Holzschutzöl

  • hallo imkers,


    hat jemand schon mal holzschutzöl als beutenanstrich verwendet und erfahrungen dazu gesammelt?


    momentan beim grössten discounter a#di zu holen!


    servus bernie

    Imkeranfänger, Start April 2006,
    Standort: Kongo Bavaria * 4 Völker auf Eigenbau Dadant mod. * Brutraumzargen bestehen sich aus 2 einzelne, verschraubte Halbzargen * Zargeneckverbindung
    --> "Verdeckt Nut - Feder" verschraubt und genagelt* Wandstärke: 22mm Fichte

  • leider rührt sich auch der hersteller dieses holzschutzöls auf meine emailanfrage nicht, dann nemm doch dieses leinöl her.


    lg
    bernie

    Imkeranfänger, Start April 2006,
    Standort: Kongo Bavaria * 4 Völker auf Eigenbau Dadant mod. * Brutraumzargen bestehen sich aus 2 einzelne, verschraubte Halbzargen * Zargeneckverbindung
    --> "Verdeckt Nut - Feder" verschraubt und genagelt* Wandstärke: 22mm Fichte

  • also ich nimm OXAN von JUTU


    damit hab ich seit 1980 Erfahrung


    meine Bruträume sind ja sozusagen das ganze Jahr überdrausen!


    Die ersten Kästen werden jetzt langsam unansehlich bzw die Farbe blättert ab! nach über 25 Jahren ist doch OK?


    oder?

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • und wer hat erfahrung mit bondex - lasur ?

    Imkeranfänger, Start April 2006,
    Standort: Kongo Bavaria * 4 Völker auf Eigenbau Dadant mod. * Brutraumzargen bestehen sich aus 2 einzelne, verschraubte Halbzargen * Zargeneckverbindung
    --> "Verdeckt Nut - Feder" verschraubt und genagelt* Wandstärke: 22mm Fichte

  • Hallo berniebee,
    habe auch die Fa. Meffert die dieses Holzschutzöl herstellen angemailt!
    Wurde dann 2 Tage späther von dieser Fa. angerufen!
    Der Herr hat mir geraten besser die Acryl Holzschutzlasur die es auch bei Aldi gab oder noch gibt zu verwenden!
    Wäre besser geeignet für Holzbeuten sagte er!
    Ich will aber nur den Holzboden damit streichen!
    Hoffe ich konnte dir damit helfen!
    Grüße von Schorsch!

  • hallo schorsch,


    das wollte ich hören, jetzt nehm ich vorerst mal gar keinen beutenanstrich, die honigzargen bleiben bei mir auf alle fälle unbehandelt.


    ciao bernie

    Imkeranfänger, Start April 2006,
    Standort: Kongo Bavaria * 4 Völker auf Eigenbau Dadant mod. * Brutraumzargen bestehen sich aus 2 einzelne, verschraubte Halbzargen * Zargeneckverbindung
    --> "Verdeckt Nut - Feder" verschraubt und genagelt* Wandstärke: 22mm Fichte

  • berniebee schrieb:

    und wer hat erfahrung mit bondex - lasur ?


    ...ich. Streiche alle Magazine und auch die Vorderfront der neuenHinterbehandlungsbeuten mit Bondex- Lasur und bin sehr zufrieden. ....

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Hallo


    meine Selbstbau Beuten habe ich vor ca.10 Jahren auch 2x mit Bondex Lasur behandelt und bin trotz zeitweiliger Freiaufstellung noch immer zufrieden mit beiden.



    Gruß Max

    Ich mag keine Signaturen mit ach so Schlauen Sprüchen.

  • hallo max,


    und welche lasur genau von bondex verwendest du?


    servus bernie

    Imkeranfänger, Start April 2006,
    Standort: Kongo Bavaria * 4 Völker auf Eigenbau Dadant mod. * Brutraumzargen bestehen sich aus 2 einzelne, verschraubte Halbzargen * Zargeneckverbindung
    --> "Verdeckt Nut - Feder" verschraubt und genagelt* Wandstärke: 22mm Fichte

  • hi rainer,


    ja hab ich, aber noch ohne aufsatz, werden aber umgesiedelt in nmass -magazine mit "dadantaussenmaß 510 x 510mm " und dann weiters auf dadant aufgepimpt. naja irgendwie müssen die biester ja aus den kästen raus, die beuten will der bienenverkaeufer wieder haben :lol:


    lg


    bernie

    Imkeranfänger, Start April 2006,
    Standort: Kongo Bavaria * 4 Völker auf Eigenbau Dadant mod. * Brutraumzargen bestehen sich aus 2 einzelne, verschraubte Halbzargen * Zargeneckverbindung
    --> "Verdeckt Nut - Feder" verschraubt und genagelt* Wandstärke: 22mm Fichte