Bienendiebstahl

  • Nach ein paar Tagen Abstand und einigen Gesprächen gewinnt man einen Einblick in die aktuelle Situation der Kollegen in der Umgebung. Wie viele Völker sind eingegangen und wer gesteht es sich ein. Wer sich nicht mit Verlusten abfindet und das Gewissen dazu hat, bedient sich . Tabula rasa, ein Imker ohne gefestigete Verantwortung und Gewissen bedient sich bei nächster Gelegenheit. So geschehen letzte Woche.
    Was ist verschwunden?
    Institutsvölker und auch was von mir. Das ist ärgerlich. Zumal die Völker einem recht umfangreichen Anfängerkurs als Grundlage dienen sollten. Man kann nun lamentieren, wie dummdreist der Imker ist, um zu dieser Jahreszeit Völker zu klauen. In einem Monat (oder auch etwas mehr) kann er sich die Völker gratis von den Bäumen pflücken um diese dann um ein vielfaches zu vermehren. Die anstehende Saison wird recht mager werden, warum sich also den Stress einer Strafverfolgung machen und gleich fünf Völker in einen mittleren PKW quetschen? Über das Täterprofil kann man sich streiten, jedem Verdächtigten wird damit unrecht angetan.


    Bei Kindern ist man froh, wenn man sie beim Klauen erwischt hat; die im Anschluss (hoffentlich!) folgende Gewissensbildung setzt durch diesen Verstoß erst richtig ein. In diesem Fall sehe ich die Lagerung der Sache etwas verschoben. Wie man sich auch immer in den Dieb hinein versetzen kann oder möchte, ich würde es nicht über das Herz bekommen von diesen Völkern Honig zu ernten (auch wenn jeder Imker ein Raubritter ist). Etwas Gutes schöpfen aus solch einer Tat. Dafür hat unser Gehirn (thanks Dr. Freud) gesorgt: es gibt die Verdrängung.


    Schade eigentlich, bisher wurde am betroffenen Bienenstand mit größter Transparenz und Entgegenkommen gearbeitet. Zuchtstoff wurde bereitwillig an Zuschauer abgegeben, Ergebnisse aus den Untersuchungen wurden ausgiebig diskutiert.


    Was nun?


    Gruß
    Simon

  • Bumblebee schrieb:

    Tabula rasa, ein Imker ohne gefestigete Verantwortung und Gewissen bedient sich bei nächster Gelegenheit. So geschehen letzte Woche.
    Was ist verschwunden?
    Institutsvölker und auch was von mir. Das ist ärgerlich. Die anstehende Saison wird recht mager werden, warum sich also den Stress einer Strafverfolgung machen und gleich fünf Völker in einen mittleren PKW quetschen?
    Simon


    Siehste Simon,
    den Stress hat mein Nachbarn nicht. Er hat eben, ob seiner Lage Pech gehabt und ihm sind 4 von 6 Völker erforen. Ich habe ihm bereitwillig 2 Völker geschenkt, die er auch dankend annahm, dann braucht er auch bei mir nicht zu stehlen :lol::lol:


    Obendrein weiß er, das ich nicht im Verein herumposaune, dass ich ihm Völker geschenckt habe.


    Manchmal könnte ich fast, aber auch nur fast Verständnis aufbringen, dass ein Imker lieber Völker stiehlt, als sich an den Pranger stellen zu lassen, denn da ist in den Vereinen oft schnell ein Kesseltreiben gegen Imker entfacht, die zukaufen müssen.
    Ich habe das im letzten Jahr hautnah miterlebt, wie Imker zu Denuzianten, Verleumdern und Lügner werden können und das nur wegen der Faulbrut. Ich war richtig schockiert was da im Verein abging. Manchmal meinte man es ginge um die Existenz des Einzelnen, das hätte ich so nicht erwartet.

  • Guten Morgen....


    Ist das denn so schlimm unter denn Imkern,wenn einem Völker eingehen egal aus welchem Grund?


    Ich habe darüber keine Ahnung da ich noch Anfänger bin,daher meine Frage!

  • Brummer schrieb:


    Ist das denn so schlimm unter denn Imkern,wenn einem Völker eingehen egal aus welchem Grund?


    Ich habe darüber keine Ahnung da ich noch Anfänger bin,daher meine Frage!


    guten morgen brummer,


    ich denke das ist leider nicht nur unter den imkern so, sondern in der menschheit verwurzelt.


    die problematik gab es schon vor 3000 jahren. :roll: 
    hast du ne bibel? ( ansonsten www.bibelserver.de )
    lies mal 1. könige 3, verse 16-28


    mfg bienenhansi

  • Hallo zusammen


    Nun....ich züchte Exoten(Vögel) wenn mir da Vögel eingehen reißt mir keiner denn Kopf ab,es sei denn,ich habe Sie verhungen lassen!!


    Ja..ich habe eine Bibel und werde es lesen,wenn Sie mir in die Hand fällt. :)

  • Moin Brummer,


    ich bin ganz deiner Meinung, auf das "WIE" kommt es an! Ein Mißgeschick kann jedem mal passieren.


    Grüsse 8)

    Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage !

  • Einen wunderschönen guten Nachmittag an diesem wunderschönen guten Nachmittag :D 
    Hallo Berni911,
    wie wahr wie wahr.
    Ich erinnere dich an, das was du Sabine geschrieben hast :evil::evil: 
    Fehler passieren und deswegen ist man(frau) Mensch.
    Gruß
    Geike
    P.s.: Im klauen sehe ich keinen Fehler des Beklauten sondern ein riesengroße Sauerrei !!!!!!!! Wenn ich jemanden dabei erwischen würde, wie er an meine Bienen geht, b.z.w. klaut, den setzt ich mit nackerdem A.... auf das böseste Völkt :x

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Bumblebee schrieb:

    Was nun?


    ich kenne diese Gefühl auch, hab Jahre lang auch Zuchtstoff an jeden der wollte abgegeben, bis eines Tages gleich an drei der Zuchtvölker die Königin fehlte, natürlich nur den Besten!


    da war ich mehr als schockiert und wollte es nicht wahr haben!


    Lass den Kopf nicht hängen es geht immer irgend wie weiter!


    Sag laut in deinem Bekanntenkreis das du demjenigen, der sowas macht nicht besonders viel Glück in seinem Leben wünschst.


    Das hilft dir deinen Frust wenigstens etwas abzubauen!


    Ich bin seither nicht mehr so großzügig wie damals, es hat ein gewisses Geschmäckle bei mir hinterlassen! und meine Zuchtvölker sind seither nicht mehr alle an einem Platz!


    Grüßle

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • toyotafan schrieb:


    ... bis eines Tages gleich an drei der Zuchtvölker die Königin fehlte, natürlich nur den Besten!


    wie? da hat sich einer die mühe gemacht in fremden volkern die königinnen zu suchen?


    ich bin für die legalisierung von schießanlagen 8)


    gruß bienenhansi

  • bienenhansi schrieb:

    wie? da hat sich einer die mühe gemacht in fremden volkern die königinnen zu suchen?



    ..ich bin noch so ein altmodischer Imker, der mit Bienenhäusern imkert. Und habe mittels Reißzwecke die Stockkarten und Abstammungsnachweise der Königinnen an die Beuten geheftet. Und die Türen sind mittels primitivster Schlösssern nur gesichert. (Damit die Gangster mir nicht noch die Türen kaputt machen ,wenn sie einbrechen wollen) .
    Aber es ist vorgekommen, dass die Königinnen aus sämtlichen Zuchtvölkern "weg waren", alle anderen Völkern hatten keinen Verlust zu beklagen.... :evil: ...es gibt Imker, die zu den größten Gangstern gehören ....
    ...deshalb bleiben die Zuchtkarten seit einigen Jahren zu Hause im Schrank und werden nicht an die Beuten gepinnt.....

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • jo was willst aber machen, wenn man dir beim Umlarven zuschaut, und weiß aus welchem Volk du den Zuchtstoff holst?


    und sie dich dann noch so ganz neben bei ausfragen?


    und dann auch noch genau wissen wann du z.B zum Markt bist und wann du dies machst, und wann du jenes machst!


    Zuchtkarten hab ich da keine dran! das wäre ja wirklich zu einfach gemacht! die liegen bei mir im Büro in einem spezilen Ordner, und da ist auch vermerkt welche Markierung der Kasten dazu hat!


    Diebe jedenfalls lassen sich so manches einfallen!


    Grüßle

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :D 
    Auch ich werde jedes Jahr aufs neue bestohlen :cry: 
    Meistens aus meinen Begattungseinheiten die zum begatten am Stand stehen.
    Aber die dreisten zwei werd ich kurz schildern.
    Vor zwei Jahren hatte ich ein Bus zu besuch, da es fast die ganze Zeit regnete schlug ich meiner Tochter vor unsere Scheune auszuräumen und etwas Kaffe und Kuchen für ein kleines Trinkgeld ( war grad am Führerschein machen) auszugeben. Da ich ja wuste das viele Imkerfrauen nicht unbedingt an Bienen intressiert sind war das an und für sich nicht schlecht.
    Auf meiner Hompage sieht man wie`s bei mir im Sommer so aussieht.
    Es klarte auf und ein Teil der Imker ging mit mir, die anderen blieben.
    Es wurde Kaffee ausgeschenkt, Kuchen gegessen und spazieren gegangen von den Zurückgebliebenen.
    Das Wetter hatte sich zum Glück auf unsere Seite gestellt :D 
    Nach 2,5 St. wurde wieder gefahren.
    So weit so gut.
    Nach ca. 13 Tg, fütterte ich meine Minis und diese wurden dabei kontrolliert wie sie sich gemacht hatten, da ich ja vorgep.Königinnen verkaufe.
    Da bin ich auf eins gestoßen, das einfach nicht gewachsen war, mmhh komisch nach meinen Aufteichnungen war diese Königin gut begattet.
    Beim ziehen der Waben fand ich Zellen und was sag ich es schlüpfte mir eine direkt in die Hand, die anderen 3 waren auch gerade dabei :-? 
    Dann fand ich ein weiters Kästchen , war ne KB- Königin :evil: , genau das gleiche.
    Ich rechnete zurück und siehe da es war der Tag des Busses und auch die Uhrzeit in der die Königinnen schlüpften war um ca.15,30 Uhr, genau die Zeit wo wir weg waren. :o


    Das andere Mal war bei mir daheim.
    Durch den umbau unseres Hofes hatte ich kein Tor davor und habe meine Hunde immer mitgenommen (1 Rotti und ein "Sauhund" Dackeln mit irgendwas :wink: ) .
    Bei mir werden die Königinnen immer ca. 10-14 Tg auf Begattung hin kontrolliert, damit ich falls eine nicht begattet oder fehlt gleich wieder Zellen nachstecken kann.
    Auch dieses Mal.
    Als ich dann zum Abfangen und verschicken von diesen Königinnen kamm, fehlten 5 Stück. :o
    Auch alle wieder mit den gleichen Symtomen.
    D.H. Zellen alle gleich alt , sie waren noch nicht gedeckelt.
    Meine Kontrolle war aber ca. 10 Tg. davor , selbst wenn ich mal eine oder zwei beim nachschauen abgedrückt hätte, währen die auf jeden Fall gedeckelt gewesen, aber 5 Stück ?


    Ich könnte noch weiter erzählen z.B. über Honigklau, Bienen abschüttel, Ableger weg u.s.w. :evil::evil: .


    Mein Schutz: Hunde laufen wieder auf dem Hof, Tor ist zu, Busse werden nie mehr alleine gelassen und meine Zeigervölker enthalten keine Zuchttier oder solche die es mal werden sollen und ich bin mistrauischer geworden :cry: leider.
    Gruß
    Heike

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike