Gratinierter Ziegenkäse mit Salbeihonig-Sabayon

  • Gratinierter Ziegenkäse mit Salbeihonig-Sabayon
    Zutaten für 4 Personen:


    1 Saint Maure (Ziegenkäse), 1 EL Pecannüsse, 1 Scheibe Toastbrot, 1 EL gehackte Petersilie, 2 Salbeiblätter, 1 TL Pecannußöl, 150 g gemischte Wildkräuter, 1 TL alter Balsamicoessig, 2 EL Olivenöl.


    Für den Weinschaum (Sabayon): 2 Eigelb, 2 EL Salbei- oder Eukalyptushonig (im Reformhaus), 2 EL Weißwein.


    Zubereitung: Toastbrot, Pecannüsse, Petersilie und Salbeiblätter im Mixer fein mahlen. Den Käse in 4 Portionen schneiden, mit Pecannußöl bestreichen. Dann mit der Panade bestreuen und unter dem vorgeheizten Grill gratinieren. Alle Zutaten für den Sabayon in einer Schüssel im heißen Wasserbad mit einem Schneebesen schaumig rühren.


    Anrichten: Die Wildkräuter mit dem Balsamico und Olivenöl marinieren und auf 4 Teller verteilen. Den gratinierten Käse darauf setzen und mit Weinschaum garnieren.


    Hmmmm :wink:


    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)