Jetzt noch Drohnen in den Völkern???

  • Habe heute nach meinen Völkern geschaut und mir ist aufgefallen das einige Drohnen noch eon ind ausflogen. Ist es nicht schon etwas spät für Drohnen?? Was kann die Ursache dafür sein ??
    Gruß
    Toddy

  • Hallo Toddy!


    Das ist kein Problem. Manchmal behalten die Volker ein paar Drohnen über den Winter. Besonders wenn sie stark sind, kann das schon mal vorkommen. Hatte ich auch schon mal.


    Manuel

  • Moin , Moin aus Hamburg
    auch ich habe ein sehr starkes Volk mit anteiligen Drohnen. Dennoch würde ich das Volk in jedem Falle auf Brut (Königin) kontrollieren.
    Drohnen um diese Zeit können auch ein Hinweis auf eine nicht intakte Königin sein. So zu sagen "die letzte Hoffnung" auf einen eventuelle Begattung einer neuen Königin , was natürlich Quatsch ist. :wink:


    Viele Grüße aus dem sonnigen Norden


    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Moin Drohnenseher,


    macht Euch mal darüber keine Gedanken. Späte Drohnen werden recht alt und Völker die gut im Futter stehen und vielleicht sogar noch Pollen fliegen haben einfach keinen Grund die Drohnen abzutreiben. Starke Völker haben bei mir auch immer mal wieder Drohnen im Winter. Die sitzen dann bei der jungen Brut und wärmen sich die gichtgeplagten Hinterfüße und erzählen sich und den Winterbienen Geschichten aus dem letzten Sommer ... Von giftigem Pollen, Langstreckendrohnen und träumen von Mehrfachbegattung ... (aber das steht hier alles schon im Forum drin)

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • [quote='Henry']Moin Drohnenseher,


    und träumen von Mehrfachbegattung ...


    ja , ja , wer träumt nicht davon ??? So´ne Drohne ist ebeb auch nur ein Mensch (Mann) :wink:

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Henry schrieb:

    Moin Drohnenseher,


    macht Euch mal darüber keine Gedanken. Späte Drohnen werden recht alt und Völker die gut im Futter stehen und vielleicht sogar noch Pollen fliegen haben einfach keinen Grund die Drohnen abzutreiben. Starke Völker haben bei mir auch immer mal wieder Drohnen im Winter. Die sitzen dann bei der jungen Brut und wärmen sich die gichtgeplagten Hinterfüße und erzählen sich und den Winterbienen Geschichten aus dem letzten Sommer ... Von giftigem Pollen, Langstreckendrohnen und träumen von Mehrfachbegattung ... (aber das steht hier alles schon im Forum drin)


    Ich denke auch es ist normal da sämtliche Bienen an meinem Stand noch massig Pollen eintragen. Aber trotzdem für eure Antworten.
    Gruß
    Thorsten