Schöne Jungvölker

  • Ich war mit der Kamera unterwegs und kanns einfach nicht lassen, in die Völker reinzuschauen. Durch den Zehrweg in Richtung oben, dürften alle einräumigen Völker an der Folie angekommen sein. Das führt dazu, dass man die Völker als Halbkugel sieht, dabei wirken sie recht groß, der Verlauf der Traube nach unten muss beachtet werden. Auch die etwas milderen Temperaturen führen dazu, dass sich die Traube etwas lockert. Insgesamt machen die Völker einen guten Eindruck. Bleibt zu hoffen, dass das eine oder andere Volk die Wabengasse wechselt, bevor es wieder frostig wird. Futter ist momentan noch genug vorhanden, die Jungvölker haben nicht wie im letzten Jahr einige äußere Wabengassen verloren. Mal schauen was da noch kommt...


    Gruß
    Simon



  • Bumblebee schrieb:

    Insgesamt machen die Völker einen guten Eindruck. Bleibt zu hoffen, dass das eine oder andere Volk die Wabengasse wechselt, bevor es wieder frostig wird.


    Hallo Simon,
    die Völker finde ich nicht zu groß, aber die Fotos (sagt mein Scrollfinger) :D:D:D

  • Sehr schöne Fotos.
    Ich habe mich noch nicht getraut reinzuschauen :roll: 
    Es juckt aber in den Fingern.
    Am Fliegen sind sie schon,
    aber ich lasse sie noch in Ruhe.

  • Zitat

    die Völker finde ich nicht zu groß, aber die Fotos (sagt mein Scrollfinger)


    Hallo Franz,
    meine Völker (zumindest die abgebildeten) sind nicht zu groß, sie machen eben "nur" einen guten Eindruck. Sie werden nicht stärker als 8-10 000 Bienen stark sein. Sie sind eben nur "just good enough", nicht besser als andere. Bis spätestens Mai kann man die "zu großen" leicht herausfinden, nicht unbedingt anhand des Honigertrags.


    Gruß
    Simon

  • Bumblebee schrieb:

    Hallo Franz,
    meine Völker (zumindest die abgebildeten) sind nicht zu groß, sie machen eben "nur" einen guten Eindruck. Sie werden nicht stärker als 8-10 000 Bienen stark sein. Sie sind eben nur "just good enough", nicht besser als andere. Bis spätestens Mai kann man die "zu großen" leicht herausfinden, nicht unbedingt anhand des Honigertrags.
    Gruß
    Simon


    Hallo Simon,
    wie wahr. Natürlich kommt es auf das Gebiet und die Tracht an. Oft genug war es so schon, dass gerade die stärksten Völker in Schwarmstimmung kamen und genau diejenigen, welche bis dahin durchschnittlich waren, haben die Waldhonigernte heimgeschleppt.

  • Hallo Franz,
    ich habe mit "sehr stark" ausgewinterten Völkern nicht nur gute Erfahrungen gemacht. Sie wachsen zwar recht schnell und bringen bis Ende April Anfang Mai auch mehr ein. Spätestens mit der Wanderung in den Raps ist der Entwicklungsvorsprung dahin. Und du hast recht, für den Wald sind die Völker die erst bis Juni die volle Leistung bringen mit die Besten.


    Gruß
    Simon

  • Hallo zusammen!
    Da ich heute zwecks Futterkontrolle auch an den Bienen war, anbei ein Foto meines im letzten Jahr erstellten, ersten eigenen Kunstschwarmes *freu*:
    Bei dem muss ich in den nächsten Wochen wohl einen Blick auf`s Futter werfen, die anderen Völker werden nächste Woche sicherheitshalber auch mal kontrolliert!


    Schönen Gruß
    Patrick

  • Verdammt, sind das Riesenbienen ... ach ne, das Bild ist nur so groß. Muss ich mir wohl doch mal einen 24" kaufen :wink:
    Wie bei mir, die Kunstschwärme alle samt wenig Futter .... :/


    *EDIT*


    Das einer meiner Kunstschwärme vom 27.12.2008

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • Zu mir hat mal mein Imkerpate gesagt, daß mehr Bienen verhungert sind, weil der Imker milde TAge zum Reiinschauen nicht genutzt hat als Völker verfroren sind weil er reingeschaut hat.
    Meine Bienen sind alle noch am Leben auch wenn sie vielleicht nicht ganz sooo stark ausschauen wie deine.
    Bei der Kontrolle habe ich aber bemerkt, daß die Fluglöcher verstopft waren und habe mal schnell die Böden gelehrt.

    Gruß Otto Übrigens:Wenn man etwas will, findet man Wege! Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!

  • Zu mir hat mal mein Imkerpate gesagt, daß mehr Bienen verhungert sind, weil der Imker milde TAge zum Reiinschauen nicht genutzt hat als Völker verfroren sind weil er reingeschaut hat.
    Meine Bienen sind alle noch am Leben auch wenn sie vielleicht nicht ganz sooo stark ausschauen wie deine.
    Bei der Kontrolle habe ich aber bemerkt, daß die Fluglöcher verstopft waren und habe mal schnell die Böden gelehrt.


    Sind auch nur die Kunstschwärme, die so aussehen. De Altvölker sehen vll halb so stark aus ...
    Ob es an der neuen Königin liegt oder daran, dass ich sie nur im Winter mit OS beträufelt habe und es dadurch zu keinem Brutverlust durch die AS kam oder eien Mischung aus beidem?!
    Jedenfalls bin ich von dem Ergebnis so angetan, dass ich versuche werden mind. die Hälfte von meinen Bienenvölkern pro Jahr durch KS zu ersetzen. Muss nur das Fütterungsproblem in den Griff bekommen, aber da machts die Erfahrung, hoffe ich.

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • Hallo,
    seid froh das ich kein Foto von meinem stärksten Volk im Dadantbrutraum reinstelle!!! Das würde ich das ganze Format sprengen.
    Keine Ahnung warum, aber der Kasten ist VOLL besetzt alle 12 Waben!!
    Ich hab es kaum glauben können, als ich heute den Deckel hob. Die Damen waren schon ein wenig muffig, da das Futter wohl schon knapp wird.
    Ich konnte mir nicht anders helfen und habe einen Honigraum aufgesetzt, den ich nicht geschleudert hatte, da er nicht voll war.
    Es war kein Platz um Waben reinzuhängen!!????
    Habt ihr schon mal so was gehabt? Ich nicht, nach der langen Kälteperiode.
    Es ist übrigens das einzige das so aus der Reihe tanzt, alle anderen sind eher normal entwickelt und haben noch genug Futter.
    Die Königin ist 2 jährig und hat letzten Sommer schon mit Abstand das größte Volk aufgebaut und das obwohl ich 3 Ableger davon gemacht hab.
    Ich will euch nicht vorenthalten woher ich die Königin bekommen hab.....aus dem wilden Süden der Republik bekam ich von einer BuckiZüchterin,
    Heike mit Vornahmen, die ich dann bei mir Standbegattet habe.
    Entweder ist die Dame völlig meschugge , oder sie will abdanken und will noch ein fettes überlebenfähiges Volk hinterlassen. Oder was meint ihr?
    KollegenInnen von der Buckifraktion, was sagt euch das?
    Ratlose Grüsse
    beeahead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance