Abstandsrechen

  • Hallo @all,


    arbeitet hier jemand mit metallene Abstandsrechen und kann dazu was sagen


    fragt bernie

    Imkeranfänger, Start April 2006,
    Standort: Kongo Bavaria * 4 Völker auf Eigenbau Dadant mod. * Brutraumzargen bestehen sich aus 2 einzelne, verschraubte Halbzargen * Zargeneckverbindung
    --> "Verdeckt Nut - Feder" verschraubt und genagelt* Wandstärke: 22mm Fichte

  • hallo michael,


    eigentlich fast alles ?!?
    - Material, Maße, - Lieferant, - Preis, - Einsatzort (BR/HR), -Vor- u. Nachteile gegenüber anderen Abstandshalter u. Tragschienen



    servus


    bernie

    Imkeranfänger, Start April 2006,
    Standort: Kongo Bavaria * 4 Völker auf Eigenbau Dadant mod. * Brutraumzargen bestehen sich aus 2 einzelne, verschraubte Halbzargen * Zargeneckverbindung
    --> "Verdeckt Nut - Feder" verschraubt und genagelt* Wandstärke: 22mm Fichte

  • Tja,
    welche Vorteile haben sie?
    Nun ja, sie halten die Waben immer im gleichen Abstand zueinander.
    Ich benutze sie im Honigraum, so dass beim Schleudern die Waben nicht im Korb hängen bleiben, was die Arbeit doch erleichtert.
    Ausserdem brechen keine Abstands-Röllchen-Klemmchen-Nägelchen-Kreuzklemmen-Stifte oder sonst ein Trallala von der Wabe ab und landen zu guter Letzt im Honigsieb.
    Was die Dinger kosten, weiss ich nicht, bei meinen Kisten gehörten sie zum Auslieferungsstandard.
    Nachteile?
    Fallen mir momentan keine ein.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-