Honig auftauen

  • Hallo miteinander,


    ich trage mich mit dem Gedanken, mir ein Gerät zum Auftauen von Honig zuzulegen. Der Melitherm ist mir als Hobbyimker viel zu teuer. :cry: Holtermann und Bienen-Voigt & Warnholz bieten für knapp 200 Euro einen sog. Wärmeschrank an. Der besteht aus 2 Zargen (Segeberger) plus Deckel sowie als Wärmequelle einem sog. Wärmemeister als Boden (220 V/50 W). Hat jemand Erfahrung mit dem Gerät? Wie genau kann man die Temperatur einstellen? Wie lange dauert es, bis z.B. ein Hobbock (40 kg, der passt da nämlich genau rein) aufgetaut ist?


    Imkerliche Grüße,


    Vorgebirge

    (seit 2002 Carnica, Standbegattung; Löwenzahn, Obstblüte, Sommerblüte, Robinie, Linde; Zander, Zeidlermagazin (Heroldbeute), Hohenheimer Einfachbeute; Neutralgläser, eigene Etiketten; Honig, Propolis, Met, Bärenfang)

  • Hallo
    Billiger gehts mit einem gebrauchten Kühlschrank,in ihn montierst Du eine Glühlampe.Mit einem Thermometer kontrollierst bis 40°,jeh nach bedarf schraubst eine stärkere oder schwächere Birne rein.
    Gruß Imkerjojo

  • Hallo Imkerjojo,


    danke für den Tipp. Einen ausrangierten Kühlschrank habe ich, und die Wärmequelle könnte eine Arbeitsleuchte sein.


    Gruß,


    Vorgebirge

    (seit 2002 Carnica, Standbegattung; Löwenzahn, Obstblüte, Sommerblüte, Robinie, Linde; Zander, Zeidlermagazin (Heroldbeute), Hohenheimer Einfachbeute; Neutralgläser, eigene Etiketten; Honig, Propolis, Met, Bärenfang)

  • Hi miteinander


    übernehmt von eurer Frau, für ein Zeitraum in der Küche das Revier :) und macht es euch schön bequem :lol: 
    den Honig den ihr auftauen möchtet zB:Gläser, Eimer usw. stellt ihr in den Herd und schaltet die Umluft an, aber vorher das Schutzglas von der Beleuchtungsbirne abschrauben.
    Bringt den Herd (immer unter Kontrolle) auf die entsprechende Temperatur,
    (ich lege in den Herd ein Thermometer rein) danach hält die unbedeckte Glühbirne die Temperatur von alleine, der Honig ist nach ein Paar Stunden wieder flüssig.



    Gruß Hermann-G.

  • Moin , Moin aus Hamburg
    wenn ich bei mir einen Heizkörper auf Stufe 3 am Thermostaten einstelle, so wird die Oberfläche auf der Ablage darüber nicht wärmer als 38 C°.
    Bei mir kann ich da bis zu 12 Gläsern Honig hinstellen, die innerhalb von ca.24 Stunden (je nach Sorte ) wieder schön cremig werden. So habe ich für spezielle Kunden immer besonders cremigen Honig im Haus. Für Nachschub ist immer gesorgt.
    Wie heiß der Heizkörper wird, kann jeder für sich mit dem Thermometer ausprobieren (leigt an der Heizkurve und Vorlauftemperatur).


    Viel Erfolg wünscht


    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo miteinander,


    danke für Eure Tipps. Habe heute den besagten alten Kühlschrank ausgeschlachtet. Zum Glück passt meine Abfüllkanne genau rein (plus ein paar Gläser). Als Wärmequelle habe ich eine Arbeitsleuchte mit einer normalen 60-Watt-Glückbirne reingehängt. Ich habe ein Thermometer hineingelegt. Am Boden ist es nach knapp 2 Stunden ca. 24 Grad C. Über das Ergebnis werde ich berichten.


    Hallo nach Hamburg: Das mit der Heizung habe ich auch schon probiert, war auch erfolgreich. Nur war ich mir unsicher über die zeitweise erreichte Temperatur.


    Einen schönen Abend wünscht


    Vorgebirge

    (seit 2002 Carnica, Standbegattung; Löwenzahn, Obstblüte, Sommerblüte, Robinie, Linde; Zander, Zeidlermagazin (Heroldbeute), Hohenheimer Einfachbeute; Neutralgläser, eigene Etiketten; Honig, Propolis, Met, Bärenfang)

  • Hallo Imkerjojo, hallo miteinander,


    die Methode mit dem ausrangierten Kühlschrank hat wunderbar funktioniert. Nach gut 24 Stunden ist der Honig (in einer 20 l Abfüllkanne) wunderbar flüssig. Lt. Thermometer wurden mit meiner 60-W-Arbeitsleuchte 36,7 Grad C erreicht, also noch einige Grade unter der kritischen 40-Grad-Marke. Ich werde den Honig mit cremigem Blütenhonig impfen, rühren und dann abfüllen.


    Herzlich grüßt,
    Vorgebirge

    (seit 2002 Carnica, Standbegattung; Löwenzahn, Obstblüte, Sommerblüte, Robinie, Linde; Zander, Zeidlermagazin (Heroldbeute), Hohenheimer Einfachbeute; Neutralgläser, eigene Etiketten; Honig, Propolis, Met, Bärenfang)

  • Moin , Moin aus Hamburg.
    Gib mal bitte die Maße des Kühlschrankes an und verrate mal , ob du einen Propeller (Lüfter) zur Warmluftumwälzung mit eingebaut hast.
    Hast Du an einen thermostatische Abschaltung gedacht oder wie hast Du das mit der Temperatur im Innenraum geregelt ?


    Viele Fragen , mit hoffentlich genau so viel Antworten :wink:


    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo Vorgebirge
    Freud mich das ich Dir helfen konnte.


    Hallo Drohne Daniel
    Eine Umwälzung braucht man nicht.Die Temperatur regelt die Wattzahl der Glühbirne,je nach größe des Kühl oder Gefrierschranks.
    Temperatur oben messen,nicht über 40°.


    Gruß Imkerjojo -14°

  • Hallo Daniel,


    die meisten Fragen hat Imkerjojo schon beantwortet. Die Innenmaße des Kühlschranks (ca.) sind: Breite = 50cm, Tiefe = 55cm, Höhe = 75cm. Meine 20 l-Abfüllkanne hat so gerade reingepasst. Ein 40kg-Hobock passt da definitiv nicht rein. Die Temperatur habe ich anfangs alle 1-2 Std. kontrolliert (natürlich macht man dann jeweils die Kühlschranktür auf, und es geht Wärme verloren :evil: ), bis dann kein Anstieg mehr festzustellen war.


    Grüße,
    Vorgebirge

    (seit 2002 Carnica, Standbegattung; Löwenzahn, Obstblüte, Sommerblüte, Robinie, Linde; Zander, Zeidlermagazin (Heroldbeute), Hohenheimer Einfachbeute; Neutralgläser, eigene Etiketten; Honig, Propolis, Met, Bärenfang)

  • Noch kurz meine Erfahrung zum Kühlschrank. Funktioniert bei mir super. Ich habe mir dazu noch ein Funk-Thermometer gekauft. Das Außenteil kommt in den Kühlschrank, damit kann ich dann am Hauptteil ohne den Kühlschrank zu öffnen, wie hoch die Temperaturen im Kühlschrank sind.


    Geht sicher noch eleganter mit Temperaturfühler und so. Aber mir reicht es so ganz gut.


    Gruß´


    Wolf-Eugen