• Hallo Forumler,


    ich habe mir in Celle Königinnen bestellt udn drauf gehofft, das man 9 Tage vorher Bescheid sagt. Nun kommen sie aber schon übermorgen :-) Nun ja - ich habe einen Ableger wo ich gerade die Weiselzellen herausgebrochen habe - kann ich die neue Princess da so zu setzen (da ist noch offene Brut drin)?


    Dann habe ich auch noch weisellose Völker - da die gleiche Frage und dann hab eich noch eine Princess übrig und möchte bei einem anderen Volk die Königin austauschen....... Hat wer Rat


    Danke REDDI

    "Wenn ich einem Hund in die Augen schaue, schäme ich mich ein Mensch zu sein!"

  • Hallo Reddi,


    auf keinen Fall in dem Ableger mit offener Brut einweiseln.
    Dafür eigenen sich Deine weisellosen Völker im Moment besser. Zuvor solltest Du aber die weisellosen Völker in einigen Metern Entfernung abkehren um keine buckelbrütige oder drohnenbrütige Damen im Volk zu haben.
    Danach kannst Du, je nach Stärke bzw. Anzahl der Königinnen die Völker aufteielen (Kunstschwarm bilden) und die Königinnen in ein Ausfresskäfig zuhängen (noch nicht öffnen-brauchen etwas Zeit um sich aneinander zu gewöhnen). Am zweiten Tag dann die Öffnung mit Futterteig verschließen und die Befreiung den Mädels überlassen.


    Gruß,
    Stefan

  • Moin Reddi,


    mach bloß nicht soviel Gewese. Auch bei 100% sicheren Methoden kann was schief gehen. Gerade wenn man's zum ersten Mal macht.


    Wenn die Ableger sicher weisellos sind, ist das schon mal die halbe Miete. Nachschaffungszellen schneidest Du raus. Bloßes Zerstören durch Einstechen reicht manchmal nicht. Und dann gibts Du die neue Königin unter sehr festem Zuckerteigverschluß samt ihren Begleitbienen im Zusetzkäfig zwischen zwei Waben. Am Besten zu schlüpfender Brut oder auf allerjüngste Brut, weil da die jungen Bienen ja auch hingehen. Dann kriegt der Ableger noch einen schönen Fladen Teig über die Gasse in der die Königin auf's Ausfressen wartet und fertig.


    Die ganzen Methoden mit vorübergehend Einhängen und dann erst nachschauen, ob die Bienen die Königin auch mögen usw. liegen mir nicht. Auch wenn Du denkst die mögen die, reicht Dein erneuter Eingriff ja vielleicht aus, daß sie die doch abmurksen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Also die Ableger sind sicher Weisellos - habe sie vor ca. einem Monat gemacht und da tut sich nichts an Weiseln oder Brut - geschweige denn Eier! Da werde ich sie Princess dann jeweils zuhängen - so hatte ich mir das auch gedacht.


    Und falls ich noch eine Princess über haben sollte dachte ich an einen kleinen Segeberger Begattungskasten den ich mit nen paar abgefegten Bienen ansetze und dann die Princess dazu hänge - nicht gut?


    Danke für eure Geduld und danke fürs antworten


    REDDI

    "Wenn ich einem Hund in die Augen schaue, schäme ich mich ein Mensch zu sein!"

  • Moin Red,


    das wird wohl so klappen. Aber es ist in meinen Augen nicht sehr sinnig, die Ableger so lange ohne Königin stehen zu lassen. Warum hast Du das gemacht? Jetzt werden relativ alte Bienen die neue Brut Deiner neuen Königin aufziehen müssen und die Bienenanzahl in den Ablegern wird auch erst nochmal sinken. Was dazu führt, daß die Königin schlechter versorgt wird und weniger legt. Erst dann schlüpft ihre eigene Brut und die Wellenbewegung beginnt sich langsam zu normalisieren.


    Ich empfehle Dir in Zukunft das Ganze andersrum zu betreiben. Also bilde die Ableger, wenn die Königinnen erwartet werden oder gib ihnen eine reife Zelle mit, damit sie bald wieder Brut haben. Umweiseln kannste dann ja immernoch und auch im Herbst oder sogar im Winter.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Das mit den Ablegern war auch nicht so geplant. Erst hatten alle Weiselzellen und dann auch Königinnen und dann mit mal war alles wech. Ich wollte sie dann aber nicht auflösen sondern lieber auf die bestellten Königinnen warten, die ja eigentlich sachon früher kommen sollten - ein völliges durcheinadner wir du siehst, aber danke für deine Ausführungen, werde mich dann morgen mal ans Werk machen und weiter berichten.


    REDDI

    "Wenn ich einem Hund in die Augen schaue, schäme ich mich ein Mensch zu sein!"

  • Hallo,
    wenn in einem Volk (Ableger) längere Zeit keine Brut vorhanden ist, beweist das m.E. nicht Weisellosigkeit.
    Nach der Logik der Kriminalisten kann man nur beweisen, was zu sehen ist. Und wenn man die Königin (oder Spuren ihrer Anwesenheit) nicht findet, kann dennoch eine vorhanden sein. Im Gegensatz dazu ist das Vorhandensein einer Weisel leicht zu beweisen, wenn man sie vor Augen hat. Brut (Stifte) allein beweisen auch noch nichts, da auch nach Schwarmabgang dergleichen vorhanden ist.
    Aber ich wollte kein Buch schreiben. Meine Methode:
    Bei Unklarheit --> "Eiwabe". Dazu gebe ich eine Wabe mit jüngster offener Brut in das unklare Volk und warte die Reaktion in den folgenden Tagen ab. Bei Weisellosigkeit sind die Nachschaffungszellen schon nach wenigen Tagen erkennbar. Dann nehme ich die Probebrut wieder raus und setze die junge Königin unter Futterteigverschluss zu.
    Durch die Stimulation mit der jungen Brut werden im Volk auch wieder Pflegebienen tätig - deren Mangel behindert bisweilen den Erfolg der jungen Weisel.
    Wenn nun keine Nachschaffungszellen erscheinen, dann ist Geduld erforderlich. Früher haben die jungen Weiseln erst nach Schlupf der letzten verdeckelten Brut mit der Eiablage begonnen, die heutigen Bienen warten damit nicht mehr unbedingt - vor allem in diessem Jahr hatten sie es sehr eilig. Vielleicht wetterabhängig.
    In einem EWK konnte ich aber auch das Gegenteil beobachten. Die junge Dame braucht 5 Wochen bis zum ersten Ei - war aber im EWK ständig zu beocbachten. - also durchaus anwesend.
    Grüße ralf_2