Winter - hoffentlich bald ade!

  • Hallo Franz Xaver,


    das sieht ja heftig aus :o ; so etwas gibt es hier (im Rheinland) zur Enttäuschung der Kinder sowieso nicht. Jedenfalls sind in Niederbayern die Damen (Mädchen?) gut und warm eingepackt.
    Ansonsten kann ich nur zustimmen, dass der Winter jetzt lang genug war. Mich juckt es schon heftig in den Fingern (bin als Jungimker im 4. Jahr schon völlig der Imkerei verfallen. Aber ab Mitte der Woche sind hier 10 Grad angekündigt :D .
    Übrigens, wie stelle ich Bilder ins Forum, geht das nur über Internetadresse (das habe ich schon gemacht) oder gibt es eine andere Möglichkeit.


    Viele Grüße in den tiefverschneiten Süden,


    Vorgebirge

    (seit 2002 Carnica, Standbegattung; Löwenzahn, Obstblüte, Sommerblüte, Robinie, Linde; Zander, Zeidlermagazin (Heroldbeute), Hohenheimer Einfachbeute; Neutralgläser, eigene Etiketten; Honig, Propolis, Met, Bärenfang)

  • Hallo Franz-Xaver!
    Kann mich Vorgebirge da nur anschließen, sind schon arg eingeschneit, die Kästen, is aber bei dem Wetter, was ihr z.Z. wohl habt, kein Wunder :wink: . Aber immrhin sind die Damen / Mädchen oder was auch immer so ordentlich eingepackt und können schön winterruhen, was bei dem wechselhaften Wetter hier bei uns bestimmt so net der Fall ist.
    @Vorgebirge:Wo kriegst du deine Wettervorhersagen eigentlich her?
    Mir kribbelts nämlich auch schon seit geraumer Zeit in den Fingern :wink: und ich weiss nix von 10 Grad nächste Woche...


    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo ihr Bayern


    ich bin richtig froh, noch ein Lebenszeichen von Euch zu erhalten.
    Ich dachte schon, der Schnee hat alle Kommunikationswege zugedeckt.
    Ist eigentlich schon mal jemand zu Heike in den Bayerischen Wald vorgedrungen?
    Findet die ihre Beuten überhaupt noch?
    Hoffentlich geht das Chaos bald vorüber und das Schmelzwasser richtet nicht auch noch Schäden an. :evil: 
    (Ach so: das "Sch..." in der Überschrift steht natürlich für Schnee, nicht das ihr wieder schlecht von mir denkt!)

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo Franz Xaver,


    Anfängerfrage: Sollte da jetzt für Luft im gitterboden und/oder Flugloch geschaffen werden. Bei mir im Bayerischen Wald bei Deggendorf siehts nämlich noch schlimmer aus. Ich schaufle sie dann immer frei, weiß aber nicht, ob ich sie dann störe.


    Liebe Grüße,
    Hannes

  • Vorgebirge schrieb:

    Übrigens, wie stelle ich Bilder ins Forum, geht das nur über Internetadresse (das habe ich schon gemacht) oder gibt es eine andere Möglichkeit.
    Viele Grüße in den tiefverschneiten Süden,
    Vorgebirge


    Hierbei erhielt ich die Hilfe von Hartmut :lol::lol::lol:

  • Bergschrat schrieb:

    Hallo Franz Xaver,
    Anfängerfrage: Sollte da jetzt für Luft im gitterboden und/oder Flugloch geschaffen werden. Bei mir im Bayerischen Wald bei Deggendorf siehts nämlich noch schlimmer aus. Ich schaufle sie dann immer frei, weiß aber nicht, ob ich sie dann störe.
    Liebe Grüße,
    Hannes


    Hallo Hannes,
    gut eingeschneit ist die halbe Miete bei der Überwinterung. Einen kleinen Schlitz zum Flugloch würde ich nur bei starken Verwehungen machen, ansonsten hält die Schneeschicht die Bienen warm und das "wegschaufeln" stört.

  • Michael schrieb:

    Hallo ihr Bayern


    ich bin richtig froh, noch ein Lebenszeichen von Euch zu erhalten.
    Ist eigentlich schon mal jemand zu Heike in den Bayerischen Wald vorgedrungen?
    Findet die ihre Beuten überhaupt noch?


    Freut mich, dass es dich freut :D:D:D 
    Heike ist eingeschneit und wird erst wieder im Frühjahr wieder am "aktiven" Leben teilnehmen!!! :D:D:D

  • Hallo Hartmut,


    danke für die Info, hatte gedacht, es gäbe einen einfacheren Weg :-?


    Hallo Patrick Johannes,


    habe keine besondere Quelle für meine Wetterinformationen, hatte das heute Morgen im WDR gehört mit den 10 Grad. Ab Abend wurde das aber schon auf 7 Grad korrigiert :cry:


    Gruß,


    Vorgebirge

    (seit 2002 Carnica, Standbegattung; Löwenzahn, Obstblüte, Sommerblüte, Robinie, Linde; Zander, Zeidlermagazin (Heroldbeute), Hohenheimer Einfachbeute; Neutralgläser, eigene Etiketten; Honig, Propolis, Met, Bärenfang)

  • Hi und danke Vorgebirge!
    Hatte gehofft, du hättest ein Quelle zur Wettervorhersage, die mir noch unbekannt ist (z.B. Internet oder so)
    Habe jetzt grade mal unter Wetter online nachgeschaut und da steht bis jetzt auch was von 10 Grad am Freitag und leichter Bewölkung mit sonnigen Abschnitten. Bin mal gespannt, Freitag wäre so ein Wetter toll, da könnt ich direkt nach der schule mal bei den Bienen vorbeischaun :D .
    Naja, abwarten und hoffen :wink:


    Schönen Abend noch wünscht
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • In der Kategorie eingeschneit hätte ich auch noch was zu bieten.
    Dieses einzargige Jungvolk steht auf ca. 750m Meereshöhe und war am 14.02. bis zur Oberkante eingeschneit. Nur der Deckel hat etwas aus dem Schnee geragt. Geschadet hat dem Volk der Schnee nicht, auf die Begrüßung durch mich haben die Tierchen bestimmt schon längst gewartet. :wink: 
    Gruß
    Simon


  • Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :D 
    Ja, ja der Winterschlaf und ...blöde ISDN-anlage.
    War eine zeitlang weg vom Fenster und hatte einen erholsamen Winterschlaf-Ruhe.
    Gestern war der erste Tag an dem meine Völker mal fliegen konnten, wenigstens so 1 St. alle haben es nicht geschaft, aber die die am kältesten und verschneitesten waren, sehen bis jetzt, meinenserachten am besten aus, die in Regensburg haben ganz schön gefressen und brauch demnächst ein paar Futterwaben (bei gleicher Fütterung und Pflege).
    War schon heiß dieser kalte Winter, da normalerweiße in Deggendorf immer wärmer und weniger Schnee hat, hatte ich letztes Jahr einen größeren Stand da errichtet :-? und bin woll vom Regen in die Traufe gefallen :roll: .
    Die Kisten waren nicht mehr zu finden, geschadet hat es ihnen nicht.
    Offener Gitterboden und Lüftung von den Paletten.
    Sie sind nach dem freischaufel geflogen.
    Die Mäuse wahren dieses Jahr sehr fleißig und sind troz Mäusegitter in die Kisten, komisch, sie waren immer zu dritt.
    1 Vlok haben die so ermordet und ein anderes lebt noch ist aber etwas schwächer, wird sich aber wieder erholen.
    Ich hoffe wir bekommen noch etwas mehr Regen und die ganze "weiße Pracht" gehört dann endlich der Vergangenheit an :lol: 
    Der Frühling kommt und endlich geht`s bergauf.
    Von einen befreundeten Imker (der ärgert mich immer :cry: ) hab ich gehört das bei Bonn schon die Krokuse und Schneeglöckchen blühn und die Hasel kurz vor dem stäuben ist.
    Stimmt das ? :o
    Gruß
    Heike

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Ixch komme aus der Nähe von Bonn bei uns blühen die Schneegöckchen wirklich schon und die Krokusse kommen auch allmählich. Ich hoffe das jetzt endlich Frühling wird.