Endlich summt's

  • Sonnige Grüße aus unserem warmen geschützten Garten: Die Schneeglöckchen- und Krokus-Horste summen & brummen. Die Reservevölkchen nutzen die Sonne für erste Sammelflüge - Bienen mit Pollenhöschen, es kann jetzt nicht mehr lange dauern.


    Nachher werde ich gleich mal die Stände der 'großen' Völker gucken fahren, ich bin auf Entzug!


    Hedy

  • sabi(e)ne : komm doch mal in die sauerlandpampa. zwar bei heizung sitze ich hier am rechner aber die sonne brennt schon gewaltig auf den latz.
    außerdem habe ich heute den frühling gesehen. er flog hoch am himmel und ließ quack-laute los; ob kraniche oder gänse... egal: es wird frühling! und meine immen fliegen auch schon - freilich ohne nennenswertes zu finden. gleich will ich mal gucken gehen!
    gruß
    jan-david.

  • Hallo!


    Bei mir hat es gestern noch geschneit! Ich könnte auch noch Novemberschnee verkaufen! Beim Bienenstand ist es zwar besser aber an Bienenflug ist nicht zu denken. Die letzten Jahre haben sie um diese Zeit schon Pollen eingetragen, aber danach kam nocheinmal Schnee! Ich hoffe, dass es dann wenn es endlich wärmer wird auch warm bleibt! Eventuell hat das auch sein gutes, wenn es nicht immer wieder Rückschläge gibt! Hoffentlich überstehen die Völker aber diesen langen Winter!
    Schön wenn es bei einigen schon Frühling wurde, ich muss noch auf ihn warten!


    lg
    Andreas

  • Einen wunderschönen guten Tag zusammen!
    War gerade bei meinen Bienen und die Mädels flogen sehr stark, die mehreren Quadratmeter Schneeglöckchen in unmittelbarer Nähe der Völker summte und brummte vermutlich ähnlich wie bei Hedy. :D:D:D 
    und das wetter soll die nächsten 5-6 Tage auch noch immer so um die 8° haben, sieht also aus, als wenn s nun wirklich losgeht mit dem Frühling und die Schneeglöckchen scheinen sich auch für die Bienen doch noch nutzen zu lassen *freu*.
    Außerdem hat mein Gartenbesitzer sich bei einem Bekannten nochmal so um die 500 (???) Schneeglöckchen geholt, die der sonst wg. Gartenumbaus weggemacht hätte... et läuft also 8)


    Schöne frühlingshafte Grüße
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Moin Imkers,


    auch mal was Schönes aus Westsachsen. (Wetter ist noch immer mies :cry: ) Und einen fetten Unterstrich unter: Reinkucken im Winter lohnt nicht. Am Donnerstag zeigte ich einem Imkerfreund das Spitzmausopfervolk. So im Weggehen wollte ich ihm noch zeigen, wie im Gegensatz dazu ganz "normal" eingegange Völker aussehen und hebe ganz lässig ein oberen BR eines schon letzte Woche als tot diagnistizierten Volkes ab. Hu - welche Freude - du kucken mich doch lauter Bienenärsche an. Zwar hatte die Traube zwischen den Zargen nur die Fläche einer offenen Hand, aber ganz offensichtlich war da doch Leben in der Bude. Ich hab' also jetzt wieder ein Volk mehr.


    Vermehrung schon im März, na das wird ein Jahr. ...[/u]

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry,


    freu dich bloß nicht zu früh:


    Zitat

    Hu - da kucken mich doch lauter Bienenärsche an.


    Die haben dir doch nur gezeigt, was sie von Dir halten! :wink:


    Übrigens haben meine Völker den Winter besser überstanden, als ich zu hoffen wagte, auch futtermäßig. Die lang andauernde Kälte hat sie deutlich weniger verbrauchen lassen als unsere "normalen" eher humiden Winter.
    Allerdings gehts mir leider wie Dir, die Minnis haben großteils leider nicht überlebt.
    Da muß ich mir dringend was einfallen lassen fürs nächste Jahr.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • wurden wir heute Mittag. Meine Frau, mein Sohn und ich machten es uns vor den Beuten gemütlich. Es war eine Freude zuzusehen, wie alle Völker zum ausflug starteten. Nicht lange währte unsere Freude, dann waren wir besch... und konnten nur noch flüchten.
    Bei einem schwächeren Volk habe ich kurz nachgesehen und musste feststellen, dass nur ca. 10 Brutzellen im Volk sind. Für mich war dies ein eindeutiges Zeichen, dass die Bienen den strengen Winter mitbekommen haben und das eindeutig richtige machten, nähmlich nicht in Brut zu gehen.



  • Endlich!!! :lol::lol::lol: 
    Der 2.(!) Flugtag in diesem Monat. Völlig meschugge.
    Es summt und brummt bei ca. +8°C und strahlendem Sonnenschein. Die nächsten 3 Tage soll's noch ein paar Grad mehr bekommen und frühlingshaft warm bleiben. Lediglich eine Beute musste ich zumachen (ein schwacher Ableger hat es nicht geschafft). Die Hälfte der Völker hat zur Zeit noch genügend Futter - bei den anderen muss ich nachhelfen. Pollen wird auch schon eingetragen (keine Ahnung, wo sie den gefunden haben).
    Ich hoffe es geht jetzt endlich bergauf.


    lg, Stefan

  • gazdin schrieb:

    Die Hälfte der Völker hat zur Zeit noch genügend Futter - bei den anderen muss ich nachhelfen.
    lg, Stefan


    Hallo Miteinander,
    bei meinen Völkern war es auch so. Natürlich wurden dir Völker nicht auseinandergerissen, sondern durch Anheben auf Futtervorräte geschätzt. Alle Einzarger waren mehr oder weniger ziemlich ohne Futter und das obwohl ich immer sehr gut einfüttere. Auch ein Zweizarger hatte keine Futterreserven mehr. 3 kg Rapshonig (gerührt) pro Volk wurde von mir auf die Rähmchen hinter dem Bienensitz aufgelegt. Begünstigt durch das schöne Wetter und dem sonnigen Standplatz meiner Völker wird eine Annahme des Honigs und das Einlagern dessen kein Problem darstellen.

  • Auch in Tirol summte es heute seit Oktober zum ersten mal wieder!!


    Ich musste nur zwei Ableger als Verluste beklagen
    und das wieder ohne Winterbehandlung!!
    Eine Mini Plus Ableger auf zwei Zargen hat perfekt überwintert,
    hätte ich mir nicht gedacht!!!


    Da schlägt das Imkerherz höher :lol::lol:


    Gruß aus Tirol

    15 Völker , 900m Seehöhe
    nur Standbegattung, Carnica Buckfast Mellifera Mischung, Holz DNM Auszugsbeuten ,


    In jedem Geschöpf der Natur lebt das Wunderbare "Aristoteles"

  • Auch heute in Holzmaden sind die Bienen recht stark geflogen (10 Grad). Sie tragen bereits rötliche und dunkelgelbe Pollen ein. Frag mich einer, wo sie die jetzt herhaben? Eigentlich ist die Natur hier noch nicht so richtig erwacht. Die Schneeglöckchen sind da, die ersten Winterlinge kommen gerade und die Weidenkätzchen haben wohl noch keine Pollen. Sie werden noch nicht angeflogen.