SCHWARMLOCKMITTEL

  • HALLO UND GUTEN ABEND-BIN NEU HIER UND HABE SOFORT EIN PROBLEM.
    BEI MIR SITZT EIN SCHWARM IN EINEM ca:15m HOHEN BAUM:VERMUTLICH VON MEINEN EIGENEN BIENEN:
    KENNT JEMAND EIN EIGENES MITTEL ;UM DEN SCHWARM ANZULOCKEN?
    FÜR JEDE ANTWORT BIN ICH DANKBAR.


    DANKE UND FREUDE MIT EUREN BIENEN :


    :P:roll:

  • DIE FRAGE WÄRE, SITZ DER SCHWARM AUCH IN 15 METER HÖHE ?


    KANN MAN DEN NICHT EINFACH EINFANGEN, IN EINE KISTE ABSTOSZEN UND DANN IN EINE BEUTE EINSCHLAGEN ????


    DANN BRAUCHT MAN NICHT SELBER STERZELN ! :wink:


    GRÜSSE 8)


    Kennt jemand das Runterspiegeln von Schwärmen ?

    Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage !

  • ich kann den Fall gut nachvollziehen. Meine Bienen stehen mitten im Wald.
    Kaum ein Baum unter 15 Meter hoch und die meisten Schwärme immer ganz oben...
    Versuche Folgendes:
    Binde einen Stein an eine lange Schnur die mindestens 30 Meter lang ist.
    Die Schnur legst Du schön ordentlich auf der Erde aus, so daß sie sich nicht verfangen kann. Dann versuchst Du den Stein, mit Schnur, über den Schwarm zu werfen so das dieser aber wieder auf der Erde landet. (Übung macht den Meister) Ist das geschafft, ersetzt Du den Stein durch eine Wabe mit offener Brut. Offene Brut ist wichtig, ansonsten funzt des nicht.
    An die Wabe mußt Du jetzt aber noch eine 2. Schnur binden, mindestens 15 Meter lang und diese dient dann zum späteren "runter ziehen" der Wabe...
    Jetzt ziehst Du die Wabe zunächst bis an den Schwarm heran. Nach einiger Zeit sollten die Bienen die Wabe in den Schwarm einbezogen haben. Mit etwas Glück sitzt nun auch die Königin darauf. Jetzt kannst Du die Wabe mit Hilfe der 2.Schnur wieder vom Baum runter ziehen. Manchmal ist das nicht ganz einfach, je nachdem wie der Baum gewachsen ist. Evtl. ist da eine 2.Person recht hilfreich, die kann am anderen Ende der Schnur das Ganze etwas in Spannung halten.
    Das Ganze ist eine kleine "Zirkusnummer", aber wenn man keine Möglichkeit hat an den Schwarm zu kommen, einen Versuch wert.
    Alles Weitere wie gewohnt...
    Ich drücke die Dauem das es gelingt.


    Beste Grüße
    Hartmut

  • OLD WILM schrieb:


    BEI MIR SITZT EIN SCHWARM IN EINEM ca:15m HOHEN BAUM:VERMUTLICH VON MEINEN EIGENEN BIENEN:
    KENNT JEMAND EIN EIGENES MITTEL ;UM DEN SCHWARM ANZULOCKEN?
    FÜR JEDE ANTWORT BIN ICH DANKBAR.


    DANKE UND FREUDE MIT EUREN BIENEN :
     :P:roll:


    Also ich würde vielleicht mit der örtlichen Feuerwehr reden, evtl. machen die eine "Drehleiterübung".
    Aber fix, der Schwarm zieht schnell weiter!

  • Danke für die Antworten-kann wohl leider nicht viel damit anfangen.
    Der Scharm sitz am höchsten Ast des Baumes.
    es ist eine Eiche und mit nichts beizukommen.


    Ich habe im Imkerjournal gelesen:GERANIE und ZITRONE als
    LOCKMITTEL:
    Hat damit jemand Erfahrung? :o :x :cry:

  • Hallo alle Miteinander,


    nicht lachen, schon gemacht und hat funktioniert!


    Eine Beute unten hinstellen inkl. MW, eine Tischglocke nehmen und in Abständen von zehn Minuten klingeln!
    Der Schall macht die Sucher neugierig und sie sehen nach,- da steht eine leere Beute,- wie praktisch!!
    Nach ca. 1 Std. zogen sie in die Beute, dass ist eine Woche her, die MW 1,5 DNM sind komplett ausgebaut.


    Ich wünsche viele gesunde Bienen


    Margret

  • Moin bisy, wart aber lange weg :wink: 

    bisy schrieb:

    ... in Abständen von zehn Minuten klingeln!
    Der Schall macht die Sucher neugierig und sie sehen nach


    Das funktioniert auch wenn man nicht klingelt, sonder Biebelverse liest oder Weihnachtslieder singt oder "Ommmmmmmmmmmmmm" stöhnt, bis einem die Luft weg bleibt. Bienen können Schallwellen nur im tiefen Bereich wahrnehmen und Körperschall. Rasenmäher zum Beispiel. Die Sucher finden die Kiste auch ohne zusätzliche Beschallung. Meine jedenfalls. Sehr sicher ist das Verfahren allerdings nicht, sicherer als mit der Leiter in 15m Höhe rumzuturnen ist es allemal.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder