• Hallo zusammen....


    Ich möchte meine Beuten selber bauen und wollte fragen,ob ich die Beute unbedingt Dämmen "MUSS",oder würden die Bienen auch ohne Dämmung auskommen?

  • Danke Danke....


    Ich habe einen Bauplan...denn habe ich mit meinem Imker-Paten entworfen,bezw.haben wir seine Trogbeuten abgemessen.


    Ich hätte jetzt glatt einen Heizlüfter mit eingebaut...schade!! :D:wink: 
    Aber das Holz muß diese Stärkr habrn und nicht weniger,ja?

  • Danke Danke....


    Ich habe einen Bauplan...denn habe ich mit meinem Imker-Paten entworfen,bezw.haben wir seine Trogbeuten abgemessen.


    Ich hätte jetzt glatt einen Heizlüfter mit eingebaut...schade!! :D:wink: 
    Aber das Holz muß diese Stärkr habrn und nicht weniger,ja?

  • Hallo Florian!


    Ich probiers mal den Beutenbau mit den verleimten Regalbrettern vom Baumarkt.
    Die sind zwar nur 18mm stark aber ich denk mir die 2mm unter den oft zitierten 2cm Wandstärke wird den Teufel nicht ausmachen an fehlender Wärmedämmung...
    Wenns klappt ists unschlagbar günstig: 20x80 cm momentan 1,28Euro.


    lg
    Winni :D

    Momentan 3 Völker auf Langstroth in Selbstbauzargen auf Selbstbaufreiständer
    ...praktisch überzeugter Selbstbauer... ;-)


    Nachrichten vom Ende der Welt:
    http://www.outer-rim.eu

  • :D:D:D:D


    ...und deshalb hab ich mich auch zu den 185mm hohen Langstrothrähmchen entschlossen, denn dann komm ich mit 2 Brettern zu einer Zarke...das hält die Kosten im Rahmen... :wink:


    lg
    Winni

    Momentan 3 Völker auf Langstroth in Selbstbauzargen auf Selbstbaufreiständer
    ...praktisch überzeugter Selbstbauer... ;-)


    Nachrichten vom Ende der Welt:
    http://www.outer-rim.eu

  • Ja, will ich machen.
    Die Rähmchen hab ich mir als Einzelteile von der Firma Weber kommen lassen, da rentiert sich das selbermachen der Holzeile nicht.
    Eine Zarge kommt mir auf ca. 3,50 Euro wenn ich sie selbermache mit den Regalbrettern, x 3 + Boden und Deckel, ca. 20Euro?
    Eine gekaufte Beute so um die 80Euro, oder so?
    Das ganze mal 3 Völker für den Anfang - da bleibt eine Menge Geld übrig für all den anderen Kram den man noch braucht... :lol:


    Ich werd sie nach Liebig machen, da ist der Aufwand am Geringsten, und alles was du an Maschinen brauchst ist eine Kreiss- oder Kappsäge.


    lg
    Winni

    Momentan 3 Völker auf Langstroth in Selbstbauzargen auf Selbstbaufreiständer
    ...praktisch überzeugter Selbstbauer... ;-)


    Nachrichten vom Ende der Welt:
    http://www.outer-rim.eu

  • Hallo Winni,


    solltest du es mit DEN Regalbretter versuchen, die ich vom Baumarkt her kenne (stabverleimte Fichte), wirst du wenig Freude haben. Die sind nicht wetterfest verleimt und verziehen sich auch im Bienenhaus nach kurzer Zeit in alle Himmelsrichtungen! Verwende lieber Massivholz oder Schaltafelholz (nicht imprägniert). Sonst sparst du am falschen Ende. Deine Immen werden es dir danken.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hallo Reiner! :D


    Ja, du hast recht, die Überlegung hatte ich auch schon - aber Massivholz verzieht sich auch und Schaltafeln hab ich bis jetzt nur in gelb gefunden (imprägniert).
    Der Gedanke war die Völker entsprechend abzudecken damit das Holz nicht vollnäßt ( Unterstand, Blechabdeckung).


    Ich habe da gute Erfahrungen im Außenbereich mit konstruktivem Holzschutz gemacht.
    Die Dimensionierung der Beuten ist ja auch relativ klein, sodaß ich da relativ wenig Bedenken bezüglich des Verziehens habe.
    Notfalls werde ich außen Aluwinkel aufschrauben um dieses zu minimieren.


    Als Alternative hatte ich auch das hier im Forum schon angesprochene Profilholz zur Hand, da ist aber die Verarbeitung etwas aufwendiger.


    Ich denke nur diesePreise für einige Bretter als Beute sind überhöht.
    Da wundert es nicht wenn nur wenige mit der Imkerei anfangen, wenn man mit über 1K-Euro Anfangskapital erst "richtig" anfangen kann das Imkern als Hobby zu betreiben...ich wundere mich da immer wie es die Leute in ärmeren Ländern machen?
    Beispielsweise in Drittländern?


    Ich nehme an dort nageln sie auch nur einige Abfallbretter zusammen... :wink:


    Falls es nicht klappen sollte, werde ich Buße tun und sofort für ein neues Zuhause sorgen - inklusive einem Reuebericht im Forum... :oops:


    Liebe Grüße aus dem Schnee
    Winni :)

    Momentan 3 Völker auf Langstroth in Selbstbauzargen auf Selbstbaufreiständer
    ...praktisch überzeugter Selbstbauer... ;-)


    Nachrichten vom Ende der Welt:
    http://www.outer-rim.eu

  • Nun ja....


    Ich stimme Winni zu!!! :)


    Das Imkern als Hobby ist am Anfang schon recht teuer und da ist man wohl überlget ob man nicht die Beuten selber baut.


    Ob das Holz sich nun verzieht oder nicht,Abdeckungen kommen drauf.
    Mein Imker-Pate nimmt z.B. alte LKW Planen und macht Sie mit dicken Gummis an Hacken fest.
    Ich persönlich bin am Überlegen,ob ich eine art Unterstand bauen werde.Da ich in diesem Jahr erst anfange und auch nur 2 Völker haben werde wird es von der Konstruktion nicht schwer sein.
    Wenn es dann noch mit dem Honig klappt und man kann ich verkaufen,dann kann man sich auch ein wenig beiseite legen und sich ein Beute kaufen wenn man möchte!


    Wenn ich ehrlich bin würde ich mir sofort eine Trogbeute(Golz oder welche auch immer) zulegen,bin aber nicht bereit am Anfang 80 Euro und wie bei Swinty 240 Euro zu bezahlen!!!!