Wasnlos, ist alles so ruhig!

  • Auf die Gefahr hin (':oops:'), dass ihr wieder einmal über einen alten Anfänger lacht:
    Es ist alles so ruhig am Stock. Ganz wenige Bienen fliegen. (':o')



    Nachdem ich vor 6 Tagen bei der Varroabehandlung mit dem AS-Applikator Totenfall hatte, habe ich die Behandlung nach 2 Tagen beendet. Danach war alles recht ruhig. Auch keine Toten mehr.


    Gestern habe ich nun die Königin gesucht. Ich habe sie nicht gefunden. Die vor einer Woche noch verdeckelten Zellen sind leer, alles geschlüpft, keine neue Brut in dieser Zeit.


    Viel Futter ist vorhanden, ca. 12 kg auf einer Zarge mit 9 Waben. Eine ganze Menge Bienen füllen die Gassen. Sie sehen alle zufrieden und ruhig aus.


    Aber durch den Totenfall vorab bin ich mir nicht sicher, was mit der Königin ist. Spontan würde ich sagen, dass alles in Ordnung ist. Aber als Anfänger. Habe ich sie einfach nicht gesehen?


    Die Königin müsste irgendwann die nächsten 4 Wochen wieder legen, Oder? (':-?')


    HO

  • Grüß dich HO,
    aber nach der Königin einfach so mal schauen ist umständlich. Aber ihre Spuren sollte man immer in Augenschein nehmen. Momentan dürften in jedem Volk noch offene Brut sein. Hast du keine gefunden? Vielleicht hat das zuviel an AS der Majestäts Hintern wund gemacht, schau doch mal in ein paar Tagen rein. Vielleicht hast du auch nur die wenige offene Brut übersehen, die noch gepflegt wird? Ob die Bienen zufrieden aussehen können, kann ich nicht beurteilen, dazu fehlt den Tieren die Mimik. Aber zufrieden anhören kann sich ein Volk, ohne Königin heult es. Sehr viel später nach dem Verlust aber auch nicht mehr. Also abwarten und nach Stiften schauen.
    Gruß
    Simon

  • Hallo HO


    Man sollte die Völker um diese Jahreszeit langsam in Ruhe lassen und nicht bei jeder Nachschau die Weisel suchen denn daß Volk brauch jetzt die Ruhe um sich auf den Winter vorzubereiten! Ich würde lieber das Flugloch öfter mal beobachten um festzustellen ob die Bienen reichlich Pollen eintragen denn dies bedeudet daß alles in Ordung ist!
    Bei richtiger Dosierung der Ameisensäure legt die Weisel ihre Eier weiter ab, es sei denn es wurde überdosiert dann hat man den Schaden!
    Trotzdem viel Freude mit Deinen Bienen wünscht


    Rüdiger

  • Hallo Bumblebee,


    Sischer waren vor einer Woche die Spuren deutlich, Brut in diversen Stadien.


    Ich werde in ein parr Tagen noch mal nach dem kleinen Nestchen sehen.


    Zufriedneheit, kein Geheule. Irgendwie laufen sie ruhig in den Gassen und kümmern sich ums Futter. Etwas Pollen, viel Süßes.


    Danke für den Mut, den du mir machst.


    HO

  • Ja, Rüdiger.


    Ich lasse sie langsam in Ruhe. Sischer.
    Nach einem Schadensverdacht werde ich schauen müssen.


    Trotzdem habe ich Freude mit meinen Bienen.


    HO

  • Hallo HO,


    normalerweise reicht es, wenn Du Stifte siehst. Dann weißt Du, daß die Königin zumindest vor 3 Tagen noch da war. Wenn Du den ganzen Stock durchsiehst, bedeutet das sehr viel Stress für die Bienen.


    Viele Grüße,


    Effendi

  • Hallo HO,
    was bedeutet denn dieses "DAT ROSA MEL APIBUS"
    Ich hatte zwar mal Latein, werde aber nicht so recht schlau draus... Irgendwas mit Honig und Bienen und er sie es möge geben??? :-? 
    Grüßle
    Soni

  • Moin Moin aus Hamburg .
    DIE ROSE ! Der Rest stimmt.


    Frage in diesem Zusammenhang : Stimmt das eigentlich ?


    Viele Grüße aus dem Norden


    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Moin , Moin aus Hamburg ,
    JO ! Hast Recht. So wie die Rose sah ich diesen Sommer aus , als ich beim einfangen eins Riesenschwarmes von der Leiter gefallen bin. :evil: 
    Ja ! Mit dem Schwarm ! und ich hatte keinen Schutzanzug an.
     :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D
    das kommt dem Bild der Rose schon ziemlich nahe :wink:


    UND WEHE EINER LACHT


    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)