Ernten oder nicht?

  • Hallo,


    auf 2 Völkern mit 600 m Abstand zum jetzt abgeblühten Rapsfeld habe ich 2 Honigräume, die ganz gut gefüllt, aber zum großen Teil noch nicht verdeckelt sind. Spritzprobe ist negativ, aber das war sie letztes Jahr an anderem (rapsfreiem) Standort bei 19% Wassergehalt auch. Jetzt werden schon die Himbeeren beflogen und ich brüte über den optimalen Erntezeitpunkt. Wie lange kann man den (teilweisen) Rapshonig noch "veredeln" (Zit. Henry) lassen, ohne Gefahr zu laufen, daß er hart wird? Wie gesagt, es ist kein reiner Sortenhonig, da ist sicher noch einiges an Beitracht drin.


    Viele Grüße, Johannes

  • Moin Johannes,


    wenn, wie dieses Jahr, Weißdorn und viele andere Bei-Trachten, die dem Raps eigentlich folgen schon so früh und damit mitten in den Raps blühen oder blühten, braucht man nicht drauf zu warten. Mehr Veredelung kommt dann eh nicht. Der Raps kommt bei mir hier spätestens nächstes WE raus, wenn sich das mit meinen 35ten irgendwie vereinbaren läßt. Eine Wanderimkerregel für normale Jahre heißt: "Raps raus nach drei Tagen" also abschleudern 3 Tage nach der letzten Rapsblüte, weil erst dann der Nektar zum Honig umgearbeitet wurde. Gerade in dieser Zeit, wenn keine neue Feuchtigkeit dazu kommt und auch das Brutnest wieder freier getragen wird, wird noch ordentlich Fläche verdeckelt. Der Wanderimker entdeckelt nicht gern :wink: und ist dennoch mit den 3 Tagen auf der sicheren Seite. Eine Woche später ist unter Umständen doppelt soviel Wabenfläche verdeckelt doch der Wassergehalt nicht gestiegen oder gesunken. Verdeckelter Honig gibt Wasser auch deutlich schlechter ab.
    Es kann aber passieren, daß siech die Bieenn aber schon einer neuen Tracht zuwenden. Drei Tage lang bleiben sie dem Raps allerdings treu auch wenn er nicht mehr blüht. Meine Vereinskollegen haben aber alle schon vor zwei Wochen zwischengeschleudert, weil der Honig schon fest wurde. Bei uns sind manche Flächen noch gelblich. Ich denke Du tust gut daran auch nicht zu lange zu warten. Der Wassergehalt im Raps ist bei so wechselndem Wetter mit heißen Tagen sehr gering.


    Probier halt den Honig mit einem Löffelstiel bis auf die MW aufzukratzen und sieh Dir die angekratzten Zellen an. Wird er schon dick oder gar griesig, dann raus und nicht gezögert! Der muß schließlich auch noch durch's Sieb. Wassergehalt kannst dann ja auch gleich bestimmen.


    Wenn Rapshonig verreckt taugt er nur noch als Ablegerfutter, eingeweicht.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Da hab`ich auch noch ne Frage am Rande :
    Wieviel Verlust gibts eigentlich beim Schleudern ?
    Bis jetzt habe ich 4 gedeckelte Rapswaben zusammen,befürchte aber das da einiges an der Schleuder kleben bleibt ...

  • Hallo, Phil,


    die würd ich untern Arm packen und bei einem Kollegen dann mitschleudern lassen.
    Dafür die eigene Schleuder anzuwerfen lohnt nicht, da bleiben von den 8-9 kg dann nur die Hälfte übrig.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo ,


    bei mir sind im ersten Honigraum ca. ein drittel verdeckelt und im zweiten noch nichts . Der Raps hatt letze Woche nochmal ordentlich gehonigt und ist jetzt so ziemlich grün .


    Sollte ich schon ernten oder ist es besser noch eine Woche zu warten ? Würde es Sinn machen den ersten HR zu ernten und den zweiten eine Woche später ?


    Bin mir ziemlich unsicher , da es auch erst meine Zweite eigene Honigernte ist .


    Gruß Florian

  • Das mußt du wissen, wie nah dein Honig am Hartwerden ist....


    Auf jeden Fall die verdeckelten Waben an der Rand und die offenen in die Mitte packen, das hilft meist ein wenig.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Moin Florian,


    Florian schrieb:

    Der Raps hatt letze Woche nochmal ordentlich gehonigt und ist jetzt so ziemlich grün.
    Sollte ich schon ernten oder ist es besser noch eine Woche zu warten?

    Drei Tage nach Trachtschluß ist Ernte. Bei Raps sowieso. Wenn keine Blüte mehr dran ist muß der Honig raus und das ist dies Jahr einfach, weil er recht zügig abblüht

    Zitat

    Würde es Sinn machen den ersten HR zu ernten und den zweiten eine Woche später?

    Wenn es Dir viel Spaß macht, Dich immer wieder miti Bien zu beschäftigen :lol:. Nö der muß auf einen Ritt raus und dann kommen die leeren Honigwaben wieder drauf und dann tragen die um was noch umzutragen ist.

    Zitat


    Bin mir ziemlich unsicher, da es auch erst meine Zweite eigene Honigernte ist.

    Dann wird es ja kein 5t-Rührwerk voll Honig sein und wenn der Wassergehalt tatsächlich kritisch sein sollte, was nach den heißen Tagen dieses Jahr sehr unwahrscheinlich ist, dann merkst Du das doch garnicht, weil der Honig schon viel eher aufgegessen und verschenkt ist. Oder täusche ich mich da?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder