Mini-Plus und EWK und Zusammenlegung

  • Liebe Imkers,


    es ist kalt geworden in Deutschland (und das ist nicht politisch gemeint). Nachts sitzen meine Bienen schon ganz schön eng und früh fliegen die auch nicht gleich mehr bein ersten Sonnenstrahl.


    Die EWK's haben es besonders schwer und es sind auch nur noch drei. Die andern habe ich schon zu einem Kunstschwarm zusammengekehrt und geschüttet und mit einem MiniPlus vereinigt. Das geht ganz gut, wenn man ein Rähmchenholz oben auf die EWK-Wabe schraubt. Das geht sogar mit Bienen dran.


    Nun's Problem. Ich habe ein MiniPlus, buckelbrütig. Hatte selbst nachgezogen und war nichts geworden. Also massenhaft 2b-Drohnen und alte Immen. Denen hab ich über Zeitung einen Klumpen Bienen und eine Königin samt EWK-Wabe gegeben. Toll, heute war die Königin weg und die Zeitung auch und dafür war 'ne Zelle auf der Wabe.


    Soll ich die Bienen nun erneut nach unten kehren und oben die drei verbliebenen EWK-Waben nebst Königin (-nen) und Bienen zusetzen oder soll ich das ganze Leiden in die Wiese fegen und Schluß. Oder soll ich die Mini-Plus-Besatzung in die Wiese fegen und sich zu den am Orte bereitgestellten EWK-Mannschaften einbetteln lassen?


    Ich kann halt keine Bienen abmurksen, schon garnicht geplant.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry,


    das, was Du geschrieben hast


    Nun's Problem. Ich habe ein MiniPlus, buckelbrütig. Hatte selbst nachgezogen und war nichts geworden. Also massenhaft 2b-Drohnen und alte Immen. Denen hab ich über Zeitung einen Klumpen Bienen und eine Königin samt EWK-Wabe gegeben. Toll, heute war die Königin weg und die Zeitung auch und dafür war 'ne Zelle auf der Wabe.



    geht mit grossen und kleinen Einheiten nicht.
    Ich habe mich immer auf die Empfehlungen in der Literatur verlassen
    und es auch noch nie ausprobiert.
    Sicherlich hast Du trotz Deiner fast 2000 wertvollen Beiträge ein
    blackout gehabt.

  • Hallo Henry,


    angesichts der Jahreszeit und der momentan angesagten Nachttemperaturen würde ich die Mini-Plus-Besatzung auf die Wiese fegen.
    Durch die Drohnenbrütigkeit und die damit einhergehenden Brutausfälle wird das Völkchen eh nicht mehr auf der Höhe der Zeit sein.
    Allerdings wird es jetzt auch langsam höchste Zeit, sich die EWK vorzuknöpfen.
    Sehr wohl fühlen sich die Bienen schon im Sommer nicht in diesen Dingern, und jetzt im Herbst kann die Königin sogar Schäden davon tragen.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Moin Michael

    Michael schrieb:

    Allerdings wird es jetzt auch langsam höchste Zeit, sich die EWK vorzuknöpfen.

    Nun darum geht es ja. Die sollen ja nicht wie so viele bei den andern Imkern einfach erfrieren. Ich hät halt gern Ende September die Bienen allesamt fertich.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Tach, Henry,


    die EWK-Königinnen kannst Du ja jetzt problemlos einwiseln.
    Ich mache das um diese Jahreszeit immer so, dass ich die Königin gekäfigt einhänge und dann ausfressen lasse.
    Die Begattungskästchen werden bei einem anderen Volk auf das Flugbrett geklopft, und fertig. Ein anderes Volk, weil ich nicht evtl. Unruhe oder gar Streitereien riskieren will, die die Jungkönigin gefährden könnten.
    Und, wie schon gesagt, den Mini-Plus mit der Buckelbrut würde ich auflösen, vielleicht brauchst du die Futterwäbchen ja für andere.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Moin Michael,


    umgewiselt :wink: ist schon alles. There is nothing more zu tun. ("umgewiselt": Mischform aus "umgeweiselt" und "gewieselt" oder "gewieft", neud. umgangssp. für zur richtigen Zeit, clever bzw. weise und wieselpflink mal die Weisel getauscht auch "einwiseln", "eingewiselt" und "entwiseln" üblichtsch.


    Desderwegen sind nur die drei EWKe noch übrich. Ich werde die drei EWK-Wäbchen in eine Mini-Plus-Beute montieren, eine der Königinnen käfigen und dann alles, was so an Bienen anfällt davorkehren. Auch die Buckelbrütigen, die eigentlich eher drohnenbrütig waren und ihre Königin ermordet haben. Es gibt jedenfalls keine typischen Afterweiselstifte und auch keinerlei neue Brut.


    Vielleicht krieg ich die Bienereste in dem Mini-Plus dann doch irgendwie ausgewintert. Ich weiß ja noch nicht genau wie es den Bienen in den Kunstwerken geht, die ich jetzt abräumen muß. Jetzt im Herbst kann man ja manchmal böse Überraschungen erleben oder auch staunen, wenn plötzlich von drei nebeneinander stehenden Kisten zweie leer sind und eine pfoppenvoll.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry,


    "wiselflink" waren mal wieder nur meine Finger. Und zwar so flink, dass die Tastatur nicht mehr mitkam. :) 
    Da lob ich mir meine alte mechanische Schreibmaschine. Aber wie schreibt man damit EMails? Fragen über Fragen !
    D`accord, Du kannst deine EWK-Rähmchen in deinen Miniplus einhängen, aber ich würde fast darauf wetten, dass Du im Frühjahr keine Freude mehr daran haben wirst. Sprich: Du räumst die leeren Rähmchen in den Wachsschmelzer.
    Ich habe die (zugegeben leidvolle) Erfahrung schon mehrfach am eigenen Stand machen müssen.
    Miniplusse sind sozusagen die Untergrenze des Vertretbaren, was Überwinterungsstärke für Bienenvölkchen angeht.
    Und die funktioniert wirklich auch nur, wenn so richtig alles stimmt.
    Am besten und einfachsten geht es immer noch, wenn Du die Miniplusse das ganze Jahr über besetzt hälst und nur ab und an schröpfst und die Kö wechselst.
    Aber das weißt Du ja genau so gut wie ich.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Moin Imkers,


    nur um Mißverständnisse zu bennenen: Ich überwintere auf 2 oder 3-zargigen-Mini-Plus nicht auf einzargigen. Die EWK's hab ich entweiselt und in die Kiste einlaufen lassen. Zwei Königinnen hab' ich ermorden müssen. Die dritte zugesetzt. Oben hängen jetzt die EWK-Rähmchen mit Brut und drüber steht Futter. Ich bin mal gespannt, ob die noch Brutflächen hinkriegen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder