Rationelle Magazin-Imkerei im Nebenerwerb

  • Liebe ImkerINNen,


    ich spreche die Nebenerwerbler an:


    Wie sieht für Euch eine rationelle Magazin-Imkerei im Nebenerwerb aus?
    Worauf legt ihr bei Material (Beute, Behälter, andere Betriebsmittel..) und Betriebsweise besonderen wert? Was ist Euch besonders wichtig? Wie erreicht Ihr eine RATIONELLE Betriebsweise, die sich im Nebenwerbs realisieren läßt?


    Wo wollt Ihr im nächsten Jahr Veränderungen bei Material oder Betriebsweise vornehmen?


    Viele Grüße und danke für Euch (kontroversen?) Anregungen!!
    Matthias

  • Moin M. aus H.,


    Matthias aus Holstein schrieb:

    Wie sieht für Euch eine rationelle Magazin-Imkerei im Nebenerwerb aus?

    Gut.

    Zitat

    Worauf legt ihr bei Material (Beute, Behälter, andere Betriebsmittel..) und Betriebsweise besonderen wert?

    Daß sie gut aussehen, sonst sieht die Gesamtheit auch nicht gut aus.

    Zitat

    Was ist Euch besonders wichtig?

    Ich lege Wert auf's Äußere.

    Zitat

    Wie erreicht Ihr eine RATIONELLE Betriebsweise, die sich im Nebenwerbs realisieren läßt?

    Der Druck geht von meinem Weibe aus. Wenn die anfängt mir "Bienengeigel" vorzuwerfen und aufzuzählt was alles nicht gemacht wurde, während ich imkerte, dann muß ich mir was einfallen lassen.

    Zitat

    Wo wollt Ihr im nächsten Jahr Veränderungen bei Material oder Betriebsweise vornehmen?

    Ich werde die Beuten streichen, damit sie wieder ... na Du weißt schon. Und das mache ich hier in Westsachsen direkt bei den Bienen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Allewelt entdeckt gerade, daß Weihnachten wird und kurze Zeit später das Jahr zuende ist. Doch frustet mich das eigentlich nicht. Ich komme mir nur vor wie ein Stück Trockeneis im Teetopf.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry
    Trotzdem wünsche ich schöne Festtage.
    Dank Deinen Beiträgen habe ich schon viel über die Deutsche Gesellschaft und Denkweise gelehrnt.
    Nur weiter so.
    Mit freundlichem Gruss
    Hugo

  • Henry schrieb:

    Allewelt entdeckt gerade, daß Weihnachten wird und kurze Zeit später das Jahr zuende ist. Doch frustet mich das eigentlich nicht. Ich komme mir nur vor wie ein Stück Trockeneis im Teetopf.


    Du spürst noch etwas ? :o Ich habe mittlerweile schon einen körperlosen Zustand erreicht. :cry: 
    Die Adventszeit ist der Weltfeiertag aller Sardisten. Ich bin jedes Jahr erstaunt, welche Umgangsformen untereinander gepflegt werden.
    Sklaven hat man besser behandelt. 8)


    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Inzwischen mach ich mir die Freude "Nein" zu sagen. Das macht mich nicht nur beim Sagen froh, das macht auch weniger Arbeit und ich werde es auch ganz sicher pünktlich enhalten. Für diese Pünktlichkeit müßte ich eigentlich sogar gelobt werden. Außerdem verbreite ich keine falschen Hoffnungen.


    Beispiel:
    Kriegen Sie das Notebook bis Weihnachten wieder hin? Da kommt meine Schwiegermutter und will die Bilder vom Urlaub sehen.


    Es ist herrlich dieses totalverwirrte Kundengesicht hinter dem totalvervirten Medion-Not-book anzusehen. Geradezu ein Weihnachtsgeschenk wird daraus, wenn ich mir vorstelle, wie der Billigst-Käufer nun nicht 2 Stunden lang die Schiegermutter vor den Laptop parken kann, sondern mit ihr reden muß. Manchmal liebe ich meinen Job. Und dann denke ich, daß ich in mir ein kleines Stückchen Bastard Operator from Hell habe und daß das jedes Weihnachten etwas größer wird.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Zitat

    Und dann denke ich, daß ich in mir ein kleines Stückchen Bastard Operator from Hell habe und daß das jedes Weihnachten etwas größer wird.


    Ein KLEINES Stückchen? :o :lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen