Unbestiftete Weiselzelle im Ableger

  • Hallo,


    ich habe leider vor einem Monat beim Versuch eine Königin aus einem Brutableger zu zeichnen die Königin gequetscht. Die Bienen haben sich wie erwartet aus den bereits gelegten Eiern eine neue Königin gezogen. Heute habe ich denn Ableger mit der neuen Königin kontrolliert und habe eine Weiselzelle voll mit Futtersaft sehen. Die junge Königin war auch da und auch schon ein kleines Brutnest.


    Was wollen die Bienen mit dieser leeren Weiselzelle bezwecken?

    Gruß Thomas (Hatte mal vier Jahre lang Bienen. Dann aufgrund einer Bienengiftallergie aufgehört.)

  • Moin Thomas,


    am besten hältst du das Volk mal im Auge, es kann durch aus sein das die Bienen wieder versuchen Zellen zu ziehen, passiert das im Spätherbst kann das Volk auch Drohnenbrütig werden.
    Manchmal ändern die Bienen ihre Stimmung und fressen diese die Zellen wieder aus.
    Ich sage von mir aus, das die Königin einen Fehler hat und dadurch ziehen die Bienen Zellen.
    Behalte dir am besten vor die Königin aus zu tauschen.