Filter für Rapshonigernte

  • Hallo liebe ImkerINNEN,


    wer hat Erfarungen mit dem "Lunzer Honigsieb"?


    ttp://www.holtermann-shop.de/images/product_images/popup_images/674_1.jpg



    Muß der Rapshonig danach noch einmal durch ein Spitzsieb?


    Ich möchte mir das Doppelsieb sparen und nach Möglichkeit alles mit
    einem Arbeitsgang erledigen und auf ein 2.Sieben verzichten, ohne daß die Qualität leidet.


    Wie kann man sonst rationell sieben?


    Gruß aus Holstein


    Matthias aus Holstein

  • ...ein gut gemeinter Rat aus eigener Erfahrung: vergiss es!
    Bei mir steht das Lunzer Honigsieb seit über 10 Jahren irgendwo in der Ecke.
    Gerade beim Rapshonig musst Du etwas mehr tun! Ich verwende doppelte Kunststoffsiebe (sehr billig, was für Dich ja wohl wichtig ist?!) und anschliessend das Spitzsieb (Stärke "fein"). Bei allem Verständnis für Arbeits- und Kostenersparnis, aber bischen was musst Du schon für Qualitätshonig tun!

  • Hallo Peter,


    also ich finde, dass diese Heizspirale eine gute Investition war. Das Kunststoffspitzsieb passt genau in den 50kg Abfüller, dann die Spirale rein und auf 35°C eingestellt, der Honig läuft gut durch und ist gut gesiebt. Ich habe auch drei oder vier Doppelsiebe, auf 12,5 kg Eimer und dann wird halt immer vor der Schleuder verschoben und wenn es dort durchgelaufen ist, in den Abfüller gekippen. Den Abfüller kann mann dann auch mal verschließen.


    Grüsse 8)

    Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage !