutraum erweitern.


    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.


  • wenn ich erweitere, dann habe ich drei brutzargen und einen honigraum. da ich im raps stehe, werde ich wohl - hoffentlich - nicht um den zweiten honigraum rumkommen. wollte eigentlich nicht den turm von babel nachbauen O_o
    außerdem fehlen mir die zargen, wenn ich für jedes volk fünf brauchen sollte :(

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"