Der DIB im Web - die ultimative Datenbank

  • Machste mit? 1

    1. ja (0) 0%
    2. nein (0) 0%
    3. Brauche Bedenkzeit (1) 100%

    Lieber Hartmut,


    mach Dir mal die Mühe, es wird nicht sehr lange dauern, und besucht mal den DIB im Web. Und finde ihn vorher. :wink:


    Und dann beantwortet mir mal die Frage, wieviel Mitglieder der hat!


    Die letzte Zahl, die ich fand, stammt von '97. Wie kann ich da was über die neue Datenbank "Imkerei in meiner Nähe" schreiben, wenn ich nicht mal weiß wieviele potentielle Einträge es dort geben kann. Die Datenbank ist nicht Online und wird wohl auch nicht so schnell Online gehen, da die Eintragung dort 1 Euro plus Steuer pro Monat beträgt. Macht bei angenommenen 100.000 DIB-Imkern und nur 50% die sich eintragen. 50.000 Euro pro Monat oder halt 600.000 Glocken im Jahr.


    Was denkst Du, Hartmut, klauen wir die Idee und ziehen das für ein Viertel des Preises gemeinsam durch? 75.000 Euro für jeden von uns (abzüglich Hosting der Datenbank) reicht uns doch, oder? Und wenn wir dann alle DIB-Mitglieder aufnehmen oder sogar alle Imker und auch die aus dem grenznahem Ausland, dann kriegen wir vielleicht sogar wirklich über 100.000 Datensätze und hätten Einnahmen von 300.000 Euronen im Jahr. Der DIB hätte natürlich 1.2 Millionen, bei seinen Preisen. Also selbst für ein Zwölften würd' ich das noch machen. Wie stehts da mit Dir? Biste für'n ganz großen fuffi dabei? Schneller als der DIB sind wir da allemal.


    PS: Aber schöne Idee vom DIB. Du siehst, die machen was für's Marketinggeld. Zum Beispiel denken.
    PSS: Sach' bloß Du hast das mit der Datenbank nicht gefunden? Die steht doch hier http://orbi.gi.eulink.de/dippelk/dib/imkersuche_index.htm

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Lieber Henry,


    gute Idee...
    aber frag doch mal andersherum: "Wer macht von den Imker's für ein Viertel des Preises mit?" Danach beantworte ich Deine Frage.
    So neu ist die Idee mit der Datenbank nicht, es gibt so was schon lange und sehr viel eher als beim DIB, auf www.bienen.de (Wer&Wo). Ich gebe zu, so komfortabel wie z.B. "Suche nach PLZ" und "Umgebungsrdaius" ist das Ganze nicht. Aber dafür kostenlos... und selbst hier hätte ich gedacht, daß man mehr von dieser Möglichkeit gebrauch macht.
    Ich denke mal, Dein Vorhaben scheitert an der Mentalität der Imker.


    Beste Grüße
    Hartmut

  • Hallo Jungs,


    vor gut einem Jahr (kann auch schon länger her sein, ich habs mir nicht genau behalten) bin ich mal von einer Internetfirma angeschrieben worden.
    Die hatten meine Adresse vom DIB und wollten mich als Kunden für gerade eben jene Datenbank gewinnen.
    Ich habe dann mal nachgefragt und bestätigt bekommen, dass diese Firma tatsächlich im Auftrag DIB handelte.
    Die sollten diese Datenbank aufbauen und ins Netz stellen.
    Na ja, und die wollen ihr Engagement ja auch bezahlt haben.
    Und das Ergebnis sieht man ja.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo zusammen,


    sind wir mal realistisch


    wieviel Prozent der Imkerschaft arbeitet überhaupt mit PC?


    wieviele von denen haben Internet?


    dann wieviele Honigkunden haben PC


    und wieviele davon suchen im Netz nach Honig!


    wenn man mal die Counter der HP von Imkern bzw Online-Shops sich so unter die Lupe nimmt, dann ist das nach meinem Empfinden doch noch eine sehr kleine Nische!


    ich will damit nicht sagen, daß sich Anstengungen in diese von Henry gedachten Intensionen nicht lohnen und mit meinem Beitrag auch nicht entmutigen!


    immerhin nimmt die Zahl der Internetler (auch hier) immer noch zu!


    Grüßle

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • Moin liebste Leser von allen,


    mein Betrag war reiner Hohn und Spott auf die Aktualität und unverfrorene Marketingabzocke vom DI(e)B.


    Ich hatte nach dem Lizenzvertrag für die DIB-Gläser gesucht (und übrigens nicht gefunden) und im Service-Teil diesen Datenbankhinweis gefunden und weil ich den mathematischen Teil meines Hirns nicht so unter Kontrolle habe und der direkt mit den ausklappbaren, das Zwinkern und Augen-Reiben zur schmerzhaften Tortur werden lassenden Dollarzeichen in meinen Augenlidern verbunden ist, sind mir die Millionen von Euronen sofort aufgefallen.


    Vielleicht sollte der Hartmut durch andauerndes Spendierbienen-Geldsenden motiviert werden, solch eine Liste im Auftritt von bienen-punkt-de-eh aufzubauen. Vielleicht tatsächlich so orientiert wie die Imkerlisten, dies's sonst so gibt, also was kann ich wo kaufen. Vielleicht kann man das ja so automatisieren, wie die Selbstfreischaltung anderer Dienste. Eintragen kann sich jeder selbst. Eintrag bleibt nur teilweise sichtbar bis ein Betrag mit der Eintragsnummer ein Konto (auf den Bahamas :lol: ) erreicht und wird dann für ein Jahr freigeschaltet. Man kann sich die Verfahren auf den schlecht zu findenden Seiten, die keiner besucht und auch keiner an die "Großen Glocken" hängt abkupfern. Das wär' doch was. Alles für ein Euro. Also pro Jahr, dann Erinnerung und wieder Ausblendung usw.


    Kann man gut ausrechnen 10.000 Einträge bringen dann schon äh ... also könnte sich doch lohnen. Muß natürlich vollkommen vollautomatisch gehen. (Man will ja auf den Bahamas nicht egal Datensätze freiklicken müssen und die Strandschönheit warten lassen, also die natürliche)

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • ...gibt es zumindest für jeden Imker, der sich auch für Schwarmfang hergibt und/oder bereit ist, Ratsuchende in Sachen Hummeln, Hornissen o.ä. zu beraten oder sogar Nestumsiedlungen vornehmen.


    Eben untengenannte Datenbank unter www.hymenoptera.de - gänzlich kostenloser Eintrag und ebenso kostenlose Recherche. Da kann man dann auch weitere Angebote wie eben Honigverkauf eingeben...hmmm, sollte nur mal die Suche ergänzen, damit man den Bienenschwarmfang auch gezielt selektieren kann...werde ich mir mal am Wochenende vornehmen.


    Na, egal; hatte jedenfalls dem DIB mal eine Zusammenarbeit angeboten aber meine zwei Emails sind entweder im elektronischen Nirwana verschwunden oder wurden tatsächlich nie beantwortet...schade eigentlich.


    Melanie

  • Hallo Imkerkollegen,


    die Datenbank wurde nicht vom DIB sondern einer externen Firma


    "Apis/Orbi" betrieben.


    Die Datenbank ist wieder von der Firma vom Netz genommen worden, da es sich offensichtlich nicht für sie gelohnt hat.


    Anbei die Abschiedsmitteilung:


    Sehr geehrte Damen und Herren, Imkerinnen und Imker,
     
    wie wir bereits dem Deutschen Imkerbund mitgeteilt haben, werden wir ab 01.07.2005 unsere gesamten Dienstleistungen aus wirtschaftlichen Gründen einstellen und die Gesellschaft Apis @ Orbi zum genannten Termin auflösen.
     
    Dies hat zur Folge, dass die Datenbank "Imkereisuche" bzw. die Applikation "Wo finde ich meine Imkerei" abgeschaltet wird und über die Seiten des Deutschen Imkerbundes nicht mehr erreichbar ist.
     
    Somit erfolgt auch keine weitere Rechnungsstellung mehr durch Apis @ Orbi.
     
    Wir bedauern diesen Schritt, unsere Bemühungen einen Übernahmepartner für die Anwendung zu finden sind leider gescheitert, daher bleibt uns kein anderer Weg offen als die Abschaltung mit Ablauf des ersten Kalenderhalbjahres.
     
     
    Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Erfolge und volle Honiggläser.
     
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Swen Himmel
     
     
    (Ehemals: Apis @ Orbi)

    Mit freundlichem Imkergruss
    Dieter Luft

  • Na iss das'n Ding,


    da denkt man grad, "das ja'n Ding" und dann gibt's das schon garnicht mehr. Ich sage Euch, die haben sich mitti Millionen aus'm Staub gemacht und der DIB hat davon sicher nicht einen Cent, was sag' ich nicht einen Pfennig gesehn. Wahrscheinlich denken die, daß die Datenbank noch läuft und rechnen noch fest mit der großen Kohle, die schon längst auf den Bahamas in irgendwelche Minimaltextilien unterpivilegierter weiblicher Badegäste mit Interesse an der Völkerverständigung gesteckt wird. Nur der Swen Himmel deckt hier noch den Rückzug und verwischt Spuren, ehe auch er unbehelligt in den sonnigen Süden mit seinen unzureichend sonnengeschützten Hügeln und Bergen aufbricht, um die Deutsche Imkerschaft im Stiche zu lassen oder ihr Zugrundegehen ohne die lebensnotwendige zentrale Datenbank zu belächeln, wie der Vampir die leere Blutkonserve in seiner Hand belächelt, während seine Zunge die blitzenden Zähne ... (also ableckt, halt) :roll:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • ...denn die Idee war eigentlich super. Nur warum das denn bitte extra kosten sollte, war mir nicht recht klar. Darum mein Angebot: Ich baue gerne meine DB entsprechend um, damit nicht nur Umsiedler, sondern auch Imker dort ein Zuhause finden können - und zwar ein kostenloses.


    Was ich nur bräuchte, ist das Feedback der Imker: Was für Daten/Angaben sollten dort stehen, bzw. durchsuchbar sein und welche Funktionen braucht es?
    Was fehlt noch an Angeboten ausser "Honigverkauf" ? Vielleicht Sorten?


    Eine Recherche nach PLZ/Umkreis wäre vermutlich noch erforderlich.


    Kann mir eigentlich nicht vorstellen, daß das alles arg aufwendig ist...das wesentliche steht ja schon!


    Grüße
    Melanie

  • Huhu, Melanie,


    sprich doch mal mit Hartmut, unserem hochgeschätzten webmaster!
    Der baut doch professionell HPs.!
    Sowas könntet ihr doch bestimmt koordiniert besser durchführen als allein... :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • He, He, Sabi(e)ne! und Na, Na, Na Malanie,


    kann das ma sein? :evil: Das is ma meine Idee. :evil: Die hab' schließlich ich vom DIB abgekupfert und mit dem Hartmut da hab' ich schon dadrüber geprochen. :evil: Und auch dadrüber was man mit www.Bienen.de noch so alles machen könnte. Jetzt versaut mir mal da nicht die Tour. Schließlich will ich vom Hartmut für die Idee so an die 150.000 Glocken (per anno, wie man so sacht und sich versteht) Soll ich denn da verhungern inne Karibik. Wißt Ihr was so 'ne Scheiß Pinacolada mit Sonnenuntergang so kostet, selbst im Abo? Da guckt mich doch keine Strandschönheit mehr an wenn ich da nur den schön' Strand anguck und nich mitti Dollars winken kann. 8) Wollt Ihr mir das antun. Soll ich etwa arbeiten? Und das vielleicht noch hier, wo egal so schlechtes Wetter is und man nur drüber wettern kann. Wollt Ihr einen lieben (Mit-) Menschen, der Euch praktisch garnüschd getan hat und den ihr persönlich nichtmal kennt, also mich :wink: , denn so ins Unglück stürzen und das ganz grundlos? Man seid Ihr fies. :cry:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • ...und viel Spaß beim Programmieren...dachte, ich spar Euch was weil man das mit CodeCharge in Nullkommanullnix hin kriegt. Und weil ja eben das meiste eh schon da is...aber langsam versteh ich wohl, warum Urbi et Orbi den Kram hingeschmissen hat :D 
    Imker sind eben sehr spezielle Kundschaft - verdient Euch die Million doch lieber mit Honig...der Weltmarktpreis steigt doch wohl, damit auch die Chancen auf die erste Milllion...


    Gruezi


    Melanie

  • Moin Melanie,


    Imkern kannste nüschd verkaufen, die sind so geizig, daß De denen nichtmal was schenken kannst, weil die da schon ahnen das das was De denen schenkst, zu Hause Platz weg nimmt und Platz kost Miete! Oder Du schenkst denen was, was später kaputt gehen könnte und dann hätten die die Reparatur am Hals. Nee, so einfach kriegst Du die Imker nicht dran. Wenn Du denen schon was schenkst, dann darf das erstens nüschd kosten, zweitens muß es Garantie haben, Platz darf es nicht wegnehmen und was bringen muß es außerdem, Arbeit darf es nicht machen und schön muß es aussehen, leicht zu reinigen sowieso, wenn der Nachbar schon eines hat, dann muß das besser oder gößer sein oder aussehen als hätte es mehr gekostet oder würde besser gehen und irgendwie muß es auch immer nach Biene riechen. :wink:


    Imkermarketing ist jetzt nicht immer leicht. :roll:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo,


    zur Vorbereitung einer Imkerkarte habe ich mir vor einiger Zeit die Domain Immenhonig.de gesichert.


    Inzwischen ist die Karte fertig und steht jetzt für Eintragungen zur Verfügung. Sie funktioniert wie die
    Faulbrutkarte und wird mit 2 Farben angezeigt. Grün für nur Hausverkauf und Blau für Versand und Verkauf.


    Werbung für die Seite wird mit einem großen Aufkleber auf meinem Auto betrieben sobald genügend Einträge
    vorhanden sind. Ich fahre täglich ungefähr 120 km A3. Ich hoffe aber auch auf viele Links im Laufe der Zeit.


    Wer sich eintragen will, kann mir gerne eine Mail mit seinen Angaben senden. Die Karte steht auf dem
    Server von Imkerbund.org und sollte ich sie irgendwann einmal nicht mehr betreuen können, werde ich sie zur
    uneigennützigen Weiterverwendung dem Verein übertragen. Die Daten werden kostenlos eingetragen und
    verwaltet.


    Da wir inzwischen in Deutschland ernste Probleme mit unzureichender Bestäubung durch Bienen haben, soll
    eine bessere Vermarktung von Honig etwas Abhilfe schaffen.


    Viele Grüße,


    Annerose