Königinn kaufen

  • Hallo an @lle !


    Ich möchte für meinen Ableger gerne eine begattete Königinn kaufen.
    Kann mir jemand einen Züchter empfehlen `?
    Oder lacht der sich tot wenn ich nur 1 Königinn bestelle ...

  • Ich empfehle mal Michael Plein. Warum wohl?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Moin Pilipp,


    dann lies doch mal unsere Beiträge!

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Phillip
    Bei Michael, weil er Saarländer ist, und sehr gutes Material besitzt. Aber nur, wenn du Carnicaköniginnen willst.
    Bei Johann van den Bongard oder Heike Aumeier oder Annnett Guth, wenn du Buckfastköniginnen haben willst.
    Aber auch bei einem Züchter in deiner Nähe, wenn du angepasste Bienen haben willst ;-)

    Das Leben sollte keine Reise sein, mit dem Ziel,attraktiv und mit einem gut erhaltenen Körper an unserem Grab anzukommen.
    Wir sollten lieber seitlich hineinrutschen, Schokolade in einer Hand,Eis in der anderen, unser Körper total verbraucht und schreiend
    "Wow, was für eine Fahrt!"....

  • Hallo miteinander,


    Ich suche für diese Jahr noch einige Zuchtmütter der Carnicarasse, möglichst SCHWARMTRÄGE. Bucki geht nicht, Belegstelle in der Nähe. Könnt Ihr mir eine(n) Züchter(in) empfehlen?


    MfG Steffen

  • Hallo Steffen,
    genießt Du im Bereich einer Belegstelle nicht den Vorzug,
    Königinnen zum Umweiseln aus der Zuchtlinie der Belegstelle
    kostengünstig zu bekommen?
    Habe mal gehört, so was würden "die" machen...
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo Lothar,


    bisher hatte ich auch Königinnen vom Belegstellenmaterial, (für kostenlos bin ich nicht nah genug dran). So sind diese Bienen ganz OK. Aber mit dem Schwarmtrieb bin ich nicht zufrieden. Trotz schröpfen und genügend Raum mind. 80% Schwarmtrieb Da muß es doch noch etwas besseres geben?



    MfG Steffen

  • Hallo Steffen,
    bestimmt !
    Nur leider ist es die Linie auf der Belegstelle nicht.
    Ohne jetzt dem Züchter oder den Züchtern direkt Vorwürfe zu machen:
    Es kommt nicht nur darauf an, das die Bienen nach ihren Außenmerkmalen zu einer Rasse eingeordnet werden können.
    Muss man als Imker innerhalb des Bereichs einer Belegstelle
    deswegen so gravierende wirtschaftliche Nachteile in Kauf nehmen?
    Vielleicht sollte man diesem / diesen Züchter / Züchtern einmal sagen,
    die Bienen sehen zwar recht rassetypisch aus, aber...
    Sicherlich stehst Du mitdiesem Problem nicht allein da.
    Oder machen Deine Imkernachbarn was ganz anderes
    (Beuten, Betriebsweise)?
    Vielleicht nimmt man es wenigstens zur Kenntnis, das Du es nett findest, mit günstigen Königinnen versorgt zu werden, aber das Du ernsthaft
    erwägst, wegen der hohen Schwarmneigung nicht mehr diese zu nehmen.
    Eine so hohe Schwarmneigung ist mit einer heutigen Imkerei nicht mehr
    vereinbar.
    Mach ruhig deutlich, das die Sicherheit der Belegstelle dadurch nachlässt.
    Die Arbeitszeit für 80% Völker, die Schwärmen wollen, kannst Du genausogut in doppelt soviel Völker stecken, die dies nicht nötig haben.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo Lothar,


    ja auch andere Imker haben Schwarmprobleme mit dieser Carnicalinie. Der Züchter selbst hat nach eigenen Angaben, keine Probleme mit dem Schwarmtrieb. ( Hat aber auch eine etwas gewagte Varoabekämpfungsstrategie, mehr kann ich nicht sagen!). Im Gegensatz zu den hiesigen Imkern, halte ich meine Völker in Dadantkästen. Das kann aber aus meiner Sicht, nicht die Ursache für die Schwarprobleme sein.



    Mit freundichen Grüßen Steffen

  • Hallo Steffen,


    das du Probleme mit der Schwarmstimmung hast liegt zum großen Teil auch an den Dadantbeuten, die Carnica verhält sich auf Großraumwaben ganz anders als auf Normalmaß.
    Mein Carnicamaterial ist eigentlich sehr schwarmträge.
    Ich halte meine Völker in Segeberger, zum großen Teil auf Normalwaben, auch paar wenige auf DN 1,5, bei Großwaben ist die Schwarmstimmung ganz anders und ausgeprägter als auf Normalwaben.
    Genau das gleiche Problem hast du mit Dadant, die Carnica lagert ihre Vorräte im Brutraum ab
    Man muss eine ganz andere Betriebsweise betreiben wenn man die Carnica auf Großwaben hält, kommt dann noch Rapstracht hinzu die ich hier sehr selten habe gibt es große Probleme, man muss solche Völker stark schröpfen und MW dazuhängen das die Völker den eingelagerten Nektar im Brutraum für den Ausbau der MW nehmen.
    Auf Normalmaß habe ich letztes Jahr kaum Schwarmstimmung, bei DN 1.5 war das etwas anders, nach Entnahme von Brutwaben die gegen MW getauscht wurden habe die Bienen wieder Platz sind erst mal beschäftig, bei starker Schwarmlust nützt nur noch schröpfen durch lose Bienen für Kunstschwärme.
    Man muss die Carnica auf diese Großwaben anpassen und Auslese betreiben, das geht aber nicht in zwei, drei Jahren, so was dauert schon einige Zeit.
    So einfach ist das garnicht Carnica auf Großwaben zu halten, für eine Rapstracht würde ich nur Normalmaß nehmen, jedes Jahr ist der Schwarmtrieb auch anders ausgeprägt, Wetter und Tracht abhängig.


    Mit einer schwarmträgen Carnialinie hast du sicher auch keinen besseren Erfolg, die Betriebsweise ist der Schlüssel zum Erfolg.
    Was ich für sehr wichtig halte, jede Königin bekommt nach der Begattung einen Flügel gestutzt so kann erst mal kein Schwarm wegen fliegen, ich habe keine Lust mit der Leiter Schwärme zu fangen, wenn mal einer ausrückt.
    Ich mache das jetzt schon einige Jahre, habe bis jetzt schon lange keinen Schwarm mehr.
    Das Zwischenbodenverfahren ist für Großwaben eigentlich ungeeignet.


    Ich hoffe das ich dir jetzt einen Anstoß geben habe. :D

  • :o
     :lol::lol::lol: 
    Die Definition für Schwarmträgheit besteht aber darin, daß sie wenig oder keine Weiselzellen ansetzen, und nicht, daß bei Königin mit geschnittenem Flügel keine Schwärme im Baum hängen....


    Steffen, an der Beute liegt es mit Sicherheit nicht!
    Sie müßten eher schwarmträger sein, weil viel mehr Platz.
    Eine wirklich schwarmträge Carni kenn ich leider auch nicht, deswegen u.a. bin ich ja auf Buckis umgestiegen.
    Das einzige, was du machen kannst, ist gnadenlos nur von den 20% nachziehen, die in dieser Richtung zufriedenstellend sind. Es tut mir für dich wirklich leid, das ist kein Vergnügen....

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen