dunkler Wabenbau

  • hallo,


    vor kurzem habe ich eine frage zu einem schwarm im starenkasten gestellt. es ergab sich, daß ich den kasten nun doch geholt habe, es sind (so meine einschätzung) schöne carnica. mit viel mühe habe ich das volk in eine beute bekommen. die bienen hatten schon den ganzen kasten mit waben ausgebaut. ich habe sie auf 7 leerwaben gesetzt und flüssigfutter gegeben.
    nun habe ich anfangs keine folie unter den holzdeckel gelegt. nach zwei tagen habe ich nachgeschaut (geduld muß ich echt noch üben :oops:), da hatten sie unter dem deckel schon wieder fleißig naturbau angelegt.


    aber im gegensatz zu den waben aus dem starenkasten war dieser naturbau sehr dunkel, so richtig braun. woran kann das liegen? und vor allem: ist das irgend ein beunruhigendes anzeichen? (die ausgebauten waben in den rähmchen habe ich von einem imker bekommen, es sind alte waben an der grenze zum einschmelzen - haben die baubienen das wachs da abgenagt?) ich dachte immer, neue waben sind fast weiß.


    wer hat eine erklärung?


    Guido : buddy, du hast recht, zum lernen war die aktion wirklich gold wert! so ein vogelhaus auseinanderzuschrauben und in einer wolke wütender bienen zu stehen ist besser als achterbahn! ich habe bloß große sorge, daß die königin irgendwas abbekommen hat. muß die erste brut abwarten.


    bis demnächst und danke!
    michael 3

    viele Grüße aus Euba in Sachsen!

  • Hallo Michael,


    Die Bienen benutzen das alte Wachs so weit es möglich ist schon noch weiter, deswegen haben die alten Waben den Neubau angefärbt. Wenn Du den Schwarm auf Mittelwände gesetzt hättest, wäre der Neubau weiß geblieben.
    Allerdings bauen die Völker nach der Sommersonnenwende nicht mehr so gerne - auch deswegen recyceln sie lieber alte Waben.


    Viele Grüße,


    Effendi

  • danke effendi,


    ich mache mir als anfänger wohl noch zu viel sorgen...
    aber die antwort bringt mich auf eine idee:


    ich habe noch zwei völker, die noch mw ausbauen sollten. die sind aber ziemlich langsam dabei (ist ja ende juli auch verständlich). kann ich diesen völkern einfach den ausgeschnittenen naturbau auf die oberen rähmchen legen zum verbauen (oder muß ich befürchten, daß die waben gefüllt oder bestiftet werden)?


    danke im voraus (nicht nur an effendi),


    michael 3

    viele Grüße aus Euba in Sachsen!

  • ass das mal lieber mit dem altwaben auflegen.
    denselben versuch habe ich auch gemacht. zum teil wurden die zellen bestiftet,zum teil total verbaut.ich habe das ganze nach ca 5 tagen wieder rausgeschmissen.schade um die eier ...
    füttere lieber zuckerwasser 1:1 in kleinen portionen (3-5 liter pro woche)

    Grüssle aus dem Nordschwarzwald


    Lagerfeuer1971