EWK-Wiederbeweiselung

  • Liebe Züchter,


    ich habe einige EWK nach dem Ausfangen der begatteten Königinnen mit Zellen beweiselt. Leider sind davon relativ viele nicht geschlüpft. Das kann nun an der Serie liegen oder vielleicht auch an den Temperaturen oder einem zu unsanften Transport. Da bin ich noch am Forschen. Jedenfalls hatte ich also mehrere im Pflegevolk geschlüpfte Königinnen und weisellose EWK mit toten Zellen und z.T. auch mit Nachschaffungszellen. Weil die Königen eigentlich überzählig waren und es zu gewittern anfing habe ich in die weisellosen EWKs die hungrigen Königinnen übers Flugbrett einlaufen lassen. Das ging völlig problemlos. Ganz anders als in der Literatur beschrieben. Kein Eingeknäule schon am Flugloch. Auch kein Aufheulen und Abstechen in den EWKs.


    War das nun Zufall und machen die mir meine Königinnen erst heute oder morgen tot oder klappt das doch so gut wie's aussah? Wie beweiselt Ihr Eure EWK's ägän?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry,


    da ist wohl was schief gelaufen, möglich das die Zellen abgesackt sind, am besten öffnest du mal die Zellen dann siehst man was passiert ist, möglich das du zu früh verschult hast und die Zellen abgesackt oder verkühlt sind, noch eine Möglichkeit sind Häutungshemmer, also Chemie kann von Spritzmittel kommen.
    Genaue Ursache ist wie immer schwierig, du musst nach dem Fehler suchen, wann hast du verschult?
    Ich setze meist Zellen in Die Begattungskästchen oder mit einer Zweitschlupfszelle kostet 0,28 Cent Stück beim Warnholz, du kannst auch ein Kästchen was du gerade entweiselt hast nach ca 2 Std wie mit eine neuen Königin beweisel die Bienen nehmen die Königin eigentlich immer an weil diese sich weisellos fühlen und suchen nach ihrer Königin, die neue Königin etwas mit Honigwasser befeuchten.
    Die Zweitschlupfszelle ist das sicherste, die Königin vorher aber füttern, und das Loch im Deckel neu durch stechen von der Zelle.
    Steht auch im neue Katalog vom Warnholz.

  • Hallo


    ich beweisle meine Apidea`s immer mit Weiselzellen, meist sofort nach dem rausfangen und zeichnen der Königin.
    Hier gibts eigentlich nie größere Schwierigkeiten, die Annahme ist immer gut.
    Ich vermute auch dass deine Weiselzellen (transport??)geschädigt waren.


    max

    Ich mag keine Signaturen mit ach so Schlauen Sprüchen.

  • Moin Jungs,


    ich denke die Zellen waren einfach zu früh in den EWK's und im Raum hängend direkt vor der Futterkammer vielleicht auch nicht optimal gewärmt. Die nicht geschlüpften waren fast fertig ausgebildete Königinnen mit schon braunem Hinterleib. Andere starben statt zu schlüpfen, weil sie im Nektar des Verbaus ersoffen oder erstickt sind. In die EWKs sind die Zellen am Sonntag morgen gekommen. Geplanter Schlüpftermin war Montag Abend. Am Dienstag Abend waren alle Königinnen im Pflegevolk bis auf eine geschlüpft. In den EWK's waren von kontrollierten 22 Zellen 8 nicht geschlüpft. Mehr habe ich dann nicht kontrolliert - 1. Gewitter und 2. mehr Königinnen hatte ich eh nicht. Verkühlt kann eine Ursache sein. Transportschaden eher nicht. Ich werde das erforschen.


    Hier wollte ich raus kriegen, ob die Königinnen, die in die weisellosen EWKs einlaufen auch zu einem annehmbaren Prozentsatz überleben oder ob mich hier der Schein trügt, weil die zwar vor meinen Augen gefüttert werden aber im innern dann doch lautlos entsorgt.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry,


    wenn du bei Tracht ziehst verschule die Zellen frühstens und spätestens am 5 Tag, damit hast du keine Probleme mit Verbau.
    Noch was anderes, füttern von Pflegevölkern halte ich nicht viel, das Pflegevolk sollte möglichst genügend Futter/Pollen haben, dann braucht man auch nicht füttern.
    Mit verbauten Zellen habe ich keine Probleme mehr.