Brutfreiheit

  • Hallo zusammen,


    ich habe am Wochenende die Deckel meiner Zargen isoliert.
    Überwiegend bei den einzargigen war unter der Plastikfolie Kondensnässe zu finden.
    Kann ich dies generell als Merkmal für die Beurteilung von Bruttätigkeit/-freiheit heranziehen,
    ohne das Volk auseinander zu nehmen oder Temperaturen zu messen?
    Dies alles im Hinblick auf die Winterbehandlung.


    Gruss Peter

  • Hallo Peter,


    Nein.
    Kondenswasser entsteht immer dort, warme Luft (kann viel Feuchtigkeit aufnehmen) und Kaltluft (kann wenig Feuchtigkeit aufnehmen) über eine sog. Kältebrücke (deine Folie) aufeinandertreffen können.
    Da es in der Beute wärmer ist als draussen, und deine Deckel ja noch unisoliert waren, ist es ganz normal, dass sich Kondenswasser bildet, mit und ohne Brut.


    Ich persönlich behandle, wo nötig, zwischen den Jahren, wenn die Temperatur draussen tagsüber so um die 10°C erreicht, mit Bienenwohl.
    Funktioniert prima. Vor der Fahrt zum Stand leg ich die Flasche über den Scheibenwischermotor in den Motorraum, bis ich ankomme hat die Lösung die richtige Temperatur zum Verabreichen erreicht.
    Also, immer schön den Milbenfall im Auge behalten, und wo nötig behandeln.


    Ciao
    Andreas