Propolisverdampfer Propolair

  • Hallo,


    hat denn schon jemand Erfahrung mit dem Propolisverdampfer von www.propolair.de ?


    Leider hält sich die Vertriebsfirma des Gerätes sehr bedacht, irgendwelche Informationen herauszugeben, die nicht auf der Webseite dieses Unternehmens stehen. So interessiert mich der Verbrauch an Kapseln pro Woche, um die Betriebskosten zu ermitteln. Ebenso bin ich an einem Leihgerät zum Test interessiert. Leider bekommt man überhaupt keine Antwort von der deutschen Vertriebsfirma, wenn man eine Frage per Mail sendet.


    Jojo

  • Ich habe den Propolair im Einsatz gesehen (besser geschnüffelt). Der Duft ist betörend (riecht auch nach Bienenstock :wink:). Ich hätte ihn sofort gekauft. Der Preis hat mich jedoch davon abgehalten. Nicht, weil das Gerät es nicht wert ist, aber weil die Kasse dann doch nicht so viel für Extraausgaben hergibt.


    Sicher gibt es auch andere Möglichkeiten des Verdampfens von Propolis, jedoch entfaltet Propolis die beste Wirkung, wenn man es kurz stark erhitzt und dann mit mäßiger Temperatur weitermacht. Genau das ist der Trick bei dem Gerät. Zusätzlich wird ein wenig Weihrauch beigefügt. Sehr angenehm.


    Viele Grüße


    Bernhard

  • Nur mal so zum Verständnis - da wird eine harzige Substanz verdampft - vielleicht ist auch etwas Baumharz dabei. Das schwebt dann in der Luft als Aerosol und wird in die Lunge inhaliert und kondensiert somit. Das soll gesund sein? Wen Propolis ein Allergiepotential besitzt kann ich mir auch nicht so vor stellen, dass es gesund ist auf die Schleimhäute Propolis mit dieser riesen Kontaktfläche zu haben (man bedenke das ein Stoff als Aerosol eine große Oberfläche hat).
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Das soll gesund sein?


    Wichtig ist doch, daß man GLAUBT, daß es gesund ist (da hilft ein hoher Preis!). :wink:


    Hat man nicht früher auch mit Arsen kuriert?

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • Was für ein wertvoller Beitrag, ARebours :daumen:


    Olli : Es gibt eine Menge, worauf Menschen allergisch reagieren können. Sogar Wasser oder Sonnenlicht. Selbstverständlich gibt es ein hohes Allergiepotential bei Propolis, jedoch sollte das nur auf einen geringen Teil der Menschen zutreffen.


    Bei den übrigen dürfte Propolis eine wohltuende Wirkung besitzen. Wer es lieber selbst ausprobieren will, der kann Propolis auch ohne Spezialgerät verräuchern/verdampfen. Das dürfte auch mit einem Teelicht-betriebenen Verdampfer funktionieren. Da würde ich aber mit Wasser arbeiten, das zuerst in den Verdampfer gegeben wird, dann das Propolisextrakt.


    Ich räuchere sehr häufig auf meinem Holzofen, allerdings bisher mit Baumharzen oder Zapfen. Ich habe den Propolair in Aktion gesehen und das Einatmen hat mich überzeugt, dass die Wirkung gut ist. Befreiend.


    Einfach nur ein Gedanke: Vielleicht sollte man Propolisluft dazu nutzen, die Bienen etwas gesundes anzutun. Schließlich sammeln unsere Bienen (aufgrund von Zucht?) weniger Propolis, und wer weiß, vielleicht fehlt ihnen genau das, um sich gegen Viren wehren zu können.


    Ich habe bereits von einer Studie gelesen, wo Bienen mit Propolis mit gutem Erfolg behandelt wurden, meiner Erinnerung nach gegen Varroa. Wenn ich die Studie wiederfinde, stelle ich zu eurer Kenntnisnahme hier ein.


    Edit: Anscheinend gibt es ein paar mehr Arbeiten dazu. Siehe:


    http://scholar.google.de/scholar?q=propolis+varroa&hl=de&lr=&btnG=Suche&lr=


    Ich finde es sowieso merkwürdig, dass Propolis in der Apitherapie beim Menschen gegen alles Mögliche eingesetzt wird, unter anderem auch gegen Viren. Nur bei den Bienen selbst wendet man dieses Heilmittel nicht an.


    Viele Grüße
    Bernhard

  • Hi Bernhard! Deinen letzten Gedankengang finde ich sehr interessant. Leider kann ich den angegebenen Link nicht aufrufen, meine alte Gurke von Computer schafft das irgendwie nicht...Ich habe vor 3 Jahren die Bienenvölker meines Nachbarn übernommen, dabei war ein äußerst wehrhaftes Volk, daß mein Vorgänger die letzten Jahre etwas vernachlässigt hatte, weil es ihm zu aggressiv war.( Ich bin da überhaupt nicht firm, aber irgendwie sind diese Bienen dunkler als meine anderen Carnicas.) Er hat nur die allernötigsten Arbeiten an diesem Volk erledigt, gegen Varroamilben hat er 2 Jahre bevor ich die Bienen übernommen habe überhaupt nicht mehr behandelt. Auffällig war, daß dieses Volk im Vergleich zu den Anderen sehr viel Propolis in der Beute hatte- unglaublich, wie zugekleistert alles war; außerdem war es äußerst vital und stark. Ich habe dieses Volk mit übernommen und erfreue mich an diesem ganz besonders, es bringt viel Honig, hat sehr wenig Milben und den einen oder anderen Propolisklumpen für Tinktur klaue ich mir auch mal! :-D 
    Kannst Du mir vielleicht eine Kurzfassung des Links schildern? Wäre nett!

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • Hallo zusammen,


    ich habe vor genau über 5 Jahren diese Fragen in den Raum gestellt und möchte diese nun beantworten bzw. meine Aussagen korrigieren.


    - Herr Aichhorn, der das Gerät in Deutschland vertreibt, ist sehr gut per Mail erreichbar und für Fragen offen.
    - eine Kapsel hält ca. 6 Tage


    Ich selbst besitze seit ein paar Jahren das Gerät, und möchte den Kauf nicht missen. Während der Erkältungszeit ist das Gerät bei uns im Dauerbetrieb. Ich kann den Propolair Cone2 nur empfehlen.

  • Also hilft es nicht. Oder wie?


    Hilft wunderbar - fragt sich nur wofür oder wogegen. :p


    Ich habe es ebenfalls im Einsatz seit der Diskussion damals. Aber mehr wegen des angenehmen Geruches von Weihrauch und Propolis - die Hauptsache ist, es dröhnt und riecht nach Bienen. :wink:


    Gruß
    Bernhard

  • Also ich finde das Teil gut weil


    - die Empfindlichkeit bei unseren Kindern gegenüber Erkältungskrankheiten bei uns in der Familie deutlich zurückgegangen ist
    - die Preise für die Geräte gesunken sind


    @ Bernhard - ein Propolair Cone3 nicht brummt sondern nur leicht rauscht (die anderen (Cone1,2 sind doch vollkommen geräuschlos)