Ablegerbildung und verstellen der Bienen

  • Ich habe mal eine Frage :
    Gibt es hier im Forum Imker die Erfahrungen mit Lachgas haben ??


    Ich weiß meine Großeltern und Eltern haben immer mit Lachgas
    die Bienen behandelt, wenn sie Ableger gemacht haben.
    Auch beim Umstellen von Völkern benutzten sie Lachgas...
    Ein paar Gas/Rauchstösse mit der Imkerpfeife und die Bienen
    flogen sich anschliessend ganz neu ein.


    Früher konnte man sogenannte Lachgas-Tabletten im Imkerfachhandel kaufen, wie sieht es heute aus ???
    Ich würde mich freuen wenn ich entsprechende Berichte hier lesen dürfte.


    Aus dem sch.... kalten Sauerland


    Heinz

  • Heinz Böker schrieb:

    Ich habe mal eine Frage :
    Gibt es hier im Forum Imker die Erfahrungen mit Lachgas haben ??


    Ich weiß meine Großeltern und Eltern haben immer mit Lachgas
    die Bienen behandelt, wenn sie Ableger gemacht haben.


    Also Lachgas scheint für die Bienen manchmal nicht schlecht zu sein, denn da können sie die Eingriffe, die ihnen manchmal angetan werden besser verkraften, bzw. den Imker besser ertragen :lol::lol::lol:


    Heinz bei einer Imkerei bracht man ausser Rauch keinerlei Betäubungsmittel!

  • hallo Heinz,


    soviel ich weiß tut Lachgas die Lebenserwartung von Bienen stark verkürzen! und das ist wohl eher der Grund warum man das heute nicht mehr so macht!


    Grüßle

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!