Bienenbaum u. a.

  • Ich habe einen Bienenbaum, der im Topf auf dem Balkon meiner Mietwohnung steht und bereits erfolgreich 2 mal im Freien überwintert hat. Alter mittlerweile etwa 4 Jahre.

    Im Moment beziehe ich unserer gekauftes Haus und möchte den Baum in den Garten pflanzen.

    Wie ist es besser für den Baum, jetzt in den Garten auspflanzen oder nochmal im Kübel überwintern und im Frühjahr auspflanzen?


    Ich konnte im Internet leider nicht wirklich eine Antwort finden.

  • Ich habe einen Bienenbaum, der im Topf auf dem Balkon meiner Mietwohnung steht und bereits erfolgreich 2 mal im Freien überwintert hat. Alter mittlerweile etwa 4 Jahre.

    Im Moment beziehe ich unserer gekauftes Haus und möchte den Baum in den Garten pflanzen.

    Wie ist es besser für den Baum, jetzt in den Garten auspflanzen oder nochmal im Kübel überwintern und im Frühjahr auspflanzen?


    Ich konnte im Internet leider nicht wirklich eine Antwort finden.

    Im Zweifel etwas einpacken. Das sollte er schon überstehen. Meiner steht in Deining noch sehr viel höher und exponierter.

    Allerdings ist er bislang noch jeden Mai zurückgefroren und hat daher noch nie geblüht.

    Der ist jetzt 5 oder 6 Jahre alt und dann den vierten "Winter" draussen.

  • Ich habe einen Bienenbaum, der im Topf auf dem Balkon meiner Mietwohnung steht und bereits erfolgreich 2 mal im Freien überwintert hat. Alter mittlerweile etwa 4 Jahre.

    Im Moment beziehe ich unserer gekauftes Haus und möchte den Baum in den Garten pflanzen.

    Wie ist es besser für den Baum, jetzt in den Garten auspflanzen oder nochmal im Kübel überwintern und im Frühjahr auspflanzen?


    Ich konnte im Internet leider nicht wirklich eine Antwort finden.


    Wenn der schon zweimal draußen auf dem Balkon überwintert hat, wird er das ganz sicher auch in deinem Garten schaffen. Allerdings würde ich dir nicht empfehlen, den dauerhaft einzupacken: Die dann zusätzlich gespeicherte Sonnenwärme wird dafür sorgen, dass er früher beginnt auszutreiben. Wenn es dann im April/Mai noch mal Nachts knackig wird, frieren die die Triebe komplett ab.

  • Im Zweifel etwas einpacken. Das sollte er schon überstehen. Meiner steht in Deining noch sehr viel höher und exponierter.

    Allerdings ist er bislang noch jeden Mai zurückgefroren und hat daher noch nie geblüht.

    Der ist jetzt 5 oder 6 Jahre alt und dann den vierten "Winter" draussen.

    Was du machen kannst, um deinen Baum doch eine Blüte erleben zu lassen, ist folgendes: Du besorgst dir eine große Bauplane. Wenn dann im April/Mai dann Nachtfröste angesagt sind, hängst du abends den Baum damit zu und morgens nimmst du die wieder runter.


    Ich mache es bisher immer so, dass ich Bienenbäume gänzlich ungeschützt überwintere. Dass, was dann immer wieder zurückfriert, hat genetisch hier nichts verloren.

    Also fährst auch du vielleicht doch langfristig besser, wenn du den Baum verkaufst, um dir einen neuen aus deiner Nachbarschaft zu organisieren. Ebay-Kleinanzeigen eignet sich hervorragend dafür. Die beste Pflanzzeit für wurzelnackte Bienenbäume scheint März zu sein.

  • Der hat mittlerweile schon seine 2m voll gemacht. Es frieren halt einfach die Spitzen weg. Trotz Frostschutzhaube, genau wie bei der Feige und dem Gemüsegarten.

    Irgendwann wird schon mal ein Jahr dabei sein, in dem die Witterung passt...

  • Die Pflanzen haben wohl eher Stress im Topf/Container als im gewachsenen Boden. Er wird ja nicht wurzelnackt gepflanzt von daher jetzt rein damit. Bei wurzelnackter Pflanzung ist es richtig, da wird gewartet bis alles ausgereift ist. Anwachsen würde er auch im Frühjahr aber je eher der Baum drin ist und die Bodentemperaturen es zulassen desto besser. Und mehr Wurzelwachstum benötigt unter anderem Photosynthese. Jetzt wird die Energie für den Austrieb in die Wurzel eingelagert.

  • Ich habe einen Bienenbaum, der im Topf auf dem Balkon meiner Mietwohnung steht und bereits erfolgreich 2 mal im Freien überwintert hat. Alter mittlerweile etwa 4 Jahre.

    Im Moment beziehe ich unserer gekauftes Haus und möchte den Baum in den Garten pflanzen.

    Wie ist es besser für den Baum, jetzt in den Garten auspflanzen oder nochmal im Kübel überwintern und im Frühjahr auspflanzen?


    Ich konnte im Internet leider nicht wirklich eine Antwort finden.

    Jetzt ist super!

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Ich habe einen Bienenbaum, der im Topf auf dem Balkon meiner Mietwohnung steht und bereits erfolgreich 2 mal im Freien überwintert hat. Alter mittlerweile etwa 4 Jahre.

    Im Moment beziehe ich unserer gekauftes Haus und möchte den Baum in den Garten pflanzen.

    Wie ist es besser für den Baum, jetzt in den Garten auspflanzen oder nochmal im Kübel überwintern und im Frühjahr auspflanzen?


    Ich konnte im Internet leider nicht wirklich eine Antwort finden.

    Hallo Heikof ,


    das würde ich von der bisherigen Entwicklung der Pflanze und den Rahmenbedingungen am künftigen Standort abhängig machen. Eine prächtig entwickelte Pflanze würde ich an einem relativ geschützten Standort, jetzt pflanzen. Bei schwachem Wuchs und einem Standort, an dem im Winter der Wind drüberfegt, würde ich lieber noch einmal geschützt überwintern.


    Auf www. bienenbaum.com wurde in diesem Faden schon verwiesen. Dort findest Du unter den Pflegehinweisen geballte Infos zum Bienenbaum, auch zur Überwinterung.


    Viel Erfolg und viele Grüße

    Matthias

  • Überwintern ist nicht das Problem, die späten Fröste im Frühling, wenn der Baum schon austreibt sind das Problem.

    Ich würde ihn jetzt Pflanzen, unbedingt den Wurzelballen lockern, wenn du gute Kompostrede dazu gibst, reicht das erstmal als Düngung.

    Dubium sapientiae initium. Zweifel ist der Weisheit Anfang. René Descartes

  • Tloen schreibt:
    , „wenn du gute Kompostrede dazu gibst, reicht das erstmal als Düngung“

    Das ist keine gute Empfehlung, weil man in die Pflanzgrube keinen Kompost einmischt. Wenn, dann auf die Oberfläche und flach einarbeiten. Darüber eine Mulchschicht, nicht Rindenmulch!

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?