Wabenerneuerung

  • Hi !
    Ich habe in einem Volk (3 Zargen Zander) in der unteren Zarge rattenschwarze Brutwaben die teilweise Brut enthalten.Ich würde diese gerne bis durch neuen Wabenbau ersetzen.Im oberen Brutraum und im Honigraum sind Mittelwände,teilweise ausgebaut.
    Wie bekomme ich die alten,schwarzen Waben am besten raus ?

    Grüssle aus dem Nordschwarzwald


    Lagerfeuer1971

  • Zitat

    Wie bekomme ich die alten,schwarzen Waben am besten raus ?


    ...da lassen, wo sie jetzt sind und 2-zargig überwintern. Im Frühjahr zur 1. Durchschau sollten diese Waben ohne Brut und auch ohne Futter sein und die Zarge kann ohne Probleme entfernt werden.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • ich würde sagen, die schwarzen in den unteren honigraum hängen ( wenn du 2 honigräume drauf hast), wenn die brut weg ist, entfernen, an die stelle der schwarzen mittelwände und leerwaben, natürlich immer schauen das man die königin nicht mit in den honigraum setzt

  • Hallo zusammen,
    nach der letzten Schleuderung das Absperrgitter entfernen und damit die Möglichkeit geben, das das Volk hochbrüten kann.
    Dadurch wird die untere Zarge frei und kann entfernt werden.
    Im nächstem Jahr das gleiche usw.
    Bauen lassen im Honigraum und dann einen Honigraum als Brutraum verwenden, so beschreibst auch der Dr. Liebig.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Wie bekommst du die schwarzen Schinken raus?
    Am Besten mit System: integriert in die Spatsommerpflege wird der erste Brutraum weggenommen und "entsorgt". Der Honigraum wird zum 2. Brutraum: Absperrgitter entfernen; wenn sie nicht hochziehen macht das auch nix. Der Abstand zur Ameisensäure bekommt der schlüpfenden Brut auch besser.
    Die unbebrüteten Waben des zweiten Brutraums kannst du im nächsten Jahr problemlos als Futterwaben auch mal länger (bis zur Ablegerfütterung) aufheben.
    Gruß
    SH