Taugen die OS-Verdampfer was?

  • Hallo,
    momentan gibt es bei ebay zwei OS-Verdampfer. Bisher habe ich noch gar nie mit OS behandelt, da es bei uns in der Neuimkerschulung hieß "viel zu gefährlich", wegen der Dämpfe und so. Inzwischen denke ich, das wäre vielleicht doch einen Versuch wert und die Technik ist ja vielleicht auch weiter als zu der Zeit, als die "älteren Herren" :wink: ihre Erfahrungen gesammelt haben.
    Wie auch immer, ich hab eben keine Ahnung davon und bevor ich irgendeinen Ramsch kaufe, dachte ich, ich frage halt mal wieder...
    Wenn jemand sich die Zeit nehmen würde und kurz bei ebay reinschauen, ob die Teile zu empfehlen sind, das wäre echt super.
    Vielen Dank schonmal.
    Grüßle
    Soni

  • Hallo


    wenn Du noch keine Erfahrung mit OS Verdampfung siehe hier nach:


    http://mellifera.weitblick.de/old/forum/index.html


    http://www.apis.admin.ch/de/krankheiten/oxal.php


    Zu den beiden Verdampfern kann ich dir nichts sagen weil ich per Umluft und von oben bedampfe.


    Zu Deiner Sicherheit: die richtige Maske tragen und bei Beachtung der Windrichtung dem austretenden Dampf aus dem Weg gehen.


    Es fallen dieses Jahr sehr viele Milben. Ich habe aber bis jetzt keine Verluste, obwohl es bei Bekannten schon bis zu 50% erwischt hat.


    An alle die jetzt an die Suchfunktion denken - wenn es etwas NEUES gibt lasst uns es wissen.


    Viel Erfolg

  • Hallo Soni du fragst „taugen die OS Verdampfer was?”


    Ich benutze den JB200 Verdampfer und kann dir nur sagen, das Ding funktioniert ausgezeichnet. Bezahlt habe ich 50, - Euro frei Haus.
     :lol:
    Wenn du den auch bei eBay kaufen kannst würde ich zugreifen.


    Günter

  • Hallo Günter,


    langsam glaub' ich, daß du doch Provision für die Dinger bekommst, sooft wie du darauf hinweist!


    Ich hab' bei ebay einen aus Ösiland für 40 EUR gekauft und der gefällt mir noch viel besser!

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Ich mag keinen Verdunster.
    Noch mehr am Bienenstand von Volk zu Volk rumschleppen? Gas, Maske, Batterie, Kabel, Schläuche, Rohre, Blasebalg, OS-Tabletten, Fluglochkeil,...
    Es gibt einfachere OS Behandlungen, aber Geräte und Automaten sind nunmal attraktiv, motivieren zum Bedienen und versprechen den Fortschritt.
    Gruß
    Simon

  • Hallo Reiner


    Ich sollte beim Hersteller mal wegen Provision nachfragen. :lol: 
    Ich brauche noch so ein Ding im nächsten Jahr, kannst du mir mal die Webseite oder den Namen vom Hersteller deines Verdampfers aus dem ösiland geben.


    Gruß Günter

  • Hallo
    Ich spiele auch mit dem Gedanken mir so einen Verdampfer zu bauen. Aber wo ist die richtige Stelle zum verdampfen? Damit meine ich, sollte ich die Schale genau in der Mitte oder mehr am Rand vorne oder weiter hinten positionieren und wie ist es mit der Bausperre wenn sie noch drinn sein sollte. Gelangen die winzigen Kristalle alleine durch die Thermik zu den Bienen?


    Danke schonmal
    Jörg

  • Was soll eigentlich dieses ganze Theater mit den diversen Oxalsäure Verdampfern?



    Die Imker machen sich ständig Sorgen über diverse Nebenwirkungen bei den Bienen.


    Aber die Frage, wieviel Imker Ihre Gesundheit oder die Ihrer Mitmenschen durch den Einsatz von Verdampfern und das ständige hantieren mit Oxalsäure gefährden, wird gar nicht gestellt.


    Nur weil das Zeug in Rhabarber natürlich vorkommt, heißt das noch nicht, das dem Imker nichts passiert, wenn er mit dem Gift in hohen Konzentrationen arbeitet.



    Es geht doch auch ganz simpel mit beträufeln.
    Und die Lösung lasse ich mir vom Apotheker fertig herstellen.
    Und nicht selber bei mir in der Küche: Ich habe nämlich kleine Kinder. Und da brauche ich nicht noch ein zusätzliches Gift im Haus.


    Aber viele Imker suchen anscheinend immer die schwierigere Lösung für ein Problem.
    Je technischer um so besser.
    Und dann am besten noch selbst gebastelt.
    Und in vielen Versuchen selber von der Wirksamkeit überzeugen.


    Aber dann kauft Euch auch die komplette Schutzausrüstung und benutzt sie auch. Jedesmal !!!!.


    Ihr seid doch keine Versuchskanninchen für die Frage, wieviel Oxalsäure Dampf ein Imker so aushält ?
    Und ich habe keine Lust, hier im Forum demnächst irgendwelche Krankengeschichten zu lesen !!!!


    Viele Grüße Hubert

  • Hallo Hubert,


    deine Anmerkungen sind voll und ganz richtig!
    Ich kann sie daher auch nur zu gut nachempfinden.
    Man muß sich halt zu jeder Zeit im Klaren sein, was man da tut, und nie vergessen, dass man mit einer hoch potenten Substanz arbeitet.
    Daher ist es auch verteufelt wichtig, daß die angewendeten Verfahren standardisiert und daher einfach und jederzeit nachvollziehbar sind.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Zu den möglichen Fehlerquellen und dem Gefährdungspotential beim Verdampfen/Verdunsten fällt mir prompt Murphys Gesetz ein:
    Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.
    Und da haben die Verfahren, die Oxalsäure freisetzen, zunächst mal ein hohes Gefährdungspotential für die Umwelt und für den Anwender (Zuschauer?).
    Nochmal ein schlauer Spruch, den man auf die OS-Behandlungen anwenden kann: Wenn es zwei oder mehrere Wege gibt, etwas zu erledigen, und einer davon kann in einer Katastrophe enden, so wird jemand diesen Weg wählen.


    Alle nachzulesen hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Murphys_Gesetz


    Viel Spaß beim Luftholen
    Gruß
    Simon

  • Leute, da kann man ja richtig Kohle mit machen mit den Dingern!


    Varroa Eliminator "TOTAL" 44,50€
    http://cgi.ebay.de/Varroa-Elim…22407QQrdZ1QQcmdZViewItem


    Varrostat(R) 100€
    http://cgi.ebay.de/VARROSTAT-O…22407QQrdZ1QQcmdZViewItem


    Varrostat(R) zum Test für 140€ :o
    http://cgi.ebay.de/Gutschein-z…22407QQrdZ1QQcmdZViewItem


    Oxamat (auf gehts, mitsteigern, 14 Bieter können doch nicht irren!!) :wink: 
    http://cgi.ebay.de/Oxamat-Oxal…22407QQrdZ1QQcmdZViewItem

  • Meine Vorstellung eines OS Verdampfers gingen dahin, ihn durch das Flugloch zu schieben und dann den Strom einschalten.
    Die Bienen hingen aber so weit runter, daß sie die Wanne berührten. Die Wanne ist nur 6 mm hoch und entsprechend breit und lang so daß sie 3 g OS laden kann. OS sublimiert nach 180 °C, da beginnt es zu verdampfen und es entsteht ein Nebel in der Beute den die Bienen ohne Weiteres verbreiten.
    Allerdings behandle ich jetzt von hinten, ich imkere mit der EMB, dabei kann ich den Futterschubladen Rausnehmen, das Bodenbrett runterlassen und in dem freigewordenen Raum (ca.80 mm) den Kolben rauchen lassen. Die Wanne wird mit 2 25 W, 24 V Lötkolben beheizt die ich aus 2 kleinen Bleiakkus speise. Eine Behandlung dauert ca. 5Minuten.
    Ich würde gerne weitere Erfahrungen austauschen.
    Gruß
    Hermann

    Hermann Eiglmaier
    Veilchenweg 18
    85591 Vaterstetten

  • Hallo Hermann


    Das ist doch mal ne Antwort. Wenn ich soweit bin werd ich es mal schreiben. Bin auch an Austausch von Erfahrungen interessiert.
    Ich werd mir so ein Modell mit der Dieselglühkerze bauen. Da ich 3 räumig überwintere und einen hohen Unterboden habe ist genug Platz da zum OX verheizen.


    mfg Jörg